DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Societa Sportiva Lazio (Seite 400)


ISIN: IT0003621783 | WKN: A0BMUB | Symbol: LZO1
1,230
14.06.19
Frankfurt
-3,45 %
-0,044 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.240 von 90BVB09 am 16.05.19 08:15:20
Kursentwicklung
Zitat von 90BVB09: Ich gehe trotz der weiter bestehenden Unterbewertung nicht von Größen Sprüngen im Kurs aus. Der Sieg wurde erkämpft, die mannschaftliche Geschlossenheit hat gelitten die letzten Spiele und wie es mit lazio nächste Saison weiter geht ist fraglich.

Eine top Mannschaft hat man definitiv nicht, auch den Trainer sehe ich nicht mehr als unangefochten. Man muss nun die Kurve bekommen und die Mannschaft mit günstigen Spielern wie acerbi oder correa versuchen zu verstärken. Igli traue ich es zu, aber das bedeutet viel Arbeit.

Spieler wie SMS oder LA sollte man bei wirklich top angeboten ziehen lassen. Sie wirken aus meiner Perspektive etwas Divenhaft und nicht immer ganz bei der Sache, gerade wenn es mal nicht so läuft.

Klar kann es mit dem Kurs jetzt erst mal wieder Peu a peu nach oben gehen, aber das Fundament sehe ich auf wackeligen Beinen.

Hätte ich am Ende der letzten Saison nicht gedacht. Da war man mannschaftlich weiter und die Saison war deutlich ansehnlicher und stabiler. Vielleicht aber auch eine Chance, wenn man sich jetzt langfristig auf die neue Saison vorbereiten kann.

Talenten wie Neto wünsche ich den Durchbruch, für diese ist viel Geld geflossen (auch der andere Portugiese). Auch badeji, durmisi, berisha würde ich nicht abschreiben. Diese müssen sich kommende Saison beweisen.

Ich bleibe weiterhin an Bord, werde bei entsprechenden Kursen aber meine Spitzenposition (Aktie = größter Depotwert) reduzieren.

Allen Investierten ein glückliches Händchen!


Du hattest vor diesem Spiel sagenhafte -15% in Aussicht gestellt, sollte Bergamo seiner Favoritenrolle gerecht werden. Ich habe so etwas in den letzten 10 Jahren noch nicht mal ansatzweise erleben können, daß egal welche Fussballaktie -15% sinkt, weil das Erwartbare passiert? Gleichzeitig hattest Du für den Fall eines überraschenden Sieges gemeint, der Aktienkurs würde nicht zu großen Sprüngen ansetzen? Es ist im Grunde genommen der gleiche Denkfehler. Kommt es zu Überraschungen, ob nun positiv oder negativ, hat das gewaltige Auswirkungen auf den Aktienkurs bei jedweder Fussballaktie, vor allen Dingen, wenn es so wahnsinnig wichtige Spiele sind.

Der Aktienkurs stand heute nicht umsonst über +9% im Plus. Danach kam es zwar zu Gewinnmitnahmen, bzw. zu Shortaktivitäten, aber Dir sollte als langjährigem Beobachter von Fussballaktien im allgemeinen klar sein, was das für den Kursverlauf in der Sommerpause bedeuten könnte.

Was Correa da veranstaltet hatte, war ganz große Extraklasse. Wieso ist immer nur von SMS die Rede, mal abgesehen davon, daß dieser auch ein sehr wichtiges Tor schoss? Correa war schon der Torschütze zum Auswärtssieg bei Milan im Pokalhalbfinale. Correa ist genau wie Acerbi und Luis Felipe ein super Einkauf, deren Wertentwicklung ist richtig gut. CIES bewertet Correa mit 35 Mio. Auch Caicedo war mit der Torvorlage ein wichtiger Faktor gewesen, er wurde für 2,5 Mio gekauft.

Dreimal hintereinander Pokalhalbfinale gab es noch nie. Daß dabei zweimal ein Finale erreicht werden konnte und jetzt sogar ein Titel bei rauskam, was EL Gruppenphase und lukratives Supercupspiel bedeutet, ist natürlich sehr gut. Man spielt jetzt dreimal hintereinander international, das passierte zuletzt vor Ewigkeiten. In so einem Zusammenhang davon auszugehen, die Börsenkapitalisierung könne trotz dieser Nachrichten bei 78 Mio stehenbleiben, ist eine gewagte These. Ein Euro League Verein mit guter Bilanz ist mit 300-400 Mio fair bewertet. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum Lazio weiterhin dramatisch mehrere hundert Millionen unter dem Liquidationswert notieren sollte. Die Kursentwicklung geriet zuletzt ins Stocken, weil eine Kursverfünffachung von 0,40 - 2,00 zu verarbeiten war, aber ist ja klar, daß dies im zeitlichem Verlauf immer unbedeutender werden wird.

Sollte Lazio auch bei der anstehenden Euro League Reform international spielen, wird die faire Bewertung nochmals deutlich steigen, das sollte klar sein. Der Wert der Marke wird ebenso steigen, solche Titel haben ganz generell eine große und nachhaltige Bedeutung.

In der Sommerpause dürfte man daher wieder mal steigenden von Aktienkursen ausgehen, fast jeder der Fussballaktien längere Zeit beobachte hat, dürfte das ähnlich sehen. :rolleyes:
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der pep-talker ist wieder da. Juchey.

Und 90BVB09 ist bescheurt, weil er nicht glauben wollte, dass heute der letzte Tag ist, an dem man die Aktie unter 1,30 bekommt. Dabei ist die heute 9% gestiegen und dann wurde sie wahrscheinlich von pösen, pösen Leerverkäufern heruntergedrückt, aber das deuten wir mal nur ein wenig an, da kann sich jeder so seine Gedanken machen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.584.715 von Der Tscheche am 16.05.19 16:32:55
Zitat von Der Tscheche: Und 90BVB09 ist bescheurt, weil er nicht glauben wollte, dass heute der letzte Tag ist, an dem man die Aktie unter 1,30 bekommt.


Habe ich nirgends geschrieben. Bescheuert ist er sowieso nicht. Kritisiert hatte ich, daß er 0% Kursanstieg bei einem Sieg prognostizierte und große Sprünge sogar heute noch in Abrede stellte. Für mich sind aber +5 - +9% ein großer Sprung.

Ich hatte mir überlegt, VOR diesem Spiel eine kleinere Position zu kaufen und ggf. bei einer Niederlage ebenso. Warum? Weil der Aktienkurs eben nicht dramatisch sinken würde, falls verloren werden würde, eben weil es nicht überraschend gewesen wäre, der Aktienkurs aber bei einem möglichem Sieg steigen könnte.

Ich war leider unterwegs und hatte mein Aufladekabel vergessen, sonst hätte ich gekauft.

Zitat von Der Tscheche: Ein Sprung um 10% und dann weiter hoch wegen ein paar Image-Zugewinn-Punkten + 10 Mio. (vermutlich vor Prämien, für die sie gerackert haben, mannschaftliche Geschlossenheit war für mich kaum zu sehen, Ausstrahlung der Bergamo-Spieler hat mir deutlichst besser gefallen) und das obwohl die Mannschaft vermutlich vor einem risikobehafteten Umbau einschließlich Trainerwechsel steht?


Der Pokalsieg ist natürlich DEUTLICH wertvoller als lediglich diese +10 Mio. Es gibt dafür zwar nur die direkten Einnahmen von 10 Mio, dazu kommen aber noch etwaige Sponsorenprämien und vor allen Dingen die Euro League Gruppenphase und das Supercup Spiel. Natürlich ist eine EL Gruppenphase viel mehr wert als 10 Mio. Auch der Wert der Marke profitiert von solchen Ereignissen nachhaltig. Der Aktienkurs bildet das z.Z. aber nicht ab, die Börsenkapitalisierung steigt momentan lediglich 4 Mio, das dürfte kaum ausreichen.

Eine gute Kursentwicklung in der Sommerpause ist daher nicht nur aus ganz grundsätzlichen Überlegungen zu erwarten, sondern auch bedingt durch die kurzfristige Nachrichtenlage.
BVB erreicht heute fast das plus von Lazio...aktuell 4,2%
Lazio Aktie eine Riesen Enttäuschung...

"Gewinnmitnahmen" nahezu niemand hat gewinne auf Lazio --außer er ist annodazumal eingestiegen...bei 1,29€ hätte ich welche verkauft !--aber doch nicht bei 1,23???

Zu verarbeiten gibts auch nichts...der Kaderwert steht bei 250-300 genauso wie vor einem Jahr --
Qualifikation El ...usw...

Fazit : Bvb reduzieren und sonst nix...

PS: klagen bringt nichts in Italien..wenn also Lotitio seinen Anteil verscherbelt..sieht der Streubesitz in die Röhre....vermutlich auch das ein Grund für die niedrige Bewertung...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.585.089 von Freibauer am 16.05.19 17:15:13Ich glaube auch an Leerverkäufe und vielleicht kleinere Gewinnmitnahmen. Im Orderbuch waren größere Pakete auf der Käuferseite und die wurden auf einen Schlag bei 1,25 € bedient. Entweder steigt der Kurs nicht, weil Leerverkäufer das nicht wollen oder der Lotito nicht will. Warum auch immer. Ich persönlich hatte Lazio den Sieg nicht zugetraut. Die Mannschaft hat auf jeden Fall viel Potenzial nur muss man sich langsam von dem Störfeuer SMS trennen. Hat endlich wieder einmal seine Klasse bei dem Tor gezeigt. 80 bis 100 Mio sollte man für ihn bekommen. Correa ein klasse Spieler. Immobile wie die letzten Wochen unsichtbar. Mein Kursziel 1,50€ während des Transferfensters und bei guten Verkäufen von Savic Alberto mindestens 2 €.

Ich habe meine Aktien wieder zurück gekauft, weil Europa sicher und die beiden Abgänge auch fast sicher. Vielleicht auch Immobile?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.557.772 von 90BVB09 am 13.05.19 19:42:34
Zitat von 90BVB09: Was meine Vermutung zum weiteren Kursverlauf ist:

Sollte man den Pokal holen:
- Absicherung des Kurses nach unten (1,15-1,20 Euro); einen Schub wird es mMn dadurch nicht geben
- letztes Jahr verpassen der CL brachte in etwa die gleichen Kurse so dass es für dieses Jahr zwar dadurch ein aufatmen geben sollte aber eben keinen Kurssprung

Sollte man im Pokal ausscheiden und über die Liga die EL-Teilnahme verpassen:

- auf Kurse um die 1 Euro Marke und leicht darunter sollte man sich gefasst machen
- ausblenden von fundamentalen Daten (Unterbewertung) und vor dringen von psychologischen Faktoren (Panik oder wie man es nennen möchte...)

Der weitere Kursverlauf bis zu Saisonbeginn 19/20 wird dann von den anstehenden Transferaktivitäten abhängen:


Ich habe wenig Interesse daran mich jetzt mit dir wieder auseinander zu setzen, was meine Prognosen und Einschätzungen betrifft. Nur so viel dazu:

Oben siehst du meinen letzten Beitrag diesbezüglich Ausschnittweise. Es bleibt immer Interpretationsspielraum, aber es ist doch klar, dass ich damit nicht nur den heutigen Tag meinte. Meine Kurseinschätzung beim verpassen der EL habe ich mit Psychologie begründet. Das hat nix mit Rationalität zu tun. Und ich habe auch nicht behauptet, dass der Kurs dann angemessen gewesen wäre. Kurze Dips unter psychologisch wichtige Marken sind ja keine Seltenheit, aber ist jetzt auch egal hierüber weiter zu philosophieren, da man ja glücklicherweise qualifiziert ist...

Was die Einschätzung bei Pokalsieg betrifft, bleibe ich weiterhin dabei. Heutige Kursspitzen haben für mich nur bedingt Aussagekraft. Es gibt sicherlich einige die hier einfach raus wollen, weil bei lazio vieles ungewiss bleibt. Die werden heute die Chance ggf. genutzt haben. Klar kann und ich denke wird der Kurs zu Saisonbeginn auch höher stehen als heute. Aber Kurse um 1,80 - 2,00 EUR sehe ich da nicht. Lass es mal 1,40 EUR sein. Für dich vielleicht ein guter Anstieg, für mich aufgrund meiner gesamten Depotgrösse kaum der Rede wert. Für Außenstehende drängt sich ein Einstieg aktuell sicherlich auch nicht auf. Die Unterbewertung bleibt bestehen und auch die wirtschaftlichen Erfolge von lotito, tare sind bemerkenswert.

Nur ob dies alles zwangsläufig zu deutlich höhere Kursen (3,00 EUR) führt, steht für mich nicht in Stein gemeißelt. Bei dir Fass ich es immer so auf, dass die Unterbewertung zwangsläufig abgebaut wird. Du hast mMn mit fast allen deiner Aussagen zur Unterbewertung Recht, aber es bleibt trotzdem abzuwarten ob das ausreicht um den Kurs in neue Sphären zu katapultieren. Alles sehr wage. Wo wir dann gleich bei meinem letzten Satz für heute wären: Börse ist und bleibt nicht rationell!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Muss ich widersprechen: Börse ist sehr wohl rational. Allerdings nicht immer kurz-/ vielleicht auch nicht immer mittelfristig, aber in den meisten Fällen langfristig. Eine jahrelange Unterbewertung ist in meinen Augen nicht wharscheinlich, zumal die Substanz seit Jahren wächst und wachsen wird. Die Schulden werden kontinuierlich abgebaut, der Kaderwert wächst, die Einnahmen aus Marketing, Sponsoring, Zuschauern sowie der neugestalteten EL ab nächstem Jahr steigen. Zudem glaube ich an die Klasse von Milinkovic und schreibe ihn nach einer schwachen Saison nicht ab. Entweder er bleibt oder er wird verkauft. Wenn, dann aber nicht unter 100 Mio Euro.
Lazio steht erst am Anfang, die letzten 3 Jahre waren die Erfolgreichsten in der Geschichte. Man spielte und spielt international. Jetzt hat man sogar einen Titel gewonnen.
Ich bleibe daher hochinvestiert und halte langfristig.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.585.935 von 90BVB09 am 16.05.19 19:18:48
Zitat von 90BVB09: Es bleibt immer Interpretationsspielraum, aber es ist doch klar, dass ich damit nicht nur den heutigen Tag meinte.
....
Lass es mal 1,40 EUR sein.
....
Für dich vielleicht ein guter Anstieg, für mich aufgrund meiner gesamten Depotgrösse kaum der Rede wert.
....
Für Außenstehende drängt sich ein Einstieg aktuell sicherlich auch nicht auf.


Deine Aussage war eigentlich klar, bei zu erwartender Niederlage ginge es 15% runter, bei Sieg hingegen passiert gar nichts. Jetzt stellst Du klar, daß Du nicht den unmittelbaren Handelstag danach meintest und nennst Kurse von 1,40. Also +20% wg des Sieges statt 0%

Für Außenstehende drängt sich ein Einstieg aktuell nicht auf, aha? Und warum? Weil alle nur eine kleinere Depotgröße haben würden und +20% in wenigen Wochen bei Niemandem eine Rolle spielen würden?

Börse wäre nicht rational? Wir sind ein Teil dieser Börse, jeder Schreibende steht stellvertretend für einen Teil des Marktes. Ich würde mal sagen, Dein posting war genauso wenig rational, wie der Markt von dem Du sprichst. Es geht nicht darum, daß Deine Meinung falsch wäre, sondern daß Du Dir selber mehr oder weniger widersprichst. Wenn +20% bei Deiner Depotgröße kaum eine Rolle spielen, dann wären es -15% auch nicht.

Ist eigentlich klar, daß ein Pokalsieg in jeder Hinsicht erst mal eine gewisse positive Überraschung sein müsste. Jetzt ist die Börsenkapitalisierung deswegen 4 Mio gestiegen und Du kannst mir mal vorrechnen, was der Sieg an sich wert sein müsse, die EL Gruppenphase, das Supercupspiel, der langjährige Wert der Marke Lazio laut Brand Finance, bis hin zu schwammigen Effekten wie Fantreue. Ob also die Zuschauerauslastung weiterhin stabil oder steigen könnte oder doch wieder sinken. Titel könnten in solchen Momenten hilfreich sein.

Bei einem Aktienkurs von 1,40 hätte die Börsenkapitalisierung um schlappe 16 Mio zugelegt. Könnte sein, daß es so kommt und daß der Markt nach der Sommerpause erst mal wissen will, wie es weitergehen könnte, bevor höhere Kurse denkbar sind. Könnte also sein, daß der Markt sich um die ganz grundsätzliche Unterbewertung erst mal weiterhin nicht schert. So weit so gut und auch so rational. Aber das könnte man ja in einem posting rational beschreiben, oder nicht?

Ich jedenfalls fände +20% nicht sooo schlecht und bei meinem Depotwert hätte es durchaus eine gewisse Relevanz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.585.089 von Freibauer am 16.05.19 17:15:13
Zitat von Freibauer: BVB erreicht heute fast das plus von Lazio...aktuell 4,2%
Lazio Aktie eine Riesen Enttäuschung...


Du immer mit Deinem BVB. Nur weil es die einzige dt. Fussballaktie ist, muss es nicht die Beste sein. Was zum Geier willst Du mit Deinen aktuell +4,2% bei der BVB Aktie? Gestern hattest Du Lazio zu 1,16 verkauft, hast Du hier aufgeschrieben und heute hättest Du sie zu 1,30 verkaufen können, macht +12%

Mal abgesehen von diesen Intraday Mätzchen und abgesehen von Deinem persönlichem Trading, es geht ja immer nur um die Begründungen, nicht um das Trading. Was konkret ist denn die Riesen Enttäuschung? Daß die Lazio Aktie mal ein Jahr seitwärts von 1,20 bis 1,20 gelaufen ist? Bist Du 2015/16 ins BVB Forum gekommen und sprachst von einer Riesen Enttäuschung, weil der Aktienkurs bei schönen sportl. Erfolgen ein Jahr seitwärts gelaufen ist?

Letzte Saison startete der Lazio Aktienkurs bei 0,60 die Saison davor bei 0,40

Hättest Du 15/16 von einer Riesenenttäuschung gesprochen, wenn der BVB Aktienkurs ein Jahr vorher bei 2,00 gestanden hätte und eine weiteres Jahr davor bei 1,30?

Kann echt nicht wahr sein, bloß weil die Lazio Aktie mal ein Jahr seitwärts läuft, u.a. weil eine Gewinnkonsolidierung nach der Verfünffachung zu verarbeiten war, bekommen es ausgerechnet die BVB Aktionäre nicht auf die Reihe, obwohl genau die es am besten wissen müssten.
"Die Lazio Aktionäre" Die BVB Aktionäre"

Geske hält jetzt am bvb mehr Aktien, als Lazio insgesamt wert ist.
Wo bleiben den die Aufkäufer, die ihre Anteile an Lazio erhöhen?

In D gibt es 50+1 -- in Italien nicht...

Und insgesamt lief die Branche Fussballaktien 2018/2019 gut...
Italien Bonds als Referenz sind stabil.

Alles läßt nur einen Schluss zu...deine Argumentation der extremen Unterbewertung war falsch oder beruhte ausschließlich auf der Transferhoffnung SMS.

Köln hat z.B. Modest auch nach China verkauft und die Schulden getilgt...
Wenn Lotitio so überzeugt ist - das Lazio 300 Mio.€ wert ist und er angeblich Angebote abgelehnt hat - warum stockt er seine Anteile nicht auf?

Oder ist es egal ob er 70% oder 80% hat - weil das in Italien egal ist?

Der Unterschied zwischen BVB 2012/2013 und Lazio ist -- das der Transfermarktwert bei Lazio dauernd 300-400% über dem Aktienwert liegt.

Und beim BVB der Transfermarktwert maximal 20-30% über Aktienkurs war und das auch nur kurz ...

Markt interessiert diese Form des Values null komma null....



PS: Ich bin seit 2012 im BVB Forum...(3-2€ Kurse) langsam sollte Dir das klar sein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben