DAX-0,42 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,23 % Öl (Brent)0,00 %

Puma wie gehts nun weiter (Vom SqueezeOut Kandidaten zum MDax Kanditaten) (Seite 5)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Q4 war nicht SO toll. 12,54€ pro Aktie für das Gesamtjahr bei einem Kurs nahe 500 finde ich dementsprechend nach wie vor unangemessen. Aber gut, die Marke ist natürlich der Hammer und verdient einen dicken Aufschlag.
EBIT bei 337Mio. Und Prognose für 2019:

"Wir werden diese Entwicklung 2019 weiter fortsetzen und gehen davon aus, dass unser Umsatz währungsbereinigt rund 10% wachsen wird. Das operative Ergebnis erwarten wir in einer Bandbreite zwischen € 395 Millionen und € 415 Millionen.“


Das ist auch beim EBIT nur noch ein Wachstum von ca. 20%, also eine starke Abschwächung (wie sie schon in Q4 sichtbar wird).


Sorry, Leute, aber aus meiner Sicht gehört der Kurs DEUTLICH tiefer hin.

Aber gut, die Marke...
Hier noch eine Wunschtafel von mir. Leider sieht die Aktie technisch nach wie vor sehr positiv aus,
erstmal müsste der Aufwärtstrend gebrochen werden und mein Put läuft leider nur bis Dez 19.


Der erste Analyst, auf den ich gestoßen bin, bleibt bei Outperform und Kursziel 550 (JP Morgan).

"Der Aktionär", der in letzter Zeit immer wieder Puma "gepusht" hat, rät ebenfalls, dabei zu bleiben und begründet es nicht zuletzt mit einem Peer-Group-Vergleich:

http://www.deraktionaer.de/aktie/puma-lahmt-jetzt-verkaufen-…

Mal abgesehen davon, dass ich die ganze Peer Group für überbewertet halte, würde ich mich nicht trauen, gegen Rorsted zu wetten, denn der wird vermutlich auch bei Adidas, wie vorher bei Henkel, eine schöne Serie in Richtung Margensteigerung hinlegen. Davon gehe ich bei Puma nicht unbedingt aus.
Goldman Sachs belässt es bei "BUY" und Kursziel 600.

Baader hingegen mit "halten" und Kursziel 470.

Beide damit aber wohl unverändert.
Ich habe den Kurseinbruch heute zum Nachkauf genutzt. ;)

Aus der Adhoc von heute:

Auf Basis des aktuellen Wechselkursniveaus erwartet das Management für das
Geschäftsjahr 2019 ein operatives Ergebnis (EBIT) in einer Bandbreite
zwischen EUR 395 Millionen und EUR 415 Millionen (2018: EUR 337,4 Million).
Ebenso wird für 2019 eine deutliche Verbesserung des Konzernergebnisses
erwartet.


Davon können andere Unternehmen nur träumen - 2019 wird weltweit ein schwieriges Jahr - Puma wächst aber trotzdem weiter.

Gruß
Value
Die meisten Analysten sehen das so wie Valueanleger und bleiben - mit zumeist leicht reduzierten Kurszielen - bei ihrem "BUY"-Rating für PUMA.

Nur der Mann von der Baader Bank kommt meiner Sichtweise zumindest ein Stück weit entgegen:

"Die Baader Bank hat Puma (Puma Aktie) SE nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 470 Euro belassen. Die Aktie des Sportartikelherstellers preisen die überzeugenden Jahresresultate, die ein starkes Wachstum belegten, sowie den positiven Ausblick auf 2019 bereits ein, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie."

Quelle: https://www.ariva.de/news/baader-bank-belaesst-puma-se-auf-h…
Kleiner Absacker heute vormittags vermutlich dadurch, dass die Crédit Suisse herabgestuft hat:

Credit Suisse stuft Puma SE von Neutral auf Underperform ab und senkt das Kursziel von €445 auf €417. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.985.814 von Der Tscheche am 28.02.19 13:13:37
Zitat von Der Tscheche: Das hat sich Puma bisher noch nie geleistet: Einstieg bei ManCity + Satelliten.

Haut rein, Jungs..

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/puma-premier-league-s…


Dein Wunsch wurde erhört - nach dem Aktiensplit 1:10 sollte die Aktie wieder unter 300€ notieren. ;)

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11284034-dgap-adh…

Gruß
Value


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben