DAX+0,43 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,86 %

Societa Sportiva Lazio (Seite 149)


ISIN: IT0003621783 | WKN: A0BMUB
1,550
14.08.18
Tradegate
-1,65 %
-0,026 EUR

Neuigkeiten zur Societa Sportiva Lazio Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.927.114 von wiener9 am 07.06.18 00:43:01
Zitat von wiener9: Sahin wurde 2010/2011 zum Spieler der Saison in der Bundesliga gewählt, er führte dank überragender Leistungen den BVB zum ersten Meistertitel seit langem,
ausgerechnet der beste BVB Spieler wechselte aber im Sommer für 10 Mio. zu Real Madrid,

was war die Folge??
der BVB gewann in der darauf folgenden Saison das Double aus Meisterschaft und DFB Pokal, :laugh:
soviel zum Thema Absturz, :laugh:


Das kannst Du doch gar nicht vergleichen :laugh:

Sahin war damals 17 Mio wert, er wurde nur wegen einer Ausstiegsklausel dramatisch unter seinem Wert verkauft. Jetzt stell Dir mal vor, er wäre zum mehr als doppelten Preis verkauft worden, also eher 40 Mio. Dann hätte man sich als Ersatz nicht etwa billigst Gündogan vom Abstiegskandidaten Nürnberg gekauft, sondern eher einen völlig überteuerten Durchschnittskicker, also genau das, was seit einiger Zeit bei den Dortmundern passiert.

Ich bin daher wie metzki mittlerweile davon überzeugt, daß ein Verkauf von Milinkovic zu 170 Mio plus Bonus, Anderson 50 Mio und Alberto 80 Mio = 300 Mio zu einer direkten Abstiegsgefahr führen muss. Die von metzki genannten 0,50 beim Aktienkurs könnten da eventuell noch viel zu viel sein. :laugh:

Werder Bremen ist nur deshalb knapp dem Abstieg entronnen, weil sie Özil weit unter seinem damaligen Marktwert verkauft hatten, hätten sie ihn weit darüber verkauft, würde Bremen jetzt in der 3. Liga spielen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.921.405 von wiener9 am 06.06.18 14:57:47
Fussballexperte Metzki
Zitat von wiener9: für Arnautovic von West Ham liegen wohl 50-60 Mio. Angebote vor


Metzki hatte als Werder Fan Arnautovic live im Weser Stadion gesehen. Dieser hätte nach seinen Angaben das Potential zum Weltfussballer des Jahres. So schrieb er das im BVB Forum, das weiß ich noch als wäre es gestern. Da Man.Utd. an Arnautovic interessiert ist, wäre eher eine Ablöse von 500 - 750 Mio realistisch, West Ham könnte dann einen guten Teil dieser Kohle direkt in Anderson investieren. Unter 100 würde ich ihn nicht abgeben. Lazio sollte auch bedenken, daß man rechtzeitig eine teure Versicherung gegen den Abstieg abschließt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.927.204 von halbgott am 07.06.18 02:01:12Bayer Leverkusen verkaufte in einer Saison Ballack und Ze Roberto. Anschliessend verschwand Leverkusen in die Bedeutungslosigkeit.

Lotito will sportlichen Erfolg und nicht in untere Tabellenregionen verschwinden. Deshalb wird er nicht einen einzigen Leistungsträger verkaufen. Im Gegenteil, er wird noch einige , teure Back Ups verpflichten, verpflichten müssen um weiterhin an Platz 4 zu schnuppern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.927.204 von halbgott am 07.06.18 02:01:12Marco Arnautovic

Ich sage noch heute, Arnautovic war der beste Fussballer den ich im Weserstadion je gesehen habe. Seine Schusstechnik, sein Kopfballspiel, einfach genial. Seine Geschwindigkeit. MA war damals der erste Spieler, weltweit, bei dem in einem Sprint 35 km/h gemessen wurden. Er hatte wirklich alles für ganz oben.

Nur leider hat er sein Talent durch unsägliche Eskapden verschenkt. Er hatte mit Schaaf vielleicht auch den falschen Trainer, zu verbissen, nachtragend. Solch einem Ausnahmespieler muss man einfach mehr Freiheiten einräumen. Denke unter Klopp wäre sein Werdegang ein anderer gewesen.

Sitze seit 22 Jahren immer auf dem gleichen Platz im Weserstadion, meine Sitznachbarn, links, rechts ,oben und unten sind fast auch noch alle dabei. In jerder Saison höre ich irgendwo, "den hätte MA gemacht, den hätte MA noch abgelaufen". Ich bin also nicht alleine von MA begeistert gewesen. Er ist in Bremen noch immer nicht vergessen, weil er eben so aussergewöhnlich war.

Um mir ein richtiges Bild von einem Spieler zu machen, muss ich ihn 5 oder 6 mal über 90 Minuten im Stadion sehen. Ich gehe mal davon aus, dass Du ihn 2 mal 5 Minuten in der Sportschau gesehen hast, wenn überhaupt. Du kannst hier also gar nicht mitreden. Wenn ich nun lese, dass für MA heute noch 60 Mio. aufgerufen werden, kann er so schlecht ja nicht sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.930.243 von metzki am 07.06.18 11:37:57
Zitat von metzki: Lotito will sportlichen Erfolg und nicht in untere Tabellenregionen verschwinden. Deshalb wird er nicht einen einzigen Leistungsträger verkaufen. Im Gegenteil, er wird noch einige , teure Back Ups verpflichten, verpflichten müssen um weiterhin an Platz 4 zu schnuppern.


Betonung auf teuer, man bleibt also seiner Linie treu und haut weiter mit Millionen um sich. Kennt man nicht anders von Lazio und passt ins aktuelle Geschehen 🙄
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.954.045 von Proficamper am 10.06.18 21:56:35Die Quelle klingt jetzt für mich erst mal nicht Mega seriös.

Dazu hat real mit modric, kroos und casemiro eigentlich auf der Position topp Leute, so dass mir 150 Mille zu viel erscheinen. Rund um tippe ich auf:

E
N
T
E
;)
Milinkovic
Real Madrid will angeblich ein Angebot bei 150 Mio unterbreiten, plus sehr üppige 20 Mio Bonus = 170 Mio. Milinkovic würde seit seiner Kindheit von Real Madrid träumen. Im Gespräch sind 6 Mio Gehalt, bei einem 5-Jahresvertrag. Falls Milinkovic wirklich ein Toptopspieler ist, wäre das Gehalt eher günstig für Real Madrid.

So müsste die Rechnung gehen, unterstellt wird, daß Milinkovic sich durchsetzen könnte:

170 Mio Ablöse, Wertverlust in 12 Jahren bis nahezu Null, jährlicher Wertverlust ca. 14 Mio. Bei 6 Mio Gehalt würde Real Madrid also zunächst insgesamt 20 Mio zahlen. Bei fast jedem anderen Topspieler wären die jährlichen Kosten dramatisch höher. Sollte z.B. Ronaldo tatsächlich wechseln, dann würde Paris St.Germain 130 Mio Ablöse zahlen bei 45 Mio Gehalt, jährliche Kosten also bei 100 Mio.
Bei viel viel weniger bekannten Spielern wie Dembele sind die jährlichen Kosten ähnlich wie nun eventuell bei Milinkovic. Es gibt mittlerweile wirklich viele vergleichbare Fälle.

Die Kernfrage wird also für jeden Käuferverein sein, ob Milinkovic wirklich so vielversprechend ist? Aber bei den vielen, vielen interessierten Vereinen von Bayern bis Juventus, Paris bis Barcelona, Chelsea bis Real Madrid, Arsenal und viele mehr, scheint die Sache recht eindeutig.

Manchester United würde das Angebot auch erhöhen, allerdings müssten sie vorher Pogba loswerden.
Man.Utd. wäre in dem Fall bereit bis auf knapp 150 Mio zu erhöhen, allerdings nur wenn der Agent Mendes dabei involviert wäre. Bei Paris St.Germain hinge alles vom Ausgang bei den Verhandlungen rund um die Verstösse gegen financial fairplay ab.

http://lnx.lazialita.com/2018/06/10/lazio-offerta-real-per-m…

Natürlich würden Einnahmen für Neymar in Höhe von 349 Mio helfen. Ab dem 1. September würde seine Ausstiegsklausel bei 300 Mio liegen, d.h. er könnte erst im Winter wechseln, daher würde das Angebot um weitere 49 Mio erhöht. Die Buchmacher sehen einen Wechsel von Neymar zu Real Madrid als hochwahrscheinlich an, Quote liegt bei 1,5
Jetzt zieht der Kurs aber mal deutlich an. Rückt der 1. Verkauf näher?
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben