wallstreet:online
41,35EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX-0,49 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,96 %

Tyros vor Neuausrichtung (Seite 33)


ISIN: DE000A2AAB74 | WKN: A2AAB7 | Symbol: T7RA
3,740
22.10.19
Hamburg
+14,72 %
+0,480 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

ist natürlich sehr unglücklich, dass das EKF mit dem cryptocrash zusammenfällt. da wird es schwer, eine interessante equitystory zu stricken, wenn alles nur auf die giftcards basiert. wer, will schon bitcoin auf einer giftcard über tage lagern, wenn wir die momentane vola haben. nimmt man die letzte woche, da hätte man 30 % weniger buying-power. die giftcards sind gut, in einem longmarkt und um virtuelles geld umzutauschen, aber da entsteht auch die frage, ob man die herkunft genauers beleuchten müsste.
das EKF scheint wohl nicht geholfen zu haben. präsentation ist vorüber und kurs steht umsatzlos.
.... ich glaube
.... dass keiner von den hier bereits investierten beim EKF war :-) ...und institutionelle investoren werden glaub ich auch nicht gleich ihr handy raus holen und über börse hamburg aktien kaufen
... so gesehen
.... sind wohl auch noch keine infos für die öffentlichkeit verfügbar bzw. weiss man nicht was alles gesagt wurde bzw. wie die präsentation verlief
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.316.842 von mondstein81 am 28.11.18 13:59:07"das EKF scheint wohl nicht geholfen zu haben"

Hoffentlich war überhaupt wer da und hat es sich angehört. Die aktuelle Krypto-Situation dürfte bei "normalen" Investoren nicht gerade für einen Ansturm gesorgt haben. Auch Insidern der Krypto-Szene, falls welche da waren, dürfte Tyros noch kein Begriff sein.
ich gehe mal davon aus, wer sich beim EKF präsentiert, der hat eine interessante story zu bieten. die präsentationszeit war sicherlich in zwei punkten nicht optimal. letzter tag und dann noch um 13:00, wenn die meisten noch am buffet stehen.
schon mehr als lausig, dass die präsentation vom EKF nicht veröffentlicht wird. selbst bei staramba wurde sie veröffentlicht.
auszug von der präsentation:

bei momentanen 1,4 mio aktien schauen die planzahlen irgendwie ambitioniert aus bzw. niemand glaubt so recht, dass die 5 euro je aktie verdienen können in 5 jahren.
wobei mir schon ein bekenntnis zu den 0,6 euro je aktie in 2020 reichen würden.
ganz klares glaubwürdigkeits versagen in der kapitalmarkt kommunikation, wenn der markt nicht darauf anspringt.
wenn ich solche planzahlen sehe, kommt mir sofort in den sinn:
Too good, to be true!
die planzahlen vor einem jahr und der kurs wäre durch die decke geschossen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben