checkAd

    AKTIEN IM FOKUS: Übernahme von Aetna setzen CVS-Health-Aktien unter Druck | Diskussion im Forum

    eröffnet am 05.03.18 21:49:56 von
    neuester Beitrag 01.06.24 11:33:22 von
    Beiträge: 93
    ID: 1.275.619
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 10.406
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 10

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 01.06.24 11:33:22
      Beitrag Nr. 93 ()
      Konnte noch bei 53$ verbilligen. Über Maxblue kann ich direkt an der US Börse kaufen. Der CEO Karen Lynch muss schleunigst das Ergebnis verbessern sonst ist sie weg. Schätze es gibt Quartal für Quartal 50 US Cent mehr Ergebnis. Bis Jahresende sind wir über 70 $.
      CVS Health | 54,93 €
      Avatar
      schrieb am 01.06.24 08:19:40
      Beitrag Nr. 92 ()
      Der Rebound ist gestartet. Mal sehen wie weit wir kommen … ist vielleicht sogar noch ein schnelles Gapclose möglich?
      CVS Health | 54,93 €
      Avatar
      schrieb am 28.05.24 18:24:57
      Beitrag Nr. 91 ()
      Was ist denn jetzt wieder los? Geht nur noch in eine Richtung:)
      CVS Health | 50,12 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 17:20:44
      Beitrag Nr. 90 ()
      Im BerneckerTV: Aktien im Experten-Check


      Btw. hier wird auch nicht mehr auf der Übernahme rumgeritten!! Es ist ja keine Bayer. Die Gründe für den Abschlag sind die Gleichen wie im vorherigen Beitrag (#89) angeführt.
      CVS Health | 52,60 €
      zuletzt bearbeitet am 17.05.24 17:23:15
      Avatar
      schrieb am 05.05.24 20:59:33
      Beitrag Nr. 89 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.732.636 von Paxton14 am 05.05.24 10:54:51Das Ursache für den Abfall ist nicht der Schuldenberg aus der Übernahme (aus dem Jahre 2017). Es kommt vorrangig aus dem Medicare Programm, welches auch andere Versicherer mitzieht.

      Beitrag auf https://dexwirenews.com

      The root cause of CVS Health's precipitous decline lies in its underwhelming Q1 earnings report, which fell short of market expectations on multiple fronts. Despite reporting a revenue of $88.44 billion, reflecting a 3.7% increase year-over-year, the figure failed to meet analysts' projections of $89.33 billion. Similarly, net income and diluted earnings per share (EPS) witnessed a significant decline compared to the previous year, with profits plummeting from $2.14 billion to $1.12 billion and EPS dropping from $1.65 to 88 cents.

      The downward spiral in CVS Health's fortunes can be attributed to a confluence of factors, chief among them being the slashing of its 2024 profit forecast. The company revised its adjusted EPS outlook downward to at least $7.00, down from the initial projection of at least $8.30. This drastic revision stems from mounting medical costs incurred by its insurance unit, driven by a surge in medical procedures that were postponed during the pandemic. As patients opt to undergo delayed treatments, CVS's insurance divisions are bearing the brunt, impacting the company's bottom line.

      While there was a faint glimmer of hope in the form of a slight sales increase in its pharmacy and consumer wellness division, with sales rising almost 3% to $28.73 billion, it failed to offset the broader disappointment.

      The challenges facing CVS Health extend beyond financial metrics, with the company grappling with workforce reductions and the loss of high-profile clients like Tyson Foods. The tumultuous environment has prompted CVS to revise its full-year EPS guidance downward to at least $5.64, down from the previous estimate of at least $7.06.

      Despite the gloomy outlook, CEO Karen Lynch remains steadfast in her optimism about the company's long-term prospects. She asserts that while CVS faces near-term challenges, its fundamental strengths and strategic initiatives position it for sustained growth in the future.



      CVS: Shock And Fall — Barron's

      CVS Health caught a bad case of the Medicare Advantage blues this past week, blaming the program for its failure to meet quarterly-earnings expectations and slashing its full-year guidance. Shares plunged 19% on Wednesday, their largest decline since 2009. Analysts were shocked. "Did not even believe the CVS numbers when they were released," Mizuho healthcare equity strategist Jared Holz wrote on early Wednesday.

      CVS's earnings woes stemmed from the fact that quarterly medical insurance costs came in some $900 million higher than expected, mostly from its Medicare Advantage plans. CVS then slashed its full-year guidance for earnings per share to at least $7, from its prior forecast of at least $8.30.

      Medicare Advantage is the privately managed, government-funded insurance plan that's been a growing source of investor angst. A Barron's cover story in March described a raft of concerns hitting the program. Seniors covered by the plans are seeking more care than anticipated and regulators plan to pay lower rates next year. Before Wednesday's selloff, CVS stock was off more than 14% this year, while Humana's was off 34%.

      CEO Karen Lynch called the 2025 federal rates "insufficient," and said CVS will be "adjusting" benefits. Still, she isn't giving up. "Over the next few years, we are determined to improve our positioning in Medicare Advantage," she said.

      Write to Josh Nathan-Kazis at josh.nathan-kazis@barrons.com and Jack Denton at jack.denton@barrons.com
      CVS Health | 51,94 €
      zuletzt bearbeitet am 05.05.24 21:02:22

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Grounded People Apparel
      0,9950EUR +44,20 %
      Extreme Wachstumsstory! Wo man jetzt noch rein will…mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 05.05.24 10:54:51
      Beitrag Nr. 88 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.721.209 von r84r am 02.05.24 19:24:01
      Die Übernahme war sehr teuer..., und die Entscheidung der Medicare & Medicaid Services (CMS)
      Zitat von r84r: Die Übernahme ist doch schon längst (seit 2020) verdaut. Die Verfehlung der Earnings ist übrigens das erste mal seit Q1/2016.


      Ich habe heute nachgekauft (nahezu zum gleichen Kurs, wie schon 2020).

      Die Übernahme war sehr teuer und daraus resultieren auch die Aufwendungen für den Schuldendienst. CVS Health hat kräftig zugekauft, so sitzt das Unternehmen auf langfristigen Schulden in Höhe von 57,3 Milliarden US-Dollar. Ursache für die dramatischen Gewinneinbußen sind deutlich gestiegene Patientenkosten: Die Medical-Cost-Ratio, kurz MCR, stieg von 84,6 Prozent im Vorjahresquartal auf nun 90,4 Prozent.

      US-Gesundheitsbehörde überrascht mit Zuzahlungsentscheid

      Das Center for Medicare & Medicaid Services (CMS) legt einmal im Jahr fest, um wie viel die Zuzahlungen der US-Regierung zu Krankenversicherungsplänen für Versicherte in sogenannten Medicare-Advantage-Programmen (MA) steigen werden.

      Da hierunter meist ältere Versicherte ab 65 Jahre fallen, die für Krankenversicherer oft hohe Kosten bedeuten, sind die Versicherungsanbieter für den Erhalt ihrer Margen und Erträge auf jährlich steigende Zuzahlungen angewiesen.

      Die negativen Punkte dürften nun eingepreist sein, aber man sieht nicht wirklich eine Erholung im Kurs, es könnte im besten Fall länger auf diesem Niveau verweilen, so daß ich das erstmal beobachten werde. Was mir echt Sorgen macht, ist ein Währungscrash, der sich in Japan bereits andeutet. Die hohen Schulden in USA können sich zu einem größeren Problem verselbstständigen. Ich hab kaum noch Anlagen im Dollarraum.
      CVS Health | 51,94 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 02.05.24 19:24:01
      Beitrag Nr. 87 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.714.540 von Paxton14 am 01.05.24 17:01:07Die Übernahme ist doch schon längst (seit 2020) verdaut. Die Verfehlung der Earnings ist übrigens das erste mal seit Q1/2016.


      Ich habe heute nachgekauft (nahezu zum gleichen Kurs, wie schon 2020).
      CVS Health | 54,35 $
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 02.05.24 11:12:45
      Beitrag Nr. 86 ()
      Habe gestern Abend zugeschlagen. Bin bei Maxblue dort habe ich direkten Zugang zur US Börse und habe gegen 21.30 gekauft.
      Freue mich auf die regelmäßige Dividende.
      CVS Health | 53,29 €
      Avatar
      schrieb am 02.05.24 10:45:12
      Beitrag Nr. 85 ()
      Gut, also mittel bis langfristig werden die sicherlich ihren Weg gehen.
      Wenn ich nicht schon so stark investiert wäre, würde ich jetzt auf jeden Fall auch noch mal nachlegen …
      CVS Health | 53,09 €
      Avatar
      schrieb am 02.05.24 10:18:42
      Beitrag Nr. 84 ()
      Ich lag auch mit einer ersten Tranche voll daneben, aber der Gesamtausblick auf 2024 klingt immer noch gut (wenn man die bisherigen Erwartungen ausblendet). Ich denke der Kurs wird sich schnell auf deutlich über 60$ erholen und dann sehen wir weiter...

      2024 Full-Year Guidance

      Revised GAAP diluted EPS guidance to at least $5.64 from at least $7.06
      Revised Adjusted EPS guidance to at least $7.00 from at least $8.30
      Revised cash flow from operations guidance to at least $10.5 billion from at least $12.0 billion

      https://investors.cvshealth.com/investors/newsroom/press-rel…
      CVS Health | 52,96 €
      • 1
      • 10
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -1,00
      +4,00
      0,00
      -1,54
      -0,75
      -1,52
      -0,38
      +0,81
      -1,78
      -1,30
      19.05.24 · wallstreetONLINE Redaktion · Amazon
      10.05.24 · Business Wire (engl.) · CVS Health
      03.05.24 · Business Wire (engl.) · CVS Health
      03.05.24 · Business Wire (engl.) · CVS Health
      02.05.24 · Business Wire (engl.) · CVS Health
      02.05.24 · wO Chartvergleich · Ansys
      01.05.24 · wallstreetONLINE Redaktion · CVS Health
      01.05.24 · dpa-AFX · Advanced Micro Devices
      23.04.24 · Aktienwelt360 · Chevron Corporation
      16.04.24 · dpa-AFX · CVS Health
      AKTIEN IM FOKUS: Übernahme von Aetna setzen CVS-Health-Aktien unter Druck