DAX+0,45 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

Siemens Healthineers -- hab mal gezeichnet als long Position! (Seite 2)



Begriffe und/oder Benutzer

 

wieso gab es schon Aktienhandel von Healthineers bei L&S seit 06.03.? obwohl die Aktien erst ab 16.03. auf der Boerse erscheinen werden. Hat es mit dem Kurslauf nach 16.03. zu tun? Oder geht es um reiner Spekulation?
Kennt jedemand es gut aus? Danke fuer die Rueckantwort!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.244.663 von Erbsen am 11.03.18 00:46:16
Aktien zeichnen, Wie? Hilfe -.-
Ich habe ebenso noch nie Aktien gezeichnet. Bin bei der Onvista, finde die Neuemission, im Anschluss kann ich nur Frankfurt ein Limit setzen o.ä. oder Lang&Schwarz ? Was muss ich konkret machen, um die Aktie im Vorfeld zu zeichnen?

DANKE
In der Tat markieren solche Emissionen oft das Ende einer langen Aufwärtsbewegung an den Börsen, dies kann ich aufgrund langer Erfahrung bestätigen und auch diesmal blicken wir auf viele Jahren Hausse zurück. Günstig ist das Papier jedenfalls nicht, früher lagen perspektivenreiche Handel-vor-Erscheinen-Kurse prozentual viel deutlicher über dem Ausgabekurs (hier evtl. 31) als momentan. Mehr als 2 Euro Zeichnungsgewinn je Aktie sind hier wohl nicht drin, viele wollen auch erst "nach" der Zeichnung die Siemens Healthineers kaufen, man hofft auch Kurse unter 30. Doch vielleicht werden diese Schnäpchenjäger auch enttäuscht, wer weiß das schon. Auf jeden Fall ist Medizintechnik eine solide, stabile Zukunftsbranche und normalerweise relativ konjunkturunabhängig.
Mein Tipp: Ausgabe zu 30 Euro, Kursendstand am ersten Handelstag 32 Euro.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.251.524 von irefuzzer am 12.03.18 12:18:52Neuemission ist ok. Frankfurt ist auch (die anderen Börsen folgen später) ok. Bei Limit so viel eingeben, wie du für die Aktie ausgeben willst. Willst du auf jeden Fall dabei sein, musst du 31 eingeben. Sollte die Preisfeststellung später bei 29 Euro liegen, kriegst du die Aktien auch für 29 – wenn du welche kriegst. Wenn der IPO überzeichnet ist, also Kleinanleger, Fonds und sonstige Institutionelle mehr Aktien haben wollen, als zur Verfügung stehen, dann werden sie zugeteilt. Das Verfahren der Zuteilung wird im Vorfeld nicht verraten. Ein reines Losverfahren ist freilich sehr selten. In der Regel gibt es für Kleinanleger Zuteilungsklassen (zum Beispiel: bis 249 Aktien, bis 499 Aktien, bis 999 Aktien usw.). Wer viel ordert, hat eine größere Chance, etwas zu bekommen, aber ziemlich sicher nicht so viel, wie er geordert hat. In der kleinsten Klasse kann es sein, dass nur jeder Fünfte etwas bekommt, in der nächst höheren schon jeder Dritte usw. Außerdem gab es zumindest früher IPOs, bei denen es wichtig war, bei welcher Bank man sein Depot hatte.
Aber das willst du wahrscheinlich alles gar nicht mehr wissen, weil du schon geordert hast ;) Viel Glück
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.254.638 von Magictrader am 12.03.18 17:11:35
Danke fuer die Infos
Auf jeden falls lohnt es sich bei der Zeichnung! bin ich gespannt auf die Zuteilungsquote am Donnerstag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.256.606 von ypom am 12.03.18 20:24:13sehr gute Infos!👏
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.254.638 von Magictrader am 12.03.18 17:11:35
Zitat von Magictrader: Mein Tipp: Ausgabe zu 30 Euro, Kursendstand am ersten Handelstag 32 Euro.


Warum sollten die denn nicht die vollen 31 Euro nehmen? Laut Medieninfos konnten ja bereits am ersten Tag alle Aktien an den Mann gebracht werden, daher gehe ich stark von 31 Euro aus.
P.S.: Und du schreibst: "Günstig ist das Papier jedenfalls nicht". Das sehen viele allerdings ganz anders. Allgemein wurde demnach mit einer Preisspanne von bis zu rund 40 Euro gerechnet.
Philips erscheint mir günstiger bewertet und hat viel mehr Eigenkapital, aber ist eben kein reines full healthcare play.
Kann durchaus sein, dass die 31 Euro der Ausgabepreis sind, wer limitiert könnte leer ausgehen. Ein Fondsmanager mag zwar die Aktie, will aber nur 27 der 28 dafür ausgeben, denke er wird sie dafür nicht bekommen. Rechne ferner durchaus mit 20% Zuteilungsquote, wer z.B. 200 zeichnet bekommt 40 Aktien zu 31 Euro. Macht einen stolzen Gewinn von 80 Euro je Aktie, sollten wir auf 33 am ersten Handelstag steigen. Unverbindliche Prognose und viel Erfolg!
Sorry, ich meinte macht einen Gewinn von 80 Euro insgesamt, leider gibt es sei Ewigkeiten keine zumindest temporäre 1-2 minütige Korrekturfunktion bei WO, was sinnvoll wäre.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben