DAX-2,25 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-1,80 %

im Auftrag "Schwabenpower4321"


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ging eine Boardmail ein mit der Bitte für Diesen User einen "Thread zu erstellen".
Er kann wohl; aus technischen Problemen; noch Keine Selber erstellen,
und sucht wohl von "der Commuity Denkanstösse für Seine (anstehende)Prüfung".
Habe mal "Börse - Allgemein" gewählt.



READY,
wüten Sie hier, Schwabenpower.:)
Liebe Community,
die Klausurphase steht bei mir langsam wieder an. Unteranderem im Fach "Finanzierung und Investitionen", sehr interessant!

Unsere Klausur wird das große Thema "Auswirkungen der Digitalisierung auf Investitionsentscheidungen" umfassen. Diese Auswirkungen sollen wir immer auf Basis der Kapitalwertformel begründen. Soweit so gut.
Allerdings wurden mögliche Auswirkungen in den Vorlesungen nie besprochen. Der Professor selbst fand nur einen einzigen Artikel der in die Richtung des Klausurthemas geht.

Kapitalwertformel:


Der Fokus liegt auf Investitionsentscheidungen bei Industrieunternehmen. Z.B. Bau einer neuen Fabrik, Bau einer neuen Produktion im Ausland, Kauf einer neuen Maschine,...

Im Internet und der Literatur werden eigentlich nur die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt besprochen, nicht aber auf Investitionsentscheidungen.


Einige Denkansätze von mir:

- Die Anfangsinvestitionen werden zur jetzigen Zeit sehr hoch sein.

- Die laufenden Einzahlungen werden durch Produktivitätssteigerung, Optimierung der Fertigungsprozesse sowie höherer Kundenindivdualisierung steigen.

- Die laufenden Auszahlungen werden zunächst sinken, da weniger Arbeitskräfte benötigt werden und weniger Ausschuss durch frühzeitige Fehlererkennung entsteht. Allerdings werden mehrere hochqualifizierte Arbeiter (Ingenieure, Informatiker...) benötigt um die Digitalisierung und Optimierung der Investition vorzunehmen, wodurch die Auszahlungen wiederum steigen könnten.

- Der Kalkulationszins wird in frühen Stadien der Digitalisierung durch einen hohen Risikozuschlag zunächst hoch sein. Dies würde dazu führen, dass sich Investitionen nicht mehr "lohnen" würden.

- Faktoren wie Zeiteinsparnis, bessere Image,... können durch die Kapitalwertformel nicht berücksichtigt werden.


Ich würde mich über einige Denkanstöße, Ideen, Meinungen sowie Korrekturen meiner Sicht freuen.


Viele Grüße und einen schönen Sonntag!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben