DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Societa Sportiva Lazio (Seite 150)


ISIN: IT0003621783 | WKN: A0BMUB | Symbol: LZO1
1,580
21.09.18
Stuttgart
-0,38 %
-0,006 EUR

Neuigkeiten zur Societa Sportiva Lazio Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

170 Mio Ablöse, Wertverlust in 12 Jahren bis nahezu Null, jährlicher Wertverlust ca. 14 Mio....
Abenteuerliche Rechnungen ...12 jahre bei Real....

Wenn der nur 6 Mio.verdient wird die Ablöse (die lazio behalten kann) nicht über 60 Mio. € liegen.

Der Kurs wandert erstmal in die Normalzone..nachdem die abgefischt worden sind die wegen italienanleihen ausgestiegen sind...heiße Transferepriode erst im Juli...
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.968.334 von Freibauer am 12.06.18 17:07:24Verstehe nicht, wie du auf die 60 Mio. kommst
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.968.718 von Freibauer am 12.06.18 17:46:49Klingt sehr logisch. Real zahlt 6 Mio gehalt. Daher bleibt bei Lazio das 10 fache hängen.
Die 170 Mio sind irgendwie weg. Habe verstanden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.968.334 von Freibauer am 12.06.18 17:07:24naja Normalzone?
ich sehe die zukünftige Normalzone für den Kurs eher bei 2,50-3 Euro,

gut möglich dass Lazio im Sommer 2 Spieler für insgesamt 180-190 Mio. verkauft,

spätestens dann wäre die aktuelle Bewertung von 90 Mio. ein Witz,
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.968.274 von ballalo am 12.06.18 16:57:49
Felipe Anderson
Zitat von ballalo: Jetzt zieht der Kurs aber mal deutlich an. Rückt der 1. Verkauf näher?


Ein Wechsel von Felipe Anderson zu West Ham soll unmittelbar bevorstehen, Buchmacherquoten liegen bei 1,25. Angeblich soll der Deal bereits nächste Woche durch sein.

Felipe Anderson wird bei CIES mit 18,9 Mio bewertet, TM kommt auf 30 Mio. Die Ablösesumme wird aber sehr wahrscheinlich bei mindestens 40 Mio liegen. Gekauft wurde er für 7,5 Mio
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.971.289 von wiener9 am 12.06.18 23:02:13
Kursentwicklung
Zitat von wiener9: naja Normalzone?
ich sehe die zukünftige Normalzone für den Kurs eher bei 2,50-3 Euro,

gut möglich dass Lazio im Sommer 2 Spieler für insgesamt 180-190 Mio. verkauft,

spätestens dann wäre die aktuelle Bewertung von 90 Mio. ein Witz,


Normalzone 2,50? Das wäre eine Börsenkapitalisierung unter 170 Mio. Falls man Milinkovic + Anderson tatsächlich für 180 Mio verkauft, hätte man bei schlechtem sportlichem Verlauf mindestens 90 Mio Nettogewinn. Ansonsten kann man sich am Halbjahresbericht orientieren, 71% der Transfereinnahmen blieb als Nettogewinn übrig, extrem besser als der BVB.

Zur Erinnerung: Der Aktienkurs hat sich in der vergangenen Saison zwischenzeitlich vervierfachen können, nur allein am 27.4. ging der Kurs intraday +20% hoch, beim letzten Aufschwung bis 2 Euro wurde die Aktie 5x vom Handel ausgesetzt, weil der Kaufdruck zu hoch wurde.

Falls die Aktie "nur" bis 4 steigen würde, wäre der Anstieg im Vergleich zur Vorsaison viel flacher.

Charttechnisch sieht es weiterhin gut aus. Widerstand lag im Bereich bei 1,20/1,23, dieser hat gehalten, sehr kurzfristig tiefere Kurse waren ein false break. Damit hat die Lazio Aktie also eine 40% Konsolidierung bereits hinter sich. Ausgehend vom Tief am 29.5. konnte die Aktie bereits 25% zulegen und befindet sich jetzt wieder in der ehemaligen Schiebezone bei über 1,40

und wieder das immer so ist: kaum einer hat bei Tiefstkursen neu gekauft oder direkt nach dem Ausscheiden aus der CL. Die Investierten haben teilweise nachgekauft, teilweise aber auch sogar verkauft, that's all. Die Aktienumsätze waren bei tiefen Kursen wirklich denkbar gering. Wenn die Aktie wirklich aufgrund der sehr sehr guten Fundamentaldaten fulminant zulegen sollte, wird kaum einer durch geschicktes Traden besser performen als die Aktie selber.

Meine Marschroute ist ähnlich wie in den Jahren davor bei der BVB Aktie: Möglichst hoch investiert sein und damit so viel wie möglich von der möglicherweise klar besseren Performance mitzunehmen. :rolleyes:
insgesamt wurden 400 Mio geboten
für die Topspieler von Lazio. Es geht natürlich nicht nur um Milinkovic. Für Marusic wurde geboten, Strakosha, Alberto und auch Ciro Immobile. Angebote wären top secret gewesen. Man wird aber allen Angeboten widerstehen, einzig bei Felipe Anderson wäre man bereit, allerdings nur, wenn die geforderte Summe gezahlt wurd, sprich über 40 Mio.

Milinkovic würde man in keinem Fall unter 150 Mio ziehen lassen. Damit hat sich die Diskussion aus den Vormonaten also erübrigt, wo diese Summe vehement in Abrede gestellt wurde.

Lazio zieht das gnadenlos durch, Spieler werden wenn überhaupt nur zum doppelten oder fast doppelten Preis verkauft, selbst wenn sie nur noch ein Jahr Vertrag haben. Ansonsten wird gar nicht verkauft.

https://www.lazionews24.com/lazio-offerta-mercato-calciomerc…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.975.090 von halbgott am 13.06.18 12:18:03
Zitat von halbgott: für die Topspieler von Lazio. Es geht natürlich nicht nur um Milinkovic. Für Marusic wurde geboten, Strakosha, Alberto und auch Ciro Immobile. Angebote wären top secret gewesen. Man wird aber allen Angeboten widerstehen, einzig bei Felipe Anderson wäre man bereit, allerdings nur, wenn die geforderte Summe gezahlt wurd, sprich über 40 Mio.

Milinkovic würde man in keinem Fall unter 150 Mio ziehen lassen. Damit hat sich die Diskussion aus den Vormonaten also erübrigt, wo diese Summe vehement in Abrede gestellt wurde.

Lazio zieht das gnadenlos durch, Spieler werden wenn überhaupt nur zum doppelten oder fast doppelten Preis verkauft, selbst wenn sie nur noch ein Jahr Vertrag haben. Ansonsten wird gar nicht verkauft.

https://www.lazionews24.com/lazio-offerta-mercato-calciomerc…


Die Linie von Lotito ist schon erstaunlich und wahrscheinlich nicht mehr häufig anzutreffen in der heutigen Fußballwelt!
Paris St. Germain
wird wegen Verstössen gegen financial fairplay nicht sanktioniert !!!!

Dies war das Hauptargument gegen einen Milinkovic Wechsel zu Paris, sie sind der eigentliche Favorit im Wettbieten um Milinkovic! Falls Paris also tatsächlich 170 Mio plus Bonus = 200 Mio bieten sollte, wird Real Madrid oder Man.Utd. nicht wesentlich weniger bieten dürfen, weil der Wechsel sonst sowieso nicht stattfinden würde.

Milinkovic müsste sich also überlegen, ob er weiterhin nur Euro League spielt bei sehr niedriger Grundgage oder ob er sich den Gegebenheiten fügt. Also so wie Keita Balde, der unbedingt zu Juventus wollte und sich schon handelseinig war, dann aber zu Monaco wechseln musste, weil diese 10 Mio mehr boten. Keita Balde hatte immer noch eine Jugendspieler Gage unter einer Million, das wollte er sich nicht antun, et voila :rolleyes:

In sehr vielen Quellen wurde im Zusammenhang mit einem Milinkovic Wechsel auf die Risiken wg. Sanktionen gegen Paris St.Germain hingewiesen, hier zum Beispiel:

"Il Psg pure è in lizza, ma attende la decisione dell’Uefa."

Die PSG ist ebenfalls im Rennen, erwartet jedoch die Entscheidung der UEFA

http://lnx.lazialita.com/2018/06/10/lazio-offerta-real-per-m…

Ein Transfer mindestens bei 150 Mio plus Bonus ist damit nochmals wahrscheinlicher geworden. :cool:
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben