DAX-0,57 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-4,47 %

Sandpiper Digital Payments AG


ISIN: CH0033050961 | WKN: A0MYNQ | Symbol: 4MS
0,072
10:33:48
Stuttgart
-10,00 %
-0,008 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

WKN A0MYNQ | ISIN CH0033050961

Ich bin beim Stöbern auf diese Aktie gestoßen und habe mir auch welche zugelegt.
Bitte lest selbst.Entweder Hop oder Top.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/eqs-ad-hoc-sandpiper-digital-payments-ag-5851723
Interessante Aktie, hat Potenzial und könnte auf den Cryptocurrency aufspringen.
Bin mit einer mittleren Position dabei.

LG
Sandpiper Digital Payment spezialisiert sich, wie der Name schon sagt auf digitale Zahlungen. Es ist eine Beteiligungsgesellschaft, die ein gutes Händchen für Nischenprodukte hat und die nach Jahren von negativen Gewinnen nun in 2018 eine deutliche Gewinnsteigerung angepeilt.



Sandpiper Digital Payments provides payment systems and digital security services and focuses on hard-to-reach end-customers and industries with long-term cooperation effects, e.g. events, retail, ticketing and education industry.

We aim to be market leader in each of these segments by international growth, corporate acquisitions and realizing synergy and cross-selling potentials within the group.


Erste Analyse mit Kursziel von SMC Research: 0,26, Kurs derzeit zwischen 0,10 und 0,18
http://www.finanztreff.de/analyse/aktien-global-r-sandpiper-digital-payments-attraktives-portfolio-mit-potenzial/219775

LG
In den letzten paar Wochen ist mir etwas merkwürdiges aufgefallen:

1. die Bid Seite nimmt stark zu, wird aber immer wieder "versteckt", d.h. bei 10,0 liegen z.B. 1 Mio. Aktien zum Kauf bereit, allerdings wird das Bid immer bei 10,1 angegeben, wo es dann weniger sind

2. Die Kurse werden fast im Minutentakt, sobald es bergauf geht, durch Leerverkäufe gedrückt, die kein hohes Volumen haben, jedoch den Kurs runterdrücken und zwar auf den Börsen Frankfurt und Stuttgart.

3. Erst vor kurzem hat ein unabhängiger Analyst die Aktien auf 0,21 Schweizer Franken als fair bewertet angesehen, seitdem sind einige positive Entwicklungen vonstatten gegangen, s.U. doch der Kurs der Aktie fällt weiter, obwohl immer mehr gekauft als verkauft wird

Meiner Meinung nach stehen hier größere Investoren dahinter, ich persönlich denke die Aktie hat reichlich potenzial, zumal sie zum ersten mal 2018 ein positives EBIT habe könnten.

Um Einschätzungen bin ich dankbar,

LG
Zahlen sind da!
Und sie sind nicht schlecht!
Verglichen mit der Analyse von SMC (Kursziel 12 Monate 0,26) haben die Zahlen die Erwartungen übertroffen. Von angepeilten 30,1 Mio Umsatz für 2017 wurden 31,1Mio erzielt!
Die größte Überraschung ist aber das EBIT, aus einem prognostizierten Verlust von 6 Mio für 2017 wurde ein Gewinn von 10,2 Mio erzielt und die Differenz zu 2016 liegt hier bei mehr als 16 Mio.!
Also kann sich durchaus sehen lassen, das Kursziel muss wohl nach oben geschoben werden.
Bei einer MK von derzeit 16 Mio. erscheint die Aktie in meine Augen sehr stark unterbewertet, geht man auf das EBIT ein.
Ich bin bereits gut eingedeckt :)
Es tut sich was!
Volumen steigt seit den Zahlen, der Kurs zieht auch an.
SMC hat das Kursziel von 0,26 auf 0,27 angehoben.
Die Zahlen waren leicht über den Prognosen und deuten auf ein schnelleres Wachstum hin :)
CHarttechnisch scheint nun der Aufwärtstrend eingeläutet, sieht sehr stabil aus.
Ebenfalls die 650k auf der Bid Seite sind ein gutes Zeichen, ich denke der Kurs geht bald Richtung 0,2
Schöner Aufwärtstrend seit Juni 2018, sieht dynamisch aus, Volumen ist nun auch da, ich denke wir sehen bis Ende 2018 die 0,20..
SANDPIPER Digital Payments AG veräußert Mehrheit an der PAIR Solutions GmbH
EQS Group-News: Sandpiper Digital Payments AG / Schlagwort(e): Verkauf

09.11.2018 / 07:55

SANDPIPER Digital Payments AG veräußert Mehrheit an der PAIR Solutions GmbH

St. Gallen, 9. November 2018 - Die SANDPIPER Digital Payments AG (BX Swiss, Ticker: SDP, www.sandpiper.ch, Open Market, Frankfurt, ISIN: CH0033050961) gibt den Einstieg eines Investors mit 75% an PAIR Solutions GmbH, einer ursprünglich 100%igen und nun 25%igen Beteiligung der SANDPIPER, bekannt.

Die PAIR Solutions GmbH ist ein zertifizierter Dienstleistungsspezialist für die bargeldlose Abrechnung von Essen und lokalen sowie behördlichen Zuschüssen (z.B. Bildung und Teilhabe) für Schulen, Kindergärten, Tagesstätten, Caterer, Mensavereine, Behörden sowie Städte. PAIR bietet seinen Kunden ein individuell angepasstes modulares Angebot, das neben einem erstklassigen Telefon- und technischen Support, Speiseplan-Verwaltung, ebenfalls Listen, Apps, Webportale, intelligente RFID Karten oder die innovative Fingerprint-Technologie für eine sehr schnelle Identifikation ohne Karte, umfasst.

"Wir freuen uns, einen operativen Partner gewonnen zu haben, der den Markt sowie das Unternehmen kennt, um es regional weiterzuentwickeln. Gleichzeitig fokussiert sich SANDPIPER durch die Transaktion auf ausgewählte und profitable Tochterunternehmen sowie zukunftsträchtige Wachstumsbereiche wie Smart Cities," so Dr. Cornelius Boersch, Präsident des Verwaltungsrates der SANDPIPER.

Frank Steigberger gibt nach einer erfolgreichen Interims-Begleitung über knapp ein Jahr seine Position als PAIR Geschäftsführer ab, um sich noch intensiver der Weiterentwicklung des SANDPIPER Portfolios zu widmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. PAIR steuerte im Jahre 2017 einen Umsatz von rund EUR 500.000 zur SANDPIPER bei. Die Transaktion wird sich im Einzelabschluss negativ auswirken, während es in der konsolidierten Jahresrechnung der SANDPIPER erwartungsgemäß zu einem Buchgewinn von mehr als EUR 700.000 führen wird.

Über SANDPIPER Digital Payments AG
SANDPIPER Digital Payments AG, www.sandpiper.ch, ist ein börsenkotiertes Holdingunternehmen mit den Schwerpunkten innovative mobile und digitale Zahlsysteme, Multiapplikations-Lösungen wie physische und logische Zugangssysteme sowie deren zugrundliegenden digitale Sicherheitsdienste und Technologien. Das Unternehmen zählt zu den führenden und größten Anbietern von Closed-loop Payment Lösungen und Kundenbindungssystemen im Bereich der Bildungseinrichtungen, öffentlichen Behörden, Event- und Verkehrsbetreibern, sowie für Einzelhändler und Marken.

SANDPIPER ist mehrheitlich an den Gesellschaften InterCard AG Informationssysteme, Ergonomics AG, IDpendant GmbH, Multicard Nederland B.V. beteiligt.

Kontakt: Email news@sandpiper.ch; Fax: +41-44-7838040; Website: www.sandpiper.ch
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben