wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,12 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+1,38 %

Tyros vor Neuausrichtung (Seite 34)


ISIN: DE000A2AAB74 | WKN: A2AAB7 | Symbol: T7RA
2,800
17.10.19
Hamburg
+16,67 %
+0,400 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Planzahlen sind sehr unrealistisch, das scheint auch der Markt so zu sehen, daher null Reaktion.

Bisher gibt es nur eine Idee - kein Produkt, nicht Erlebbares, nichts was funktioniert.

Man wird wesentlich mehr abliefern müssen, ein neuer Kryptohype wird es nicht mehr richten.
Zu den Milestones: "Produktentwicklung", "Beta-Testing", "Finalisierung", "Investorenpräsentation" etc. - das sind eigentlich keine "Milestones" im klassichen Sinne, sondern einfach nur normales Business.

Als externer Betrachter bekommt man den Eindruck, dass hier aus sehr wenig Substanz heraus versucht wird etwas darzustellen.
Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu der am 22. Januar 2019 um 11:00 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr, im Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

HV zum Geschäftsjahr 2017
Umbenennung in "CGift AG"
Kapitalerhöhung 1:1 ist geplant, wobei der Ausgabepreis nicht wesentlich unter dem Börsenkurs liegen soll.
Weiter Kapitalmaßnahmen (Vorratsbeschlüsse) und über Entlastungen soll abgestimmt werden.
Als der große Goldrausch am Yukon tobte, beobachtete man die Massen an Goldgräbern, die in den Yukon strömten.

Man beschloss daher eine Eisenbahn zu bauen, die die Glücksritter einfacher in den Yukon befördern sollte. Damit erhoffte man sich große Profite.

Doch die Hoffnungen der Eisenbahngesellschaft wurden enttäuscht: Als die Eisenbahn fertiggestellt war, war der große Goldrausch schon wieder vorbei.


---

Wollen wir hoffen, dass es sich hier anders zuträgt.
Im Bundesanzeiger unter den Gesellschaftsbekanntmachungen, einfach auf www.bundesanzeiger.de "Tyros" suchen.
ach bin ich doof
na klar...hab gedacht sie haben allgemein ne meldung rausgebracht :)
M.E. kann die neue Ausgangssituation am Ende doch noch Freude bereiten. Bei gut 1,4 Mio. Aktien und einem BZV von 1:1 braucht es schon deutlich höhere Kurse als Bezugskurs für die neuen Aktien, wenn man substanziell neues Kapital einsammeln möchte und hier nicht nur eine oder vielleicht 2 Mio. EUR anpeilt. Nach den bereits erfolgten KE in den letzten Jahren duerfte der Free Float mittlerweile kleiner als 20 Prozent sein, so dass die "festen Hände" ohnehin den Grossteil der neuen Aktien selbst zeichnen oder ggf. ein neuer strategischer Investor mit sn Bord genommen wird. Das aktuelle Kursniveau kann schon bald der Vergangenheit angehören, da hier mit ganz kleinen Orders der Kurs problemlos in jede Richtung bewegt werden kann. Noch immer wurde die Katze noch nicht aus dem Sack gelassen, so dass der Showdown wohl nun in 2019 ansteht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.433.660 von Kielfeder am 13.12.18 17:50:32Da ist keine Katze im Sack!

Und welcher große Showdown soll denn kommen?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben