DAX+1,57 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,12 %

Warum steigt der DAX über 24.000 Punkte?

DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
13.309,50
21:34:10
Deutsche Bank
+1,57 %
+205,94 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Geldflut verstärkt sich, die Zinsen in Europa bleiben bei Null und darunter.
Die EZB tut alles um die Konjunktur der südeuropäischen Länder anzukurbeln. Der Euro wird fallen und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands erreicht einen Spitzenwert. Die Gewinne der DAX-Unternehmen steigen gewaltig. Neue Techniken in der Automomileindustrie, bringt einen weiteren Wachstumsschub.
Favoriten, Simens, Deutsche Bank, Commerzbank, VW, Daimler, BMW, Linde, Bayer, HeidelbergCement AG profitiert vom kommenden Bauboom.
Deutschland mit größtem Wettbewerbsvorteil in Europa
Der gewaltige Wettbewerbsvorteil Deutschlands, auf Grund der niedrigen Zinsen und der unendlichen Euroflut der EZB, ist nicht zu einem Bruchteil eingepreist. Die KGV der Unternehmen sind sehr niedrig, das Gewinnwachstum stieg schneller als die unterbelichteten Aktien stiegen. Billionen und aber Billionen liegen unverzinst auf Banken, es herrscht Anlagenotstand, die Zuflüsse werden sich zum Jahresende hin enorm verstärken. Die Aktienfonds werden schnell in die billligen Aktien einsteigen, die schnellsten sind die Gewinner. Hohe Dividentezahlungen bei maximaler Sicherheit der deutschen Standardwerte, eigentlich alternativlos. Die Aktienquote bei den Deutschen ist so gering wie fast nirgends auf der Welt. Auch das ändert sich jetzt, weil keiner der Entwertung sienes Geldes zusehen möchte.

Meine persönliche Recherche, sie stellt keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen dar.
Werte mit niedrigstem KGV stehen vor Kursrallyee
Welche Werte werden die Fonds zuerst kaufen??

http://www.finanzen.net/aktien/KGV
Mein DAX-Tipp zum 31.12.2017 = 15.280 Punkte
Wer bietet mehr?

15.280 zum ersten..zum zweiten und..
Alle warten noch!
Auf was wohl?? Die Korrektur im Bullenmarkt!

Also auf noch günstigere Einstiegskurse beim DAX!!!


Dann jedoch vor BlackRock und Carmignac einsteigen.;)
Lithium, welche DAX-Konzerne profitieren??
Lithium wird knapp, der Boom hat noch nicht einmal begonnen.

BMW, BMW AG

Daimler AG

Volkswagen (VW) AG


Das neue Zeitalter ist angebrochen, alles in der Schublade, der Wettlauf hat begonnen!!
Um auf das Bewertungsniveau des DOWS-JONES zu kommen, muss der DAX über 16.000 Punkte steigen.
Eine Umschichtung aus der US-Trump-Blase, in moderat bewertete deutsche Qualitätswerte mit hoher Dividente, ist zu befürchten.
Scharfe Zwischenkorrektur?
Beginnt heute die scharfe Zwischenkorrektur um 2000 Punkte beim DAX??

Der Weg zu 24.000 geht nicht geradlinig, die Marktpsychologie fordert ihren Tribut.

Eine gesunde Zwischenkorrektur wirkt bereinigend und gibt neue Schubkraft.

Vielleicht ist der Auslöser, die zum 01.01.2018 anstehende Steueränderung, es könnten schon heute alle verkaufen?!?
Sollte der DAX heute über 12.970 steigen, wäre die Korrektur beendet, fällt er weiter, dann stehen die Chancen auf einen Bärenmarkt gut.

Ich denke es geht weiter runter, die Liquidität schießt nach oben.:eek:
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben