DAX-0,72 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,44 %

TraceCop vs. Cybercrime: Intrusion (INTZ) vor Turnaround (Seite 2)


ISIN: US46121E2054 | WKN: A0BMYP | Symbol: INTZ
5,400
$
18:09:37
Nasdaq OTC
0,00 %
0,000 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Q4-Zahlen
Die Zahlen kamen gestern nach Börsenschluss:
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Ich habe mir inzwischen auch den Mitschnitt des CC angehört:
https://edge.media-server.com/m6/p/vidvikun

Die Highlights:

- Umsatz Q4 31.12.2017 2,1 Mio $ und Net Income 0,2 Mio $ - Turnaround zur Profitabilität geschafft!
- Auftragseingang von 4,4 Mio $ allein im Q4 - book-to-bill-ratio damit sensationelle 2,1!
- Umsatzanstieg gegenüber Q3 +24%, gegenüber Q4 2016 sogar +50%


Die Zahlen lagen beim Umsatz leicht unter meinen Erwartungen (2,4 Mio) beim Gewinn jedoch darüber (ich hatte nur einen operativen Gewinn von 0,2 Mio erwartet).


Conference Call Highlights:

Man hat weitere größere (größere heißt > 2 Mio $ Gegenwert je Order) TraceCop-Orders in der Pipeline. Sogar ein Savant-Auftrag (die Netzwerk-Security-Lösung von Intrusion) in Höhe von 3 Mio in der Schwebe. Man geht von einer kontinuierlichen Nachfrage nach den eigenen Produkten aus. Den Abschluss größerer Aufträge wird man in separaten Meldungen bekannt geben, wenn diese nicht zeitlich in die Nähe des Quarterly Updates fallen.

Da die meisten Aufträge zunächst für ein Jahr laufen, kann man vom Auftragseingang im Q4 darauf schließen, dass die Q1 2018 Umsätze rund 1 Mio $ höher als die Q4-Umsätze ausfallen dürften. Also 3 Mio $ und ein Gewinn von vermutlich einer halben Mio...


Ich bleibe bzgl. 2018 bei meiner Einschätzung aus dem Thread-Eröffnungsposting vom 28.12.2017 - passe jedoch die Steuerquote an (alte Werte in Klammern):

"Ich gehe von anhaltend hohem Interesse an den Produkten von Intrusion aus und kann mir für 2018 durchschnittlich 3,5 Mio $ Umsatz pro Quartal vorstellen. Das entspräche Umsätzen von 14 Mio $, einem Vorsteuergewinn von 3,6 Mio $ und bei einer Tax Rate von ca. 21% (35%) einem Gewinn von 2,8 (2,3) Mio $ bzw. 22 Cent (18 Cent) je Aktie."

Ein Kursziel von 2,50-3,00 $ erscheint hier nicht abwegig.
Am Montag 07.05.2018 nach Börsenschluss kommen hier die Zahlen für das 1. Quartal 2018. Ich erwarte weiterhin einen Umsatz von rund 3 Mio $ - das entspräche fast einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Gewinn dürfte 0,5 Mio $ bzw. knapp 4 Cent je Aktie betragen. Sollte das eintreffen und endlich schwarz-auf-weiß dokumentiert sein, sollte die Aktie auch wieder Fahrt Richtung 1,50$ aufnehmen.

Entscheidend wird aber auch sein, wie viele neue Aufträge man im Q1 gewinnen konnte. Leider hat man entgegen früherer Ankündigung keine größeren Aufträge in separaten News Releases bekanntgegeben. Auch den Ausblick auf die Pipeline an potentiellen Neukunden erwarte ich mit Spannung. Kommentare dazu wird es aber höchstens im Conference Call geben.
Q1 2018
Intrusion Inc. Reports Net Income of $346 Thousand in the First Quarter of 2018
RICHARDSON, Texas, May 07, 2018 (GLOBE NEWSWIRE via COMTEX) --
https://www.marketwatch.com/story/intrusion-inc-reports-net-…

Mit "nur" 2,3 Mio USD Umsatz und 0,35 Mio USD Gewinn blieben die Q1-Zahlen hinter meinen kühnen Erwartungen zurück, dennoch bin ich mit der Entwicklung hier hoch zufrieden (über 40% Umsatzplus gegenüber Vorjahresquartal, im Vorjahresquartal noch Verlust in gleicher Höhe des Gewinns in Q1 2018). Vor allem der CC hatte es wieder in sich!

Aber zunächst einmal zu meinen zu hohen Erwartungen. Man hatte im 4. Quartal 2017 4,4 Mio USD an neuen Orders verbucht. Da die meisten Orders zunächst über 12 Monate laufen, bin ich ab Q1 2018 von rund 1 Mio USD mehr Umsatz pro Quartal ausgegangen. Allerdings waren nur 2,5 Mio USD der 4,4 Mio USD von neuen Kunden, der Rest waren nur Vertragsverlängerungen bestehender Kunden. Dennoch sollten diese neuen Kunden bis zu 0,5 Mio USD zum Quartalsumsatz beitragen. Hier bleibt ungewiss, wann genau die Verträge starteten (vielleicht nicht gleich zum 01. Januar 2018) und wie lange die Laufzeit ist (wenn mehr als 12 Monate entsprechend geringerer Anteil pro Quartal da nur Gesamtvolumen zusammengefasst veröffentlicht wurde).

Im CC hieß es, dass man im Q1 ein paar neue Kunden gewonnen hat zzgl. der Verlängferung von 5 Bestandskunden was auch in der Pressemitteilung stand. Allerdings erwartet man in Kürze den Abschluss zweier großer Orders, darunter eine Order doppelt so groß wie die bisherige größte Einzelorder, die man im Q4 2017 an Land ziehen konnte. Man wird diese Orders voraussichtlich im Juni in einer separaten Meldung bekanntgeben. Während es sich bei dem zuvor gesagtem komplett um Kunden und Orders für TraceCop handelte, hat man zusätzlich 3 potentielle Kunden für das eigene Netzwerksicherheits-Produkt Savant in der Pipeline. Darunter sind zwei bestehende TraceCop-Kunden, so dass der Savant-Vertrieb/Abschluss für diese beiden Kunden kaum mehr Personal und Aufwand bedeutet.

Insgesamt läuft der Turnaround hier auf Hochtouren. Nach dem Abschluss der nächsten größeren Orders will man eine Investor Relations-Agentur beauftragen und hoffentlich wird mit dem dann mehr und mehr einströmenden Cash auch die Website professionell überarbeitet.

Q2 dürfte zunächst wenig Überraschungen bringen, ich rechne höchstens mit einem leichten Plus gegenüber dem jetzt vermeldeten Q1. Nach Abschluss der größeren Orders Ende Mai/Juni dürften die Q3-Zahlen wieder deutliches Wachstum zeigen und im Q4 2018 rechne ich spätestens mit einem Durchbrechen der 3 Mio USD Umsatzmarke auf Quartalsebene und einem Gewinn von 0,6-0,7 Mio USD. Auf's Jahr hochgerechnet wären das ca. 10,5 Mio USD Umsatz und ein Gewinn von ca. 1,75 Mio USD bzw. 13 Cent je Aktie. PE ratio bei letztem Kurs von 0,99 USD damit einstellig.

Link zum CC-Replay:
https://edge.media-server.com/m6/p/yrosw3qt

CC-Transcript bei SeekingAlpha:
https://seekingalpha.com/article/4170918-intrusions-intz-ceo…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.717.919 von Aktienangler am 08.05.18 15:22:06
Zitat von Aktienangler: Allerdings erwartet man in Kürze den Abschluss zweier großer Orders, darunter eine Order doppelt so groß wie die bisherige größte Einzelorder, die man im Q4 2017 an Land ziehen konnte. Man wird diese Orders voraussichtlich im Juni in einer separaten Meldung bekanntgeben. Während es sich bei dem zuvor gesagtem komplett um Kunden und Orders für TraceCop handelte, hat man zusätzlich 3 potentielle Kunden für das eigene Netzwerksicherheits-Produkt Savant in der Pipeline. Darunter sind zwei bestehende TraceCop-Kunden, so dass der Savant-Vertrieb/Abschluss für diese beiden Kunden kaum mehr Personal und Aufwand bedeutet.

Obwohl die erwartete News bislang nicht veröffentlicht wurde, ist der Kurs kräftig geklettert. Die Aktie ist aktuell meine größte Einzelposition und aktueller Bestperformer in meinem Depot 2018. Noch jemand mit an Board?
Q2 Zahlen
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Umsatz 2,4 Mio $ nach 2,3 Mio $ im Q1, Gewinn legt deutlicher zu auf 474.000 $ nach 346.000 $ im Q1. Verbindlichkeiten gegenüber Ende Q1 zum Ende des Q2 (30.06.2018) von 3,0 auf 1,9 Mio $ reduziert.

Der Hammer aber ist dieser Satz: "Also, we are announcing today the receipt of a $5.5 million order within the last several days,” stated G. Ward Paxton, President and CEO of Intrusion." Da ist sie also endlich, die bereits erwartete große Einzelorder (größte der Unternehmensgeschichte).

Entsprechend dürfte es in den nächsten Quartalen weitere kontinuierliche Umsatz- und Gewinnzuwächse geben. Im CC wird es sicher auch einen Ausblick auf die Orderpipeline geben. Mit diesen News sollte die 2-$-Marke fallen.
Im dritten Quartal weiterhin super Zahlen. Hier geht es wie mit dem Lineal gezogen immer weiter hoch...

https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Mehr Infos gab es wieder einmal im Conference Call. Demnach dürften die Umsätze ab dem Q4 ein Niveau von rund 4 Mio € erreichen - jetzt im 3. Quartal waren es 2,7 Mio € (mit einem Nettogewinn von 0,6 Mio) vor einem Jahr im 3. Quartal 2017 nur 1,7 Mio €...

Mehr und mehr Kunden zeigen sich begeistert von Intrusion's etwas anderen Ansatz der Kommunikationsanalyse zur Identifizierung von Angriffen. Die Kunden gehen auf Intrusion zu und wollen gern größere Projekte umsetzen. Hier ist noch eine Menge Upside-Potential vorhanden was die TraceCop-Lizenzen und -Dienstleistungen angeht. Zudem hat man einen ersten kleinen Auftrag für die Netzwerk-Sicherheits-Lösung "Savant" an Land gezogen.

In meinen Augen wird das Unternehmen so langsam auch ein Übernahmekandidat.

Im folgenden ein paar Auszüge aus dem Earnings Call Transcript bei Seeking Alpha:
https://seekingalpha.com/article/4221529-intrusion-inc-intz-…

Our revenue and profit have both had sequential growth over the past four quarters, and we expect this trend to continue in the future. This trend continues as exemplified by our third quarter orders booked, reaching $6.5 million and in addition booking another $3.6 million of orders since October the 1st.

So our base level of business has moved up a step based on several new large projects. The driver for this new business is entirely based on our customers being pleased with our performance on many projects over the past years. I've hired an additional large account specialist who will join us in January, because we have a number of new opportunities we want to capitalize on in 2019 and beyond.

Zum ersten Mal hat man auch mal detaillierter angesprochen, was man genau macht und was der Unterschied zur Konkurrenz ist. Auch dazu nur ein paar Auszüge. Ich empfehle das gesamte Transkript bei Seeking Alpha zu lesen.

At Intrusion, we collate some rather large datasets, of which this one is the largest yet. We have been adding about $1 billion record a day to this new dataset for seven years and we have over 2 trillion rows added to this one dataset to-date. This one represents one of the largest commercial IP security databases in the world and this allows Intrusion to address a wide variety of concerns.
...
Back to the main topic, discussing the nature of our new larger orders. There are a lot of companies talking up big data solutions, but they're big datasets really aren't that big. Intrusion has some of the largest datasets around as well as a track record of knowing how to apply that data to our customer's challenges.
We're now starting to apply our knowledge on how to build, use and deploy our big data expertise at a higher level with our customers, instead of just being a boutique firm with more narrow focus. We are now working on solving larger customer challenges with custom engineering and systems, which expand on our in-house successes.





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Hallo
Ich war kurz investiert 3 M.... im Zuge der Verluste des Gesamtmarktes dann raus bei 2,50.
Fehler wie ich jetzt sehe oder anders erst einmal Gewinn realisiert.
Bin am Überlegen ob ich nicht wieder eine kleine Position aufbaue.
Da ich ja relativ neu als Kleinanleger bin 2j. ...aber bevor ich mich entscheide dauert es halt, weil mir noch einiges fehlt an Info zu den Unternehmen - (oder besser gesagt manches kann man nicht nachvollziehen).
Die 1,9 Mill. Schulden sollten im Zuge der nächsten 2 Quartale abgebaut sein.
Umsatzentwicklung und Gewinn stimmen trotz der "nur" etwa 15 Kunden.

@Aktienangler trotz des laufes der Aktie wie siehst du die Prognosen in den nächsten 3-4 Quartalen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.501.062 von slf66 am 23.12.18 17:40:07
Zitat von slf66: Hallo
Ich war kurz investiert 3 M.... im Zuge der Verluste des Gesamtmarktes dann raus bei 2,50.
Fehler wie ich jetzt sehe oder anders erst einmal Gewinn realisiert.
Bin am Überlegen ob ich nicht wieder eine kleine Position aufbaue.
Da ich ja relativ neu als Kleinanleger bin 2j. ...aber bevor ich mich entscheide dauert es halt, weil mir noch einiges fehlt an Info zu den Unternehmen - (oder besser gesagt manches kann man nicht nachvollziehen).
Die 1,9 Mill. Schulden sollten im Zuge der nächsten 2 Quartale abgebaut sein.
Umsatzentwicklung und Gewinn stimmen trotz der "nur" etwa 15 Kunden.

@Aktienangler trotz des laufes der Aktie wie siehst du die Prognosen in den nächsten 3-4 Quartalen?

Aufgrund der Positionsgröße habe ich bei 3,80 $ inzwischen eine Gewinnmitnahme realisiert und ein Viertel meiner Position abgestoßen (mein durchschnittlicher Einstieg beläuft sich auf 0,95 $). Den Rest werde ich auf unbestimmte Zeit halten.

Mit den jetzt verbuchten Orders hat man ein Niveau von 4 Mio $ Umsatz und knapp 1 Mio $ Gewinn pro Quartal erreicht. Das macht 12 Mio $ Umsatz und 3,5-4 Mio $ Gewinn pro Jahr. Aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 50 Mio $. KUV entsprechend 4 - KGV beträgt jedoch nur rund 13 wenn ich mit knapp 30 Cent Gewinn je Aktie in 2019 rechne.

Sollten zukünftig wie angekündigt deutlich größere Aufträge für TraceCop und erste richtige Aufträge für Savant gewonnen werden, dann kann sich der Umsatz in ein paar Jahren auch Richtung 30-40 Mio $ pro Jahr bewegen. Dann sprechen wir von einem Gewinn je Aktie mit einer 1 vor dem Komma und zweistellige Kurse sind dann eine logische Konsequenz.

Als Bewertungs-Vergleich mal das deutsche Unternehmen Cyan: Die erwarten auch Dank eines erst im Dezember 2018 gewonnenen Großauftrages für das Jahr 2021 einen Umsatz von 60 Mio € - bewertet wird das Unternehmen jetzt schon mit über 220 Mio € - bei einem Umsatz von ca. 21 Mio € in 2018 und einer Prognose für einen 2019er Umsatz von 35 Mio €. 2019er KUV also rund 6,5 im Vergleich zu Intrusion's KUV von 4. Der Gewinn soll sich bei Cyan 2019 auf knapp 15 Mio € mehr als vervierfachen. Das wären ca. 1,70 € je Aktie und bei einem aktuellen Kurs von 25 € ein KGV von lediglich 15.

Aktuell ist Intrusion also bezüglich bereits verbuchter Umsätze und Erwartungen für 2019 etwas günstiger bewertet als eine Cyan als Peer. Ich bin und bleibe hier dabei - Intrusion ist weiterhin meine größte Depotposition.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.517.718 von Aktienangler am 27.12.18 22:55:05Danke für den Vergleich mit Cyan.
Nun weiß ich es besser einzuschätzen und werde mir kurzfristig einige ins Depot legen und sozusagen ein paar Jahre vergessen mit hinblick auf die Zahlen die sie veröffentlichen.
Hallo
Cyan ist gut gelaufen. 26-36 (bin raus)

Intrusion mit hinblick auf die anstehenden Zahlen habe ich mir 2000 Stk. ins Depot gelegt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben