DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,65 %

ParcelPal - delivery by app - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A2AN48 | Symbol: PT0
0,277
19.10.18
Frankfurt
-9,77 %
-0,030 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.stockhouse.com/opinion/independent-reports/2018/10/05/parcelpal-technology-inc-cnsx-pkg-an-innovative-approach-to-parcel-delivery
Bei Stockhouse.com grad gesehen jeder selber denken.
Mit der kürzlichen Ankündigung von Canada Post, dass ein potenzieller Streik bevorsteht, könnten im ganzen Land Ächzen zu hören sein. Unternehmen verschickten E-Mails an Kunden, in denen sie Strategien für Rechnungszahlungen im Fall von Störungen darlegten. Stellen Sie sich die Zeit vor, die sie dafür gebraucht haben. Die Verbraucher mussten zweimal darüber nachdenken, ob sie Artikel verschicken oder warten oder online einkaufen sollten, und das kann frustrierend sein.

Ob der Streik stattfindet oder nach Gesprächen abgewendet wird, das zugrunde liegende Thema ist das gleiche. Kanadier brauchen einen zuverlässigen Lieferservice, der uns nicht dazu zwingt, in letzter Minute panikartige Arrangements zu machen, oder in Erwägung zu ziehen, die Bestellung von Produkten online zu verschieben.

Mit ParcelPal Technology Inc. (CNSX: PKG), einem in Vancouver ansässigen, auf Abruf betriebenen Lieferservice, wurde 1997 eine neue, einfach zu bedienende ParcelPal-App mit On-Demand-Marktplatz gegründet, die Sie bestellen können und direkt für Ihre Artikel von Restaurants über Alkohol bis hin zur Bekleidung bezahlen wurde angesagt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Versandmethoden wie Kurieren und Canada Post ermöglicht die Möglichkeit von ParcelPal, eine sofortige Verbindung zu ihrem Kurierdienstnetz herzustellen, die Zustellung direkt an Sie in den meisten Fällen innerhalb einer Stunde. Darüber hinaus sind die Waren nicht darauf beschränkt, in Ihrem Wohnort oder Büro abgesetzt zu werden, wo entweder jemand zur Unterschrift da sein muss oder er sich vor Diebstahl schützen muss. Mit ParcelPal können die Waren an Ihrem aktuellen Standort abgegeben werden. Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einer Dinnerparty und haben vergessen, eine Flasche Wein zu holen. Kein Problem. Sie bestellen einfach bei der ParcelPal App und der Wein wird direkt zu Ihnen geliefert. Dies sind die Vorteile, die Standardlieferoptionen nicht bieten. Angesichts der Tatsache, dass die lokalen Lieferungen in Kanada derzeit auf 1,8 Milliarden Dollar geschätzt werden, ist dies ein riesiger Markt, der Teil von (ParcelPal) sein wird.

Was macht diesen Service spannend als eine Aktienauswahl ist mit ihrem innovativen Ansatz machen ihren Lieferservice attraktiver und schneller als Postdienste oder die meisten Kuriere, das Potenzial, eine zufriedene Kundenbasis zu erweitern und damit den Umsatz zu erhöhen ist sehr real. Darüber hinaus ist das Unternehmen bestrebt, neue interne Teammitglieder sowie strategische Partner hinzuzufügen, um die wachsende Nachfrage nach ihren Services zu erhöhen und mit ihnen Schritt zu halten.

Im Januar 2018 wurde bekannt gegeben, dass ParcelPal eine Vereinbarung mit Amazon getroffen hat, um Paketzustellung an Amazon-Kunden in der Gegend von Metro Vancouver, British Columbia, Kanada, zu liefern. Das Wachstum, das ParcelPal erlebt hat, war in dieser Sparte phänomenal. Mit einer Lieferrate von rund 500.000 Paketen seit Januar 2018 wurde der Goldstatus als Amazon-Anbieter erreicht. (https://www.parcelpal.com/2018/01/23/parcelpal-signs-amazon-contract/). Die anschließende Expansion wird Alberta umfassen und der Service wird im ganzen Land weiter wachsen.

Zusätzlich zu der Aufregung ist, dass gerade verkündet wurde, dass ParcelPal eine Vereinbarung mit Vancouver, BC gegründet hat, Choom Holdings, Inc. ("Choom") (CSE: C HOO) (OTC: CHOOF) ein führender kanadischer Cannabiseinzelhändler unterzeichnete. (Markets Insider: 27. September 2018: Artikel: ParcelPal unterzeichnet Vereinbarung für Marihuana-Vertrieb mit Choom Holdings Inc.)

Diese Vereinbarung, die das Potenzial hat, sehr lukrativ zu sein, wenn der Marihuana-Markt sich der Legalisierung nähert, gilt in ganz Kanada. Kelly Abbott, Präsidentin und CEO von ParcelPal, erklärt: "Unsere Überlegung ist, die Uber von Cannabis für Kanada zu sein und unsere Einnahmen durch diese Vertikale exponentiell zu steigern. Unsere innovative Technologie ermöglicht eine nahtlose Integration in jeden Cannabis-Einzelhandel. "

Derzeit bewegt sich die PKG-Aktie um die hohen 30er bis hin zu niedrigen 40ern. Die Aktie hat ein 52-Wochen-Tief von .0600, was einem 52-Wochen-Hoch von .54 entspricht, was einem Anstieg um 900% in einem Zeitraum von einem Jahr entspricht (https://www.barchart.com/stocks/quotes/PKG.CN). Obwohl der Kurs nach Erreichen des Hochs von .54 gefallen ist, entspricht der aktuelle Kurs vom 2. Oktober 2018 immer noch einem Anstieg von 600-700% innerhalb eines kurzen Zeitrahmens.

Am 30. August 2018 meldete ParcelPal Technology Inc. ein ungeprüftes konsolidiertes Ergebnis für das zweite Quartal und die ersten sechs Monate, das am 30. Juni 2018 endete. Für das Quartal meldete das Unternehmen einen Bruttoumsatz von CAD 770.022. Das EBITDA wurde gegenüber dem vierten Quartal zum 31. Dezember 2017 um 8,2% erhöht. Der Nettoverlust betrug CAD 754.096, teilweise aufgrund nicht liquiditätswirksamer Aufwendungen in Höhe von CAD 181.558 für aktienbasierte Vergütungen und Abschreibungen von CAD 134.311. In den sechs Monaten wies das Unternehmen einen Bruttogewinn von CAD 371.953 aus, was einer Bruttogewinnspanne von 27% entspricht. (Bloomberg News: 27. September 2018: Unternehmensüberblick über ParcelPal Technology Inc.) https://www.bloomberg.com/research/stocks/private/snapshot.asp?privcapId=236626727 Nicht schlecht für ein Start-up. Während als ein kleineres Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von CA $ 26,8 Millionen (Yahoo Finance: 18. September 2018: Wie sieht die Eigentümerstruktur von ParcelPal Technology Inc (CNSX: PKG) aussehen?), Https: //ca.finan
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.721.296 von Herr_Schreiber am 17.09.18 19:51:36...das Gefühl habe ich auch.
Aber es ist nicht nur die Kursentwicklung die mich erstaunt für den Moment. Das sind auch die Stückzahlen die gehandelt werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.148.936 von praesens am 05.07.18 21:53:32http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2018/07/17/par…

"ParcelPal Achieves Milestone of One Million Deliveries
C.PKG | 30 minutes ago

(TheNewswire)

Vancouver, British Columbia, Canada / TheNewswire / July 17, 2018 – ParcelPal Technology Inc. (“ParcelPal” or the “ Company ” ), (PKG:CSE) (FSE:PT0) (OTC:PTNYF) is pleased to announce that they have achieved a major milestone of delivering over one million packages to customers in the Vancouver and lower mainland area.

This milestone coming just after a year ParcelPal was launched, provides further validation that ParcelPal’s technology is revolutionizing the on-demand delivery space as consumers and merchants are turning to the company to make this process both simple and efficient. ParcelPal’s go forward plan includes pushing the ParcelPal platform on multiple on multiple consumer verticals in addition to expanding their reach across Canada.

Building off a very successful first quarter, the second quarter of 2018 was ParcelPal’s most successful quarter to date in terms of customer acquisition, delivery success, and revenue growth. The management team is expecting the third quarter to surpass second quarter results and for growth to continue through the year. Along with delivering over one million packages, ParcelPal has attained several thousand customers, added multiple businesses and verticals, and directed significant resources to further develop the ParcelPal platform. Users can expect additional businesses, verticals and areas of operations in the coming months.

President and CEO Kelly Abbott commented, “We are extremely excited to have achieved this major milestone in such a short period of time . Our growth over the past year has been tremendous and we’re looking forward to taking advantage of the opportunities that have presented themselves for the remaining part of the year. I would especially like to thank my team for all of the hard work and dedication to achieve this goal.”

..."
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.148.822 von praesens am 05.07.18 21:40:47... läuft gut heute (... soweit ... man soll die Nacht ja nicht vor dem Morgengrauen loben ...)
FAT steigt.
PKG steigt.
Bitcoin fällt ("Männer die auf Ziegen starren" - könnte ich mir Anregungen holen ... er muss ja nicht gleich tot umfallen :D )
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.148.726 von M_Engel am 05.07.18 21:24:59... ja, gerade geduscht. Warum ...?! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.148.705 von praesens am 05.07.18 21:22:50Bin gespannt wie sich das entwickelt. Bis jetzt hat keine News geschafft den Stock wieder in Bewegung zu bringen. Manche haben glaube Angst das so etwas wie in Amerika passiert, wo jeder jetzt Amazon Päckchen verteilen kann.....

Natürlich gibt es ein Unterschied zwischen Amazon CAN und US, aber was in der US Geld einspart wird auch woanders umgesetzt....


Sonst alles frisch bei dir?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.148.114 von praesens am 05.07.18 20:05:06Volumen stabil. 23 cent.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.073.590 von praesens am 26.06.18 22:05:17Aus dem Nichts ein Volumen von 200.000 (soweit ich es sehen kann) und Kurs auf 22 cent.

Gruß, praesens
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.073.575 von praesens am 26.06.18 22:03:57Erstens hat der Mann einen interessanten Lebenslauf.

Zweitens :cool: "National" .. :D

Gruß, praesens
http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2018/06/26/par…

[b"]ParcelPal Appoints National Business Development & Growth Director for Canadian Market Penetration[/b]

C.PKG | 6 hours ago

Vancouver, British Columbia, Canada / TheNewswire / June 26, 2018 – ParcelPal Technology Inc. (“ParcelPal” or the “ Company ” ), (PKG:CSE) (FSE:PT0) (OTC:PTNYF) is pleased to announce the appointment of Steve Winter to the role of Director of Business Development. Steve will be assessing markets across Canada for implementation of the ParcelPal service in multiple verticals, primarily cannabis, alcohol and grocery.


Steve Winter worked for over 30 years in the packaged goods industry. In 1978 Steve founded Terra Nova Brokers Limited, acquired an interest in Murray Spencer & Co and ultimately merged the two companies in 1996 forming the largest food broker in Atlantic Canada. Recognizing industry trends, Steve sold the operation to Ontario based Thomas, Large and Singer in 1999 with sales in excess of $125 million, employing 100+ Atlantic Canadians. In 2002, Acosta Inc, the largest food broker in the world, acquired the Canadian operation with Steve serving as Senior Vice President, Client Management for Acosta Canada Inc. until his departure in 2004.


In November 2004 Steve was appointed President and Chief Executive Officer of the Newfoundland Labrador Liquor Corporation (“NLC”). During his 13+ years as CEO and under his leadership and guidance, the NLC grew substantially and increased the Governments Dividend from $93,600,000 million in 2004 to $198,000,000 in 2017. Additionally, Steve was a key leader from the team that brought the cannabis giant, Canopy Growth to Newfoundland. His team negotiated a guaranteed supply and commitment to invest $50 million in a facility which would employ 145 full-time workers in the province.


For 12 years Steve was a Director of the Retail Council of Canada, a not-for-profit, industry-funded association representing more than 45,000 store fronts of all retail formats across Canada, including department, specialty, discount, independent stores, online merchants, grocery and which includes some of the largest independents in the country.


From 1987 to 1994, Steve served as a Director of the National Capital Commission, a federal crown corporation which is responsible for planning, stewarding and managing Canadian assets within the Capital region on behalf of all Canadians. Additionally, Steve was named by Atlantic Canada ’ s Business Magazine as one of Atlantic Canada ’ s Top 50 CEO ’ s for five years running as well as being inducted into the Atlantic Business Magazine ’ s Top 50 CEO Hall of Fame in 2014.


Steve Winter commented, “ Times have changed, Canadian consumers now expect things on demand. To date, ParcelPal has serviced the Vancouver segment which has been a prelude to a broader national strategy. I intend to leverage my considerable network to access cannabis, liquor & grocery related businesses as well as other retail channels. ”


President and CEO Kelly Abbott Commented, “We are extremely excited to have Steve join our team. With his vast knowledge and expertise, we feel he will usher ParcelPal into a new stage of our growth cycle. With the skilled team we have in place, we are focusing on our national expansion strategy to be in additional markets soon. Additionally, with the imminent deregulation of the access to recreational marijuana, we are strategically positioned to deploy a national cannabis uberization model.”


Additionally, the company has settled debt with shares with officers, directors and consultants in the Company for services provided to the company from October 2017 to March 2018. The aggregate amount of 285,000 common shares (the “Debt Shares”) at a deemed price of $0.20 per Debt Share in settlement of the indebtedness to the Creditors in aggregate amount of $57,000. The issuance of the Debt Shares will not result in the creation of any new control person. The Debt Shares will be subject to a four month plus 1 day hold period.

.."
Der Kurs ist mir gestern etwas weggelaufen.
Musste dann heute "leider" 24 cent zahlen ...

Gruß, praesens
ParcelPal erzielt Rekordumsätze und erarbeitet die Vorzüge der Partnerschaft von Tokeit;

Gesamtbruttoumsatz um 64% im 1. Quartal 2018 gestiegen gegenüber dem Geschäftsjahr zum Q 4 / 31. Dezember 2017

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C:PKG-2618090
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.771.604 von praesens am 16.05.18 13:04:12http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2018/05/24/par…

"ParcelPal Strategically Advances Into Marijuana Space Through Acquisition and Partnership with TokeIt Technologies
C.PKG | 53 minutes ago

(TheNewswire)


Vancouver, British Columbia, Canada / TheNewswire / May 24, 2018 – ParcelPal Technology Inc. (“ParcelPal” or the “Company”), (PKG:CSE) (FSE:PT0) (OTC:PTNYF) ParcelPal Technology Inc. is pleased to announce that it has entered into a definitive agreement for partial acquisition and exclusive partnership with the marijuana seed-to-sale provider and online ordering system, TokeIt Technologies, Inc. (For more information please visit tokeitapp.com ).


ParcelPal has experienced strong organic growth, which has been bolstered by strategic partnerships in key verticals. To further consolidate one of the nations fastest growing industries, marijuana, ParcelPal and TokeIt will complete the cycle from seed to last mile in both technology and delivery to the end consumer.


ParcelPal will offer all TokeIt engaged licensed dispensaries the ability to offer their consumers the choice of ordering marijuana directly through the ParcelPal or TokeIt application and have it delivered in an hour or less. This partnership grants access for ParcelPal to thousands of customers in neighborhoods across Vancouver and potentially Canada.


With the current restaurants and liquor stores on the ParcelPal platform, the addition of TokeIt clients will total over 300 establishments. Overall, customers can anticipate an even more reliable, convenient and discreet service when they order via the ParcelPal or TokeIt mobile app.


ParcelPal Technology Inc., has completed the partial acquisition of TokeIt Technology Inc. Under the terms of the agreement, ParcelPal will acquire 8% percent of TokeIt Technology and assume existing assets including:


- Exclusive delivery rights for all TokeIt businesses and clientele.

- Consumer Data rights.

- First right of refusal on forthcoming financings.

- Source code for Dispensary point of sale systems for integration into ParcelPal’s ecosystem.

- Exclusive use and ability for ParcelPal to use TokeIt’s technology in additional verticals.



Transaction Highlights:

- Experienced management team giving ParcelPal further reach into the Canadian cannabis market.

- Provides strong traction into the growing offline and online Canadian retail dispensary market.

- Existing base of revenue-generating assets in the adult use market.

- Opportunity to improve performance by deploying best-in-class operating procedures and branding strategies.

- Includes over 15,000+ customers on the TokeIt platform.

- TokeIt is provincially and federally compliant in Canada, making ParcelPal and TokeIt poised for expansion.

- Nearly 50 dispensaries partnered with TokeIt where ParcelPal currently operates.

- Of the dispensaries on the TokeIt Platform, the average dispensary produces over $250,000 per month.



Kelly Abbott President and CEO states, “Our philosophy is based on the Uberization of things and high profile consumables such as cannabis. Recognizing the consumer and industry trends for on demand logistics, this addition makes perfect sense to ParcelPal. The platform is all about serving the on-demand economy and we recognize cannabis will be a popular item going forward for delivery. The deal with TokeIt will provide scale and opportunity as cannabis moves toward deregulation and legalization in Canada and abroad. Our team saw this partnership as an excellent opportunity for continued growth in the most exciting retail cannabis markets in North America.”


Shaun Sani, President and CEO of TokeIt Technologies states, “We are extremely excited about this partnership with ParcelPal. We want our customers to be confident in knowing where the product is coming from. This partnership allows the customer to know exactly where it has come from along the supply chain and allows consumers to have their products from each dispensary in an hour or less. Our marketing plan includes a number of strategic alliances and cross channel platforms to grow through organic campaigns.”


The companies plan to integrate the technology and roll out in Vancouver as soon as possible.


The company also announces the resignation of Jason Moreau as a director of the company. Jason is pursing is busy pursuing his new company survale.com and cannot commit a fulltime effort to ParcelPal. We would like to thank Jason for all his efforts on behalf of the company and wish him all the best in his future endeavor.


About TokeIt Technologies Inc.


TokeIt Technologies is a ‘seed to last mile’ cannabis solution crafted around government compliance and regulation within the anticipated cannabis industry. TokeIt brings the most up-to-date technology solutions and services available to the market for complying dispensaries across Canada. Whether small, medium or large, the TokeIt ecosystem allows for operations of all scales enabling merchants to grow their business while staying in boundaries with local, provincial and federal regulations. TokeIt’s ecosystem includes secured debit and credit payment processing, customer verification, invoicing and purchase order generation, “down to the gram” inventory management, human resource management capabilities with live track and trace store performance capabilities

..."
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.616.428 von praesens am 24.04.18 15:54:51PKG hat die letzten Tage einen schönen Lauf gehabt !

Möglich daß es weitergeht.

Allerdings wäre ich vorsichtig:
SK gestern unterhalb der 50-Tagelinie nachdem der Kurs im Tagesverlauf doch um einiges höher war und ein gap zwischen vorgestern und gestern.

Gruß, praesens
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.606.597 von praesens am 23.04.18 13:51:27http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2018/04/24/par…

"ParcelPal Appoints Finance Professional, Entrepreneur and CEO to Advisory Board

Vancouver, British Columbia, Canada / TheNewswire / April 24, 2018 – ParcelPal Technology Inc. (“ParcelPal” or the “Company”), (PKG:CSE) (FSE:PT0) (OTC:PTNYF) is pleased to announce the appointment of Vikas Ranjan to the board of advisors.

Vikas is a management professional with an MBA from McGill University, Montreal, Canada. He currently serves as the president and is a co-founder and a member of the board of directors of Gravitas Financial Inc., a Toronto, Canada based investment holding and merchant banking firm.

Before co-founding Gravitas Financial, he was the Co-founder of Ubika Research, an investment research and capital market services firm based in Toronto, Canada. He was also the Co-founder of SmallCapPower.com , a leading online portal for small cap investments. His previous experience includes various management positions in companies such as TAL Global Asset Management and Bank of Montreal.

Vikas has over 22 years of experience in diverse areas of finance, capital markets, investments, entrepreneurship and consulting. He is well versed with financial markets and has analyzed and invested in companies in diverse industry sectors and markets. His experience includes working and investing in both North America and emerging markets such as India.

Vikas Ranjan Co-Founder of Gravitas Financial commented, “ParcelPal is the perfect example of the new millennial wave for the on-demand economy. A wave whereby technology intersects with last mile logistic solutions and consumption. ParcelPal best exemplifies the uberization of the moment of things. Just as Uber moves people, ParcelPal is the movement of things.”

..."
... und jetzt mit Doppelboden im Chart im Unterstützungsbereich von 22-23 cent von Dezember ´17 und 20.-23.02.18

Aktuell .27

Gruß, praesens
habs mal durch den Übersetzer gejagt

ParcelPal erhält Gold Status als Amazon Fulfillment Provider und erweitert Liefergebiet
C.PKG | 5 Stunden zuvor (TheNewswire)

Vancouver, British Columbia, Kanada / TheNewswire / 4. April 2018 - ParcelPal Technology Inc. ("ParcelPal" oder das "Unternehmen"), (PKG: CSE) (FSE: PT0) (OTC: PTNYF) freut sich, dies bekannt zu geben hat mit der Auslieferung von rund 500.000 Paketen seit Januar einen wichtigen Meilenstein erreicht. ParcelPal gehört jetzt zu den am besten bewerteten und am schnellsten wachsenden Anbietern für Amazon (AMZL) aus BC heraus und ermöglichen ihnen , den Gold Status als Amazon Fulfillment Provider zu erreichen. Das Unternehmen hat die Erwartungen durch die folgenden Schlüsselkennzahlen der Leistung erfüllt und übertroffen:

- 98,9% Erste Lieferung Erfolgsquote
- Weniger als 1,5% Rendite auf allen Parzellen
- 1600 DPMO (Defects per Million Opportunities)
- 20% unter den Baseline-Standards

Die hohe Servicequalität, die Amazon in den folgenden fünf Monaten geboten wurde, hat es ParcelPal ermöglicht, aggressiv ihr Geschäft und die Erträge zu steigern, die um 25-30% von unserem Ergebnis für das vierte Quartal 2017 bis zum ersten Quartal 2018 gestiegen sind (siehe Sedar for Financial) Aussagen). Das Unternehmen liefert jetzt speziell für Amazon in Surrey, South Surrey, Delta, Langley, Vancouver, Burnaby, Coquitlam und New Westminster für Amazon und erwartet zusätzliche Gebiete hinzuzufügen.

"Ich bin sehr stolz auf die Arbeit, die mein Team und ich in so kurzer Zeit geleistet haben, um einen solchen Meilenstein zu erreichen. Der Goldstatus ist eine beeindruckende Leistung und wird nur von leistungsstarken Fulfillment-Anbietern erreicht. Wir bauen unser Unternehmen weiter aus und erkunden weitere Möglichkeiten innerhalb von Amazon, die innerhalb unseres Geschäftsmodells funktionieren. Wir suchen auch weiterhin nach weiteren Möglichkeiten mit anderen kleineren und größeren E-Commerce-Ketten, um eine Mehrwert-Ergänzung für die Überbewertung bereitzustellen. "

Darüber hinaus möchte ParcelPal mitteilen, dass sie sich in einer angemessenen Cash-Position befinden, und die Aktionäre entsprechend über die operative Entwicklung und die Geschäftsentwicklung informieren, sobald sie wesentlich werden. Das Unternehmen möchte den Aktionären mitteilen, dass das Unternehmen hart daran arbeitet, die Finanzergebnisse zum Jahresende rechtzeitig fertig zu stellen.
Das ist doch mal was...
http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2018/04/04/parcelpal-achieves-gold-status-as-amazon-fulfillment-provider-and-expands
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.252.415 von M_Engel am 12.03.18 13:42:16
Ing-Diba
sah ich mir als eine der ersten an: bieten in Österreich keine Depots für Aktien an - nur für Fonds.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.252.370 von CCR2 am 12.03.18 13:38:22Bei der Ing-Diba funktioniert es. Ansonsten gibt es noch verschiedene andere Möglichkeiten, welche aber aufwendig sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.929 von praesens am 12.03.18 12:57:09
Jein,
Jein, denn es ist ja nicht unbedeutend, wo und ob ich die diskutierte Aktie kaufen kann oder soll.
Bei meiner Bank musste Kanada erst freigeschaltet werden, dass ich die Aktie sehe. (Nutzte aber nichts, weil Pennystocks von ihrem Broker nicht gehandelt werden - wie ich bereits geschrieben habe.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.905 von CCR2 am 12.03.18 12:52:10... Ich wollte vorhin nicht zu weit ausholen ... aber diese mangelnde Qualität geht weit über unser Thema hier hinaus.
Man kann oft nur mit dem Kopf schütteln, wenn manche "Fachleute" Entscheidungen treffen, egal in welchen Lebensbereichen ...

Gruß, praesens
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.461 von praesens am 12.03.18 12:10:36
Info
Nochmals ein Chat mit comdirect - der andere Helpdeskler sagte auch nein. Dann kopierte ich ihm Deine Anleitung in den Chat - und sie da, man kann! Ist das nicht ein Sch...!?
Wer weiß, wie viele Falschauskünfte ich bzgl. der Aktie erhalten habe?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.461 von praesens am 12.03.18 12:10:36Ich gehe davon aus, dass es bei meiner Bank definitiv nicht angeboten wird. Gebe dort den Namen der Aktie, WKN oder ISIN ein und dann erscheint eine Liste, wo ich kaufen kann - 4 dt. Börsen und Lang&Schwarz.
Momentan funktioniert die Anmeldung bei comdirekt eh nicht - also kann ich noch darüber nachdenken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.416 von CCR2 am 12.03.18 12:04:57Ja, das ist gut möglich.
Obwohl es schon einige Anbieter gibt, die CSE in der Tat nicht anbieten.
Weiss aber nicht wer und wer nicht, habe es nur ab und an mitbekommen.

Gruß, praesens


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben