DAX+0,90 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,51 %

Alarmierende DAX-Entwicklung


ISIN: DE0007500001 | WKN: 750000
13,620
18.04.19
Xetra
-0,22 %
-0,030 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nachdem der DAX sein Allzeithoch im Januar verlassen hat und die Korrektur begann- mit einer kurzen Erholungsphase- setzt er seinen Abwärtskurs rasant fort!

Eine Korrektur sieht in meinen Augen anders aus. Sie bildet sich in einnem Stück aus,- zumeist für 2-3 Wochen und gut iss´.

Nein, das hier "wächst sich aus. Gerade steht der DAX bei 11.933 Punkten. Mal sehen, was Heute der DOW macht, nachdem Trump dem Ausland den Handelskrieg erklärte.
Ein hochinteressanter Tag. Heute 7. März. Der Dax schloß bei 12.230 Punkten.
Der Dow liegt aktuell bei 24.660 Punkten und muß nun alleine fahren bis zum Handelsende.

"Korrekturphase"- davon spricht man.
Das ist keine Korrekur, sondern eine Abwärtsspirale.
Heute nähert sich der DAX der kritiscehn Make von 12.000 Punkten. Unterschreitet er Diese, sähe ich ein gewaltiges Abwärtspotenzial.
Der DAX hat nun auf 1 Jahr über 20% verloren und steht aktuell bei 10.430 Punkten.

Dieser "Salami-Crash" dauert nun schon seit Februar an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.513.458 von Inderhals am 27.12.18 13:15:12Selbst so einen Salami-Crash erkennen viele erst wenn es zu spät ist, weil sie sich regelmäßig durch einen anhaltenden Aufwärtstrend veranlasst sehen diesen Aufwärtstrend als gottgegeben anzusehen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.514.907 von chartprofi am 27.12.18 16:29:39Jetzt guck ich mal auf das Datum Deiner Veröffentlichung....und sehe-"auf dem falschen Fuß" erwischt.
Dennoch wirst Du wohl Recht behalten....2-3 Monate später. Ich denke auch, daß es mittelfristing nur die Südrichtung geben wird.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben