DAX+0,25 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-3,69 %

Cannabis Wheaton Income Corp.: Sensationeller Deal - Größte Marihuana Anbaufläche der Welt an Land g (Seite 2) | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.608.907 von Edison09 am 04.01.18 08:43:33Ok:.........
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.529.158 von Wichel am 22.12.17 14:13:54Bist wohl zu spät eingestiegen, bzw. hast den Zug verpasst. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.609.801 von Cascadeur am 04.01.18 09:41:15
Zitat von Cascadeur: Bist wohl zu spät eingestiegen, bzw. hast den Zug verpasst. :laugh:


Jupp. Ich halte nach wie vor das Konzept, Partnerschaften einzugehen, die erst in einem bis mehreren Jahren überhaupt Umsatz generieren, nicht für vertrauenswürdig. Aber denen, die sich hier die Nase vergoldet haben, meine herzlichen Glückwünsche.

Mein Kursziel, ich hab es Dir im anderen Thread vor ein paar Monaten einmal genannt, steht. Wird es erreicht, bin ich dabei. Wenn nicht... nunja, es fahren jeden Tag viele neue Züge durchs Land.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.610.197 von Wichel am 04.01.18 10:09:36Du hast natürlich vollkommen Recht - das ist/war ein Zock hier. Bin auch nur mit Spielgeld rein.
Aber deinen damals genannten Einstiegskurs von .50 KAD sehen wir glaube ich nicht mehr.
Cannabis Wheaton
Bin auch mit einer kleinen Position rein, mal sehen wo die Reise hingeht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.611.622 von Cascadeur am 04.01.18 11:48:03
Zitat von Cascadeur: das ist/war ein Zock hier.


So isses. Daher bin ich gestern wie angekündigt auch gleich wieder raus aus dem Papier. Für ein "Investment" ist mir da noch viel zu viel heisse Luft drin. Aber ab und an mal nen Rücksetzer ausnutzen, das passt schon.

deinen damals genannten Einstiegskurs von .50 KAD sehen wir glaube ich nicht mehr
Na warten wir es mal ab. Irgendwann kommen ja mal Zahlen auf den Markt. Ich rechne mit erheblichen Verlusten im zweistelligen Millionenbereich, allein aufgrund der Provisionen für Geldbeschaffung und der Zinsbelastungen.

Früher oder später wird man dann auch mal bekannt geben müssen, wie denn der Stand der Erweiterungsflächen der Partner ist. Und erste Schätzungen, wann denn erste Umsätze zu erwarten sind, müssen auch auf den Tisch.

Alles in allem scheint mir das Geschäftsmodell zwar recht gut, aber die Bewertung ist meiner Meinung nach mehr als nur übertrieben. Ein Unternehmen, welches erste Umsätze erst frühestens nächstes Jahr generieren könnte (mal zwischengefragt: Was passiert eigentlich, wenn sich die Projekte um ein Jahr... zwei Jahre verzögern? Werden sich dann auch Investoren finden, die die laufenden Kosten tragen?), die dann auch noch abhängig von den Fortschritten der Partner sind... Da muss man schon viel Glauben mitbringen, um das Unternehmen mit annähernd einer halben Milliarde Euro zu bewerten. Man darf eben nicht vergessen: Die Firma hat außer ein paar Beteiligungen an Zukunftsprojekten aufstrebender Firmen... nichts. Der gesamte Wert ist auf hohen Erwartungen an die Zukunft des Growbusiness gestützt.

Was passiert, wenn eine der Beteiligungen die Flügel streckt? Ganz sicher wird nämlich nicht jedes Unternehmen profitabel werden. Im Gegenteil, auch unter den Partnern von CBW wird es Pleiten geben. Ich bin kein Freund von euphorischen Schätzungen. Schon berufsbedingt überzeugen mich nur nackte Zahlen :)

Bleiben wir also gespannt und nutzen die Chancen, wie sie sich bieten. Ich bin bis zum nächsten heftigen Rücksetzer erstmal wieder raus.

Und ja... vielleicht ist mein Einstiegsziel zu ambitioniert. Denkbar ist aber auch, dass man dieses Papier irgendwann noch günstiger erhält. Je nachdem, ob die Investitionen fruchten oder pleite gehen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben