DAX-2,31 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-1,88 %

Ein neuer SUPER-TREND! FYI Resources LTD WKN: A0RDPF - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.696 von Reiners am 25.06.18 14:22:32Step by Step: erst die Reserve danach die PFS. Erst danach ist eine sachliche Diskussion möglich.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.696 von Reiners am 25.06.18 14:22:32
Zitat von Reiners: Wenn der Kurs von FYI steigt wird hier viel gepostet und schnell Erklärungen dafür gefunden.

Was ist denn jetzt die Erklärung warum der Kurs immer weiter abbrökelt ?


meine Erklärung ist das hier nur Zocker drinnen sind so wie Du und das die meisten jetzt realisieren das wenn man es ernst meint einige hundert mio capex zum aufbringen sein werden und das dies schwierig wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.696 von Reiners am 25.06.18 14:22:32Hatte ich schon auf Seite 83 geschrieben.

solang hier die PFS bei FYI noch nicht raus ist fehlt hier jegliche Basis irgendetwas an einem Kursverlauf fest zu machen. Wie schon erwähnt gibt es sicherlich gute Gründe die Ressource aufzuwerten und zu erhöhen in der PFS wird dann sicherlich drin stehen warum. Wenn wir dann die Capex haben werden wir sehen wie viel Geld hier wirklich benötigt wird (wird sicherlich weniger als bei Altech sein braucht ja schon HEG weniger) und das wird bei viel höherem EBITA die Finanzierung deutlich erleichtern.
Wenn der Kurs von FYI steigt wird hier viel gepostet und schnell Erklärungen dafür gefunden.

Was ist denn jetzt die Erklärung warum der Kurs immer weiter abbrökelt ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.543 von hero15 am 25.06.18 13:57:45Die 6000-6500t die Iggy für möglich hält.

Das Management von SMS Group sind doch kein Samariter! Die Kalkulation beinhaltet eine Anlage von 4500 Tonnen pro Jahr, alles andere ist Wunschdenken b.z.w. kostet zusätzlich Geld.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.465 von hero15 am 25.06.18 13:43:22Interessantes Zitat aus dem Altech Forum von Sir...
Geht da um die 6000-6500t die Iggy für möglich hält.

"es geht mir allein um den rechnerischen ansatz und des daraus theroretisch entstehenden capex/output verhältnisses. iggy kann ja letztlich jede menge leere worthülsen in die laue sommerluft entlassen. deshalb war für mich der weg des rechnerischen überprüfens/nachvollziehens der logische. wer das letztlich wie in seine bewertung einfließen lässt ist mir persönlich vollkommen schnurz".

Also wenn da die Nerven nicht blank liegen weiß ich auch nicht. König Iggy vor der Absetzung?
Ein Schelm der böses dabei denkt
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.369 von derbeobachter3 am 25.06.18 13:31:09ja 42 Millionen sind doch nur Peanuts die müssen an die Schutztruppen gezahlt werden das das HPA nicht geklaut wird:laugh:.
Vor allem sagt der Name Malaysia schon alles ist bestimmt von malaise
Herkunft:
im 20. Jahrhundert von französisch malaise → fr entlehnt.[2] Malaise ist eine Zusammenziehung des französischen Ausdrucks mal à l'aise → fr (unwohl, missgestimmt)[3]
https://de.wiktionary.org/wiki/Malaise

Das mit der Steuerbefreiung ist doch auch zu vernachlässigen die 5-10 Jahre weil der NPV bei Altech vor Steuern ausgewiesen ist.
Ich kann mich noch erinnern da wurde gemeckert weil ich meine Kalkulation ohne Steuern gemacht hab war ja nur eins zu eins zu Altech umgesetzt
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.339 von derbeobachter3 am 25.06.18 13:28:38Nicht zu vergessen: die Anlage entsteht in einem Land, wo sich die Korruption die Türklinke in die Hand gibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.291 von hero15 am 25.06.18 13:23:34Einspruch euer Ehren::) Sie haben die zusätzlichen 42 Mio. vergessen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.066 von derbeobachter3 am 25.06.18 12:57:12ich hab jetzt zur Gaudi nochmal die FS von Altech durchgeschaut da findet man gar nichts zur Metallorgie es tauchen auch keine Auflistung zu Proben, gemessenen Intervallen, Verunreinigungen oder ähnliches auf.
Erinnert mich an unsere Politik da wird das unangenehme für den normalen Bürger gar nicht berichtet.

Hier noch was zum Thema Luftschloss bauen
ein Update zur PFS vom 16.März 2016
Capex damals 78,7 Mio (heute 298 Mio) Steigerung um 278% wird aber bestimmt nochmal so 100 bis 200% drin sein. Hätte ja gesagt das liegt daran das das ohne Metallurgie war aber die gibt es in der FS ja auch nicht.

Updated Bankable Feasibility Study confirms financial robustness of Altech’s HPA project
• Improved financials, include:
§ Increased estimated pre-tax NPV9 of US$358 million (previously US$326 million)
§ Higher Internal Rate of Return (IRR) of 33% (previously 30%)
§ Capex US$78.7 million (was US$76.9 million)
§ Long-term sale price forecast unchanged at US$23,000/tonne for 99.99% (4N) product
§ Cost of goods sold slightly higher at US$9,074/tonne
§ EBITDA of US$55.7 million per annum at full production

https://www.altechchemicals.com/sites/altechchemicals.com/files/asx-announcements/6756689.pdf
Bin schon auf die Reserve gespannt, die letzten Bohrergebnisse waren nicht von schlechten Eltern!

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.066 von derbeobachter3 am 25.06.18 12:57:12Ich meinte natürlich 4500 Tonnen pro Jahr.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.060.066 von derbeobachter3 am 25.06.18 12:57:12Warum wohl: die Qualität des Kaolin auf der Liegenschaft von Altech hat sekundären Ursprung. Also: ZEITE WAH! Und was Patent angeht: das Chlorid verfahren gibt es schon seit mehr als 30 Jahren, ist mir nicht bekannt das Altech damals ein Patent darauf angemeldet hat, oder?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.059.922 von hero15 am 25.06.18 12:38:38Diese Fragen zu Altech werden dann mal schnell unter dem Teppich gekehrt. Da werden irgendwelche Hirngespinste die im HC-Forum diskutiert werden, als Gott geben dargestellt. Die SMS Group hat eine Kalkulation für eine 45000 Tonnen-Anlage abgeben und nicht mehr oder weniger und lässt sich zu guter Letzt für die Garantie noch fürstlich bezahlen. Warum wohl? Alles andere was auf HC diskutiert wird, ist doch Wunschdenken von ein paar Anleger, weil ihm der Arsch auf Grundeis geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.059.517 von sir_krisowaritschko am 25.06.18 11:48:34
Zitat von sir_krisowaritschko: warten sie jetzt auf den bericht von goldinvest oder haben sie zur aktuellen veröffentlichung auch eine eigene meinung? die analysen wurden hier von allen brennend erwartet. nun sind sie da und was muss man feststellen? es besteht kein bedarf darüber zu sprechen!? hm... da stellt sich mir die frage warum nicht?
sie sind schon ein sonderbarer zeitgenosse lieber herr beobachter. bei ihnen klaffen anspruch und wirklichkeit schon um einiges auseinander! man muss sich auch einfach mal selber ans bein pissen können in form von sachlichen (auf die fresse) diskussionen. den eindruck dies zu können erwäcken sie bei mir halt nicht im entferntesten. wenn sie weiterkommen wollen sollten sie mal an dieser stellschraube drehen. nur so ein tipp. mir drängt sich das gefühl auf, sobald es eng wird leiten sie fix mit dubiosen pseudo (schon tausende male gehört und gelesen) neuigkeiten vom wesentlichen ab.


irgendwie artet das jetzt wieder aus. Ich sag mal so ich teile die Meinung von Sir_krisowaritschko auch nicht aber von mir aus kann man das als persönliche Meinung stehen lassen ich kann Sie nicht final bewerten und ich kram jetzt nicht in den Altechunterlagen und suche hier ähnliche Fragezeichen raus.
Aber ich finde bei Altech gibt es deutlich mehr Ungereimtheiten:

Warum fehlt die Metallurgie?
Warum werden hier 42 Mio Dollar mehr aufgenommen als die Projektfinanzierung kostet
Warum ist die Anlage so teuer (verglichen mit HEG und sag mal FYI liegt auch deutlich drunter)
Wieso pocht man hier so auf ein Patent?
Wieso ist die Paybackrate von 4,1 Jahre so schlecht während die bei HEG bei 2 Jahren und FYI bei ca. einem Jahr liegen wird (weil SMS sich das Projekt vergolden lässt) (Meine Einschätzung)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.059.517 von sir_krisowaritschko am 25.06.18 11:48:34Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Die SERIÖSE-HC! :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.059.373 von derbeobachter3 am 25.06.18 11:33:33warten sie jetzt auf den bericht von goldinvest oder haben sie zur aktuellen veröffentlichung auch eine eigene meinung? die analysen wurden hier von allen brennend erwartet. nun sind sie da und was muss man feststellen? es besteht kein bedarf darüber zu sprechen!? hm... da stellt sich mir die frage warum nicht?
sie sind schon ein sonderbarer zeitgenosse lieber herr beobachter. bei ihnen klaffen anspruch und wirklichkeit schon um einiges auseinander! man muss sich auch einfach mal selber ans bein pissen können in form von sachlichen (auf die fresse) diskussionen. den eindruck dies zu können erwäcken sie bei mir halt nicht im entferntesten. wenn sie weiterkommen wollen sollten sie mal an dieser stellschraube drehen. nur so ein tipp. mir drängt sich das gefühl auf, sobald es eng wird leiten sie fix mit dubiosen pseudo (schon tausende male gehört und gelesen) neuigkeiten vom wesentlichen ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.059.073 von hero15 am 25.06.18 10:55:04Nach dem Motto: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf! Lass gut sein, jetzt warten mir mal ab, was uns FYI für Zahlen auf dem Tisch legt.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.054.747 von derbeobachter3 am 24.06.18 13:30:28die primäre Lagerstätte wird auch der Grund dafür sein, dass FYI ein sehr geringes Capex / Opex ausweisen wird und das ist im Moment hier der Stein des Anstoßes das man das nicht glaubt.
Die PFS wird das mit Zahlen untermauern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.058.350 von Lenardo am 25.06.18 09:35:17hatte in dem Fall sicher nicht an Aktienfinanzierung gedacht sondern an einen Finanzierungskredit in wie weit das funktionieren würde steht natürlich in den Sternen. Wird aber sicherlich auch erst nach einer erfolgreichen FS relevant sein. Lass uns erst mal die Zahlen der PFS abwarten dann sehen wir weiter.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.058.221 von hero15 am 25.06.18 09:22:56das die Fonds die Capex aufbringen war ein Scherz, das glaubst du ja wohl selbst nicht, zuletzt wurden 40 millionen neue Aktien ausgegeben für ein paar Millionen die hereingekommen sind, wieviel Aktien sollen das werden bei mind. 200-300 Mio Capex ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.057.885 von Lenardo am 25.06.18 08:43:52solang hier die PFS noch nicht raus ist fehlt hier jegliche Basis irgendetwas an einem Kursverlauf fest zu machen. Wie schon erwähnt gibt es sicherlich gute Gründe die Ressource aufzuwerten und zu erhöhen in der PFS wird dann sicherlich drin stehen warum.
Wenn wir dann die Capex haben werden wir sehen wie viel Geld hier wirklich benötigt wird
(wird sicherlich weniger als bei Altech sein braucht ja schon HEG weniger) und das wird bei viel höherem EBITA die Finanzierung deutlich erleichtern.
Wie du letztens schon im Altech Forum erwähnt hast machen ja eh bei FYI alles die Fonds also von da ist nicht mit Komplikationen bei der Finanzierung zu rechnen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.057.891 von sir_krisowaritschko am 25.06.18 08:44:17wenn du eine Begründung lieferst wie jetzt akzeptier ich deine Sichtweise, bin aber jetzt nicht so fundiert im Thema das ich das beurteilen kann. Ich hab nur ein Problem damit hier einfach Quellen frei zu zitieren das ist dann für mich nicht nachvollziehbar.
Altech hats da wohl besser gemacht die haben die Sachen einfach weggelassen siehe Metallurgie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.057.438 von hero15 am 25.06.18 07:36:58amended = berichtigt

die amended-geschichten musst du in der regel auf ansage der asx machen.
problem ist auch, dass sie bei der bohrkernanalyse unterschiedliche maßangaben benutzen.
man fängt da mit ppm (AL) an und mittendrin wird dann zu % (AL2O3) gewechselt.
auch das man von AL zu AL2O3 angabe springt ist in meinen augen auch nicht ganz in ordnung.
die AL2O3 angaben sind jetzt nicht ganz der hit. auch leider nur schwer mit viel nachrechnen zu beurteilen über welche länge sich die intervalle erstrecken. offenbar wurden die samples stets in 2 meter-intervalle geschnitten. versteh jetzt nich warum sie das nicht mit in die tabelle gegeben haben. zumal auch zwingend die angabe erforderlich ist ab wann die mineralisierung beginnt.

ich blicke jetzt auch nicht ganz, ob sie das ungescrennt analysiert haben oder nicht.

versteh mich mal nicht falsch, dass sind dinge die dann zum problem werden können.
ich habe bereits ne menge bullshit erlebt. deshalb hänge ich mich unter anderem an den details auf.
wart mal 7 jahre ab dann weißt wovon ich rede.

anstatt du mal sagst, jo stimmt dein gedanke war gar nicht so verkehrt, versuchst du da immer noch den fehler bei mir zu suchen! kapier deine überlegung überhaupt nicht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.057.438 von hero15 am 25.06.18 07:36:58wenn man mal die Luftschlösser die hier gebaut wurden und den Kursverlauf vergleicht, haben wohl die Kritiker eher recht gehabt. Nicht die Ressource wird den Ausschlag geben sondern ob die Möglichkeit eine Finanzierung für eine Anlage mit mehreren hundert Mio $ aufzubringen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.057.090 von sir_krisowaritschko am 25.06.18 01:07:17wurde mich mal interessieren auf welcher Basis du meinst das beurteilen zu können.
Wie vermutet, haben se bisl geschlampt.
Zu 100% sauber ist die Meldung aber immer noch nicht.
Die Intervalle sind, soweit ich das beurteile, immer noch nicht enthalten.
Immerhin sind schon mal die enthaltenen einzelnen chemischen Elemente aufgelistet.

Release Date: 25/06/18 08:24
Summary: Successful Results from RC Drilling Program-Cadoux (Amended)
Price Sensitive: Yes 
https://hotcopper.com.au/documentdownload?id=uOMxKKzFkiWRTLK…
Ich denke auch das FYI mit den Partnern Globel und Gries sehr gut aufgestellt ist. Was die Glaubwürdigkeit angeht: sollte die PFS mit zwei so nahm haften Partnern an der Seite, in ein ganz anderen Licht gesehen werden, wie z. B. die Pre-Feasibility Studie von HEG. Ich wiederhole mich gerne, der Schlüssel zum Erfolg, hängt von der Qualität des Kaolin ab. Es gibt zwei Arten von Lagerstätten., die einen großen Einfluß auf das Capex und Opex haben.

Kaolin primär vs sekundar:

Bei Goldlagerstätten unterscheidet man primäre Lagerstätten, die z.B. durch hydrothermale Systeme vor Ort gebildet wurden und Seifenlagerstätten, bei denen das Gestein erodiert und z.B. in Flussläufen (alluvial) sekundär neu abgelagert wurde. Das gleiche gilt für Kaolinlagerstätten: bei autochtonen Lagerstätten https://www.spektrum.de/lexikon/geowissenschaften/kaolinlagerstaetten/8055 befindet sich der Granitstock, der durch hydrothermale Prozesse (heiße Lauge) zersetzt wird, noch an Ort und Stelle. Sekundäre, allochtone, Lagerstätten sind durch Erosion (Wind, Wasser) an einen neuen Platz gekommen. Der Transport von einem Ort zum anderen hat in der Regel Auswirkungen auf die Beschaffenheit des Materials: erstens werden die Korngrößen in der Regel kleiner, zweitens hat das allochtone Material mehr Chancen, sich mit Fremdstoffen zu verunreinigen. Sekundäre Lagerstätten können daher gegenüber primären Lagerstätten (bei denen kommt es auf die ursprüngliche Zusammensetzung des Granit oder Pegmatis an) zwei Nachteile haben. Erstens sind feinkörnige Agglomerate schwerer zu trennen und zweitens können zusätzliche Verunreinigungen hinzutreten. Allochtone Kaolinlagerstätten sind häufig, da das primäre Material leicht erodiert, sobald es zersetzt ist.

Bin gespannt, wann FYI die Zahlen auf den Tisch legt. :)( Lagerstätte FYI: PRIMÄR)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.053.544 von derbeobachter3 am 24.06.18 06:14:47ja denke auch das hier FYI ganz gut aufgestellt ist und es kann ja nicht mehr lange dauern bis die PFS kommt wie sagte Roland Hill im Interview diese Woche "in the coming weeks" also übersetzt in den kommenden Wochen. Ich bin so gespannt was für ein Zahlenwerk wir da präsentiert bekommen.

Allgemein ist HPA schon ein wirklich interessanter Rohstoff/ Produkt und die Elektrofahrzeuge sind zumindest nicht so schnell aufzuhalten. Die weiteren Einsatzgebiete wie z.B. LEDs sind auch sehr spannend und wie letztens in einem Interview erwähnt entspricht die Härte von HPA 9/10 von Diamanten.
Diamants are the girls best friend :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben