DAX+0,13 % EUR/USD-0,41 % Gold-0,29 % Öl (Brent)+3,17 %

Krypto AG - new Gamechanger - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

In der HV-Einladung (siehe www.ebanz.de) ist auch eine Beschlussfassung über die Änderung der Firma vorgesehen: Beschlussfassung über die Änderung der Firma der Gesellschaft sowie über die entsprechende Satzungsänderung

Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen vor, folgenden Beschluss zu fassen:

a)

Die Firma der Gesellschaft wird geändert und lautet „Digital Ecosystems AG“.

b)

§ 1 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft wird wie folgt neu gefasst und lautet künftig:

„Die Firma der Gesellschaft lautet: Digital Ecosystems AG.“
Handel zu 3,70 €?
Am 26.2. hat jemand unlimitiert zu 3,70 über 2000 Stück gekauft. Jetzt wieder bei 2,20 zu haben, LOL!
Kann schnell gehen wie man sieht. Reiner Zockerwert...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.679.390 von Huusmeister am 21.01.19 20:27:40
Zitat von Huusmeister: Krypto AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 AktG

https://www.pressetext.com/news/20190121030


Das wird bei den vielen Luftnummern nicht die letzte Verlustanzeige bzw. Insolvenzmeldung sein.
Bei langen Börsenaufschwüngen wird viel Schrott noch oben gespült, der aber bei den kleinsten Problemen wieder verschwindet.

Mit solider Kapitalanlage hat dies nichts zu tun.
Aber wie heißte es so schön: "Jeder ist für seine Anlageentscheidung selbst verantwortlich".

Aktuell gibt es so viele günstige und solide Aktien - da braucht man keine Zockerwerte.

Gruß
Value
Krypto AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 AktG

https://www.pressetext.com/news/20190121030
das ist die schweiz und nicht deutschland. ein grosser unterschied. wäre hier alles so easy, dann hätten sie schnigge übernommen. im prinzip haben sie ja nix hinbekommen, wo das bafin involviert ist: kein zertifikat und kein übernahme von einem finanzdienstleister. die grosse frage, eigene inkompetenz oder bei den anwälten gespart?
vergleicht man die performance nach dem EKF zwischen krypto und advanced blockchain, dann muss man sagen, wurden eigentlich die hausaufgaben gemacht? advanced blockchain ist danach um fast 100 % gestiegen und krypto ist gefallen. deutlicher kann es nicht sein, dass man wohl völligst überfordert und hilflos agiert.
Wenn in der Schweiz Januar 2019 eine Banklizenz bekommt für die Krypto Währung sollte es auch bald bei uns so weit sein...bis dahin können wir ordentlich noch sammeln und den Kurs klein halten, damit wir zum Start nicht durch den Himmel gehen
die können von glück sagen, dass keine stop-loss order in düsseldorf lag, dann wären wir jetzt bei 1,4
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.322.539 von mondstein81 am 29.11.18 07:36:34
der Speed in dem Papier wir kommen ! HEUTE NOCH ! gen Norden !
wartet es mal ab
der kurs ist wenigstens einbißchen in die gänge gekommen. hoffentlich wird eine präsentation veröffentlicht.
immerhin präsentiert sich die krypto beim deutschen eigenkapitalforum am 28.11. das könnte impulse geben, falls offensiver kommuniziert wird. das IR ist ja aktuell nicht so toll.
War mal an der Zeit für eine neue Webseite. Sieht viel besser aus als der alte Müll.

Sieht so aus als es operativ jetzt richtig los geht. Hoffen wir das beste. Denke bei der nächsten Cryptowelle kann die KRYPTO AG dabei sein und stark ansteigen. Müssen jetzt nur noch den cryptowinter abwarten.
jetzt gehts in eine neue dimension:

Krypto AG: Sicherung einer Eigenkapitalfinanzierung mit Private Equity Investor GEM/Erwerb der Anteilsmehrheit an Datarella GmbH

Berlin (pta034/06.09.2018/23:45) - Die Krypto AG (WKN: A0SLML, ISIN: DE000A0SLML9) mit Sitz in Berlin hat heute eine Eigenkapitalfinanzierung ("Share Subscription Facility") mit GEM Global Yield Fund LLC SCS ("GEM") unterzeichnet. Danach verpflichtet sich GEM, neue Aktien der Krypto AG aus genehmigten Kapital im Wert von bis zu 15 Mio. Euro zu zeichnen bzw. zu kaufen. Die Krypto AG hat das Recht, aber nicht die Verpflichtung, diese Finanzierung in mehreren Tranchen abzurufen. Das der Gesellschaft zufließende Kapital soll dem weiteren Ausbau des Investment-Portfolios dienen.
Im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung hat die Krypto AG auch einen Kaufvertrag zum Erwerb der Mehrheit der Anteile an der Datarella GmbH unterzeichnet. Die Datarella GmbH ist ein deutsches Technologieunternehmen mit Sitz in München, das industrielle Blockchain-Lösungen entwickelt. Der Kaufpreis wird sich auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag belaufen. Im Übrigen wurde Stillschweigen vereinbart.

Medienkontakt: Herr Torben Gosau, CNC AG
E-Mail: torben.gosau@cnc-communications.com
Telefon: +49 30 408 176 6 54

Über die Krypto AG:
Die Krypto AG ist eine börsennotierte Beteiligungsgruppe mit Fokus auf Blockchain-Technologien und Investments in den Bereichen Technology & Development (Datarella GmbH, Helix Cognitive Computing GmbH), Advisory & Consulting (Krypto Management Consulting GmbH) sowie Education & Communities (KryptoEducation GmbH). Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Berlin investiert in ein breites Portfolio von Beteiligungen und entwickelt die Beteiligungen strategisch weiter. Die Krypto AG schafft Werte für ihre Investoren und leistet einen Beitrag zum Wachstum des Blockchain-Ökosystems. (Ende)

Aussender: Krypto AG
Zehdenickerstraße 12c
10119 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Tobias Schröder
Tel.: +49 30 844 357 60
E-Mail: info@krypto.ag
Website: www.krypto.ag
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
ISIN(s): DE000A0SLML9
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.560.842 von tomschneider123 am 29.08.18 14:54:20mit dieser null kommunikation, fällt es von aussen schwer zu bewerten, weshalb man den weiteren vorstand benötigt. aber sicherlich hat man sich etwas dabei gedacht hat bzw. ich hoffe es.
aber diese form von IR ist sicherlich nicht mehr zeit gemäss.
Ob eine 0€ Umsatz Bude 2 Vorstände braucht ist schwer zu bezweifeln
Krypto AG: Erweiterung des Vorstands der Krypto AG

Berlin (pta044/28.08.2018/22:30) - 28. August 2018: Der Aufsichtsrat der Krypto AG (WKN: A0SLML, ISIN: DE000A0SLML9) mit Sitz in Berlin hat heute beschlossen, für den weiteren Ausbau der Aktivitäten den Vorstand der Krypto AG zu erweitern. Zum neuen Mitglied des Vorstandes wird mit Wirkung zum 1. September Herr Ali Izhar Ahmed für die Dauer von zwei Jahren bestellt. Er verfügt über internationale Erfahrung und Expertise sowohl im Bereich Finanzdienstleistungen als auch im Startup-Sektor. Unter anderem war er für die Citibank, die Royal Bank of Scotland, FinLeap und die Delivery Hero AG tätig.
Der bisherige Alleinvorstand Herr Tobias Schröder bleibt unverändert als Vorstand bis zum 31.01.2021 bestellt.

Medienvertretung: Herr Torben Gosau; CNC - Communications & Network Consulting AG; Telefon: +49 30 408 176 654

Über die Krypto AG:

Die Krypto AG ist eine Beteiligungsgruppe mit Fokus auf Blockchain-Technologien und Investments in den Bereichen Distributed Ledger Technology & Development (Helix Cognitive Computing GmbH), Advisory & Consulting (Krypto Management Consulting KMC GmbH) sowie Education & Communities (KryptoEducation KEG GmbH). Das Unternehmen mit Sitz in Berlin investiert in ein breites Portfolio von Blockchain Unternehmen und entwickelt die Beteiligungen strategisch und operativ weiter. Die Krypto AG schafft Mehrwert für ihre Investoren und leistet einen Beitrag zum Wachstum des Blockchain-Ökosystems. (Ende)

Aussender: Krypto AG
Zehdenickerstraße 12c
10119 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Tobias Schröder
Tel.: +49 30 844 357 60
E-Mail: ts@krypto.ag
Website: www.krypto.ag
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
ISIN(s): DE000A0SLML9
SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE: Lizenzrückgabe

Frankfurt am Main (pta039/27.08.2018/21:40) - Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE hatte zuletzt am 17./18. August 2018 darüber berichtet, dass sie eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital über 500.000 Aktien bei einem Ausgabekurs von 2,00 Euro je Aktie durchführen wird. Ein Zeichnungsschein über diese Summe liegt der Gesellschaft vor. Die Kapitalerhöhung ist zur Wiederherstellung einer aufsichtsrechtlich geforderten angemessenen Eigenmittelsituation notwendig. Obwohl der Zeichnungsbetrag sofort fällig war, konnte bis heute kein Geldeingang verzeichnet werden. Die Gesellschaft bezweifelt daher, dass die Kapitalerhöhung noch durchgeführt werden kann.
Damit können die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Kapitalausstattung der Gesellschaft nicht eingehalten werden. Abhilfe kann auch ein anderer Investor, der sich wesentlich an der Gesellschaft beteiligen wollte, nicht schaffen. Dieser Investor kann erst dann mit zwischenzeitlichen Kapitalmaßnahmen auftreten, wenn das für den Erwerb einer bedeutenden Beteiligung (ab 10%) von Kreditinstituten und Finanzdienstleistern notwendige formale Inhaberkontrollverfahren nach § 2 c KWG erfolgreich durch den Erwerber durchlaufen wäre. Das Inhaberkontrollverfahren konnte bis heute nicht abgeschlossen werden, der Abschlusszeitpunkt des Verfahrens ist ebenfalls unbekannt. Ob die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Erwerb untersagt, ist zudem offen.

Im Ergebnis hat die Gesellschaft damit trotz der Vorlage der Zeichnung durch einen Investor sowie bedingter Kapitalzusagen des sich im Inhaberkontrollverfahren befindlichen anderen Investors nicht die Möglichkeit, kurzfristig die zum Betrieb einer Wertpapierhandelsbank notwendigen Eigenmittel zu generieren. Als Konsequenz daraus hat sich das Unternehmen daher dazu entschlossen, die Erlaubnistatbestände für das Betreiben von Bankgeschäften sowie für die Durchführung von Finanzdienstleistungen zurück zu geben. Die Gesellschaft wird daraufhin kein lizensiertes Institut mehr sein und die entsprechenden Dienstleistungen mit Ablauf dieses Tages beenden. (Ende)

Aussender: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE
Querstraße 8-10
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Florian Weber
Tel.: +49 211 13861-13
E-Mail: fweber@schnigge.de
Website: www.schnigge.de
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A0EKK20
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.530.825 von mondstein81 am 24.08.18 21:24:54Das ist in Vancouver nicht anders .. Das sitzt der eine CEO in der einen Firma und hat noch einen Posten bei einer anderen Firma nur einen Block weiter. Wieso sollte es in Berlin oder einen anderen Startup Metropole anders sein.
https://www.moneyhouse.de/Helix-Cognitive-Computing-GmbH-Ber…
was sehe ich da:
Firma
Helix Cognitive Computing GmbH
Adresse
Torellstr. 7, Berlin
vormals: Karl-Marx-Allee 63, Berlin
vormals: Zehdenicker Str. 21, Berlin

Krypto AG
Krypto AG, Zehdenicker Straße 12c, Opernloft, 10119 Berlin

ich denke es ist kein zufall, wenn die krypto in der Zehdenicker str. 12c ist und die helix zuvor in der zehdenicker strasse 21
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.530.594 von mondstein81 am 24.08.18 20:36:35Deren Namen stehen unter "Team" was ja nicht gleichbedeutend sein muss mit "Mitarbeiter"

Sicher ist es Merkwürdig aber sie besetzten auch unterschiedliche Funktionen.

Auch Vorstellbar ist das sich die beiden in andere Projekte eingekauft haben, denn eine gewisse Kompetenz scheinen sie wohl zu haben.

Es kann genauso sein, wie du vermutest, dass ein eine Tochtergesellschaft oder ähnliches der K AG ist.
ich könne mir vorstellen, dass die krypto ag da mit mischt.
https://www.hlx.ai/home

https://www.hlx.ai/team
Pravin Rasalingam
Ken Nozaki (komischerweise bei krypto und hlx ohne bild)
beide sind auch bei der krypto beschäftigt

ex krypto mitarbeiter:
Matthew Niemerg, PhD


arbeitsrechtlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die beiden krypto jungs gleichzeitig in zwei verschiedenen projekten arbeiten dürfen, wenn es da keine quer verbindung gibt. wäre doch sehr unüblich.

schade, dass die krypto ag so eine black box ist, aber in dem fall sind sie selber schuldig, wenn der kurs fällt, weil keine stimulierende impulse kommen.
selbst mit schnigge halten sie sich bedeckt, ob sie die 10 % von der kapitalerhöhung gezeichnet haben.

https://www.pressetext.com/news/20180818001
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.473.886 von mondstein81 am 17.08.18 15:33:12Umplatzierung zur WAOW Gruppe war planmässig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.472.260 von VKM am 17.08.18 12:32:25es kam um 11:30 eine mitteilung, dass die waow die stücke übernommen hat. ich würde es eher als umplatzierung innerhalb der gruppe betrachten. wieso und weshalb, das kann ich nicht sagen.

das mit dieser telefonischen kaufempfehlung ist sicherlich fishy.
"Berater" nicht mehr erreichbar; Aufsichtsrat verkauft
Ich wurde von den "Beratern", den Herren U. und L. auf diesen Wert aufmerksam gemacht und habe leider gekauft. Ein Grund war der Hinweis auf die Schniggebank. Die Berater sind unter den mir mitgeteilten Telefonnummern nicht mehr zu erreichen; dabei hätte ich sie gerne noch einmal gesprochen.

Nachdem sich nun auch der Aufsichtsrat, Herr Oberhof, laut einer adhoc Meldung von 2.220.000 Aktien zu je EUR 2,20 trennt dürfte klar sein, wohin die Reise geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.242.231 von tomschneider123 am 18.07.18 13:14:36https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10759364-bitcoin-rally-vorbei-sec-lehnt-bitcoin-etf-winklevoss-brueder
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.083.472 von tomschneider123 am 28.06.18 00:50:18Auch hier interessant:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10731843-securities-and-exchange-commission-entscheidet-bitcoin-etfs-september
Danke für die News. Denke das war beim Kauf der Schnigge Bank schon geplant ;). Hoffe es geht schnell über die Bühne
Krypto AG: Die Krypto prüft den Einstieg bei der Schnigge Wertpapierhandelsbank SE
Berlin (pta030/22.06.2018/20:45) - 22. Juni 2018: Die Krypto AG (WKN: A0SLML, ISIN: DE000A0SLML9) mit Sitz in Berlin beabsichtigt den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE. Der Einstieg steht unter dem Vorbehalt des erfolgreichen Vertragsabschlusses und der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörden. Der Ausgang des Verfahrens ist noch offen.

Investor Relations Kontakt: Herr Tobias Schröder; Krypto AG; Telefon: +49 30 844 357 60

Medienvertretung: Herr Knut Engelmann; CNC - Communications & Network Consulting AG; Telefon: +49 69 506 037 570

Über die Krypto AG:

Die Krypto AG vereint innovative Blockchain Technologien und zeitgemäße Investitionen in Crypto Währungen/Plattformen. Ziel ist die Gründung oder Beteiligung von und an 1-3 Unternehmen pro Jahr. Mit der KryptoEducation KE GmbH bieten wir ein umfassendes Beratungs- und Bildungsangebot rund um die Welt der Krypto Währungen. Mit der Krypto Management Consulting KMC GmbH arbeiten wir an neuen Investment Strategien für private und institutionelle Anleger, um Crypto Währungen als neue Asset-Klasse zugänglich zu machen.

(Ende)

Aussender: Krypto AG
Zehdenickerstr. 12 c
10119 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Tobias Schröder
Tel.: +49 30 844 357 60
E-Mail: ts@krypto.ag
Website: www.krypto.ag
ISIN(s): DE000A0SLML9 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben