DAX-0,38 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,04 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 09.04.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.735,50
10:14:17
Lang & Schwarz
-0,35 %
-41,05 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 09.04.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis188 Mrd.¥108 Mrd.¥-667 Mrd.¥
01:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.2,076 Bil.¥2,16 Bil.¥607 Mrd.¥
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-0,2%--0,4%
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index44,344,944,3
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.20,7 Mrd.€22,6 Mrd.€22 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz19,2 Mrd.€21,4 Mrd.€21,3 Mrd.€
08:00FinnlandFINHandelsbilanz-285 Mio.€--150 Mio.€
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)-3,2%0,2%-0,5%
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-1,3%0,3%-0,5%
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell48,948,148,6
08:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose49,651,551,4
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz140,8 Mio.€--43,6 Mio.€
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)2,7%2,1%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)1,5%0,2%0,4%
10:30GroßbritannienGBRNettokreditaufnahme des öffentlichen Sektors---272 Mio.£
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen19,62024
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-3,623 Mrd.€--3,54 Mrd.€
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:00Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,715%-1,74%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,88%-1,905%
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
18:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX-Vorbereitung im politischen Umfeld
Die neue Handelswoche dürfte ebenso spannend starten, wie die alte Woche endete. Zwar konnte der DAX auf Wochenbasis ein Plus retten, aber dies kam nur durch einen sehr starken Tag zustande. Zudem sanken die Kurse an der Wall Street bereits am Freitagabend wieder. Ein Handelsstreit (um nicht immer das Wort Handelskrieg zu nutzen) scheint sich zwischen den USA und China zu verstärken.

Meine Idee mit der Durchwanderung der alten Range, scheiterte. Mehr als ei Eintauchen gab es nicht:



Die Handelsspanne im Dow Jones betrug am Freitag immerhin rund 700 Punkte und war vor allem am Abend, als der XETRA-DAX schon geschlossen war, abwärtsgerichtet. Damit könnte das GAP nun in den Fokus der Trader rücken:



Als Überblick habe ich mehrere Zeiteinheiten hier noch einmal dargestellt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10429489-dax-char…

Kommt gut in die neue Handelswoche,
Gruß Bernecker1977
Es war ein NR7- und Inside Day in DAX und FDAX. Ausbruchsmodus.
Relevante Statistiken:

1. DOW nach einem Freitag mit ca. -2,5%:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-901-910/…
2. Es war NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
3. Freitag der 13te ist eher positiv für die Börse:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im April:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…

DAX Pivots
R3 12374,83
R2 12332,43
R1 12286,85
PP 12244,45
S1 12198,87
S2 12156,47
S3 12110,89

FDAX Pivots
R3 12415,67
R2 12356,83
R1 12270,67
PP 12211,83
S1 12125,67
S2 12066,83
S3 11980,67

CFD-DAX Pivots
R3 12413,43
R2 12353,47
R1 12268,03
PP 12208,07
S1 12122,63
S2 12062,67
S3 11977,23

DAX Wochen Pivots
R3 12975,00
R2 12648,68
R1 12444,98
PP 12118,66
S1 11914,96
S2 11588,64
S3 11384,94

FDAX Wochen Pivots
R3 12953,17
R2 12642,83
R1 12413,67
PP 12103,33
S1 11874,17
S2 11563,83
S3 11334,67

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
01.02.2018 13003,90
02.02.2018 12785,16
05.02.2018 12687,49
16.03.2018 12389,58
05.04.2018 12305,19
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
26.02.2018 12588,50
16.03.2018 12404,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
2 Wochen vorm kleinen Verfallstag, MaxPains
2 Wochen vorm kleinen Verfallstag, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12200 -> Min. Auszahlung: €118,5 Mio.
EURO STOXX 50® Index Options (OESX): Maximum Pain 3400 -> Min. Auszahlung: €956,7 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2700 -> Min. Auszahlung: $5.720,0 Mio.
Dow Jones Chartanalyse vom 08.04.2018
Hallo Community, es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Wie erwartet, wurde nun das Februartief erreicht. Das geschah gleich am Ostermontag. Danach setzte der Dow unter enormen Schwankungen zu einem Rebound an, der am Donnerstag bis 24.622. führte. Damit wurde der Widerstand bei 24.100 zwar kurzfristig überwunden, aber bereits der nächste bei ca. 24.700 (1h) versperrte den Weg. Zudem scheint sich nun tatsächlich der eingezeichnete Abwärtstrendkanal im Tageschart zu bestätigen.

Mit dieser Bullenfalle wurde Freitagabend der Rebound (vermutlich endgültig) „abgewürgt“. Die Woche schloss dann erneut unter 24.100 (1g).

Die Wochenkerze zeigt die enorme Schwankungsfreudigkeit des Dow und spiegelt die ganze Unsicherheit der aktuellen Situation wider. Bullisch sieht das jedenfalls nicht aus... Auch wenn viele meinen, dass das Erreichen des Februartiefs für die Korrektur ausreicht und es nun nach oben gehen muss – nein, es muss nicht.


Ausblick:
Der erste Teil unserer Ansage ist also abgearbeitet: Februartief und danach Rebound. Nun ist das nächste Tief zu erwarten: es sollte mindestens bis zur Unterstützung 1e (22.179) führen. Dann könnte ein erneuter Rebound Richtung 23.000 erfolgen.

Das in der neuen Woche vermutlich eine Richtungsentscheidung für die nächsten Wochen ansteht, ist relativ wahrscheinlich. Denn nach den Osterferien kommen nun auch die letzten institutionellen Anleger zurück an den Markt und sie werden in der kommenden Woche Entscheidungen für ihre Portfolios treffen.

Wir bleiben auch weiterhin bei der Erwartung, dass nach den 22.179 noch ein weiteres Tief bei ca. 21.500/21.600 (1d) bis Ende April angesteuert wird. Erst dann könnte der missglückte Ausbruchsversuch aus dem langfristigen Aufwärtstrend verarbeitet sein.

Von unserem kurzfristig bearischen Ausblick rücken wir weiterhin erst nach Tagesschlusskursen über 25.800 Punkten ab.

Widerstände sind: 24.101(1g), 24.697(1h), 25.450, 25.800, 26.000, 26180, 26.338 und 26.617.

Unterstützungen sind: 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Eine gute Zeit und viel Erfolg.
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 09.04.2018

Zölle hin, Zölle her, Zölle hin, Zölle her... Kein Wunder, das unser Dax zum Freitag nicht wirklich mehr wusste, wo er nun eigentlich hin soll. Der eher unsichere Handel auf dem hohen Niveau hat nun allerdings Trendfortsetzungscharakter, ob unser Dax die Hochs nun nochmal angreift?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11690, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: aufgehellt
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: abwartend - (Positiv über 12300, negativ unter 12000)


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax hatte zum Freitag nun gute Chancen oben raus, doch ein paar Kommentare aus China reichten bereits aus, um dies zu kippen. Das zeigt wie nervös der Markt immer noch ist und auch wie instabil die Chartsituation gewertet werden muss. Bearishe Signale sollten erst ab Stundenschluss unter 12250 kommen. Ziele wären dann 12190 und 12100-12070 gewesen. Beide Zielzonen wurden erreicht. Die 12100 wurde allerding nur im außerbörslichen Über-Nacht-Handel (ovn) punktgenau erreicht. Die 12190 konnte hingegen auch nach Future-Eröffnung noch einen guten Job tätigen und zwang den Dax nun viel mehr in eine Flagge, als in eine panische Rolle rückwärts der letzten Tage. Somit sollte zum Montag die Flagge nun besonders in den Fokus gesetzt werden. Sie bestimmt ob wir eine Trendfortsetzung Richtung 12700 sehen werden oder uns erneut mit Risiken unterhalb von 12000 beschäftigen dürfen.

Die unter Kante der Flagge zieht sich zum Montag nun leicht fallend von 12145 am Vormittag bis hinunter auf 12125 am Nachmittag. Die obere Kante fällt über den Tag dann von aktuell noch 12270 auf 12250. Gelingt es dem Dax die Flagge nach oben zu verlassen, durch einen Stundenschluss über 12270, so sind 12350, 12423, 12500 und 12680-12700 sogar drin. Kippt der Dax aber unten heraus, wäre 12070 und auch 12000 erreichbar. Fällt der Dax dann auch noch nachhaltig unter 12000 zurück, so würde wieder viel Risiko und Unsicherheit in die Chartsituation und somit auch in die folgenden Tage und Wochen kriechen. Mein Fokus liegt aber erst einmal auf der Flagge. Ein Auflösen nach oben wäre vom Muster her erstmal wahrscheinlicher.

Fazit: Irritiert von dem Verkaufsdruck am Morgen schob sich unser Dax zum Freitag eher zur Seite. Dabei generierte er aber eine Flagge auf hohem Niveau. Die Flagge ist grundsätzlich erstmal bullish zu werten und würde bei Bruch über 12270 dann Ziele auf 12350, 12423, 12500 und sogar 1268-12700 eröffnen. Bricht sie aber nach unten durch einen Stundenschluss unter 12140 würde sich der Dax Raum bis 12070, 12000 und 12900 eröffnen. Zwischen 12270 und 12140 dürfte unser Freund bis zum Ausbruch eher zu Range-Verhalten neigen

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Morgen wird die DB wohl mal zulegen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...Bin mal gespannt, wie der neue Mann an der Spitze dann eine neue Bank erfinden will...;)
Open Interest 04/2018 – Update 06/04/2018
Am Freitag, den 20.04.2018 steht der kleine Verfallstag für den April an und um 13 Uhr werden u.a. die Optionskontrakte auf den DAX abgerechnet. Hier finden Sie die pdf-Datei zur aktuellen Open Interest-Analyse. Ich werde die Entwicklung ...
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

https://formationenundmuster.com/




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!
Peter D.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Der Versuch einer Stabilisierung
Den vollständigen Ausblick gibt es hier.
Das tägliche Live-Trading im Trading-Chat hier.

Der DAX konnte trotz einer volatilen Woche das anvisierte Wochenhoch um 12.300 erreichen und tendierte anschließend wieder zu leichter Schwäche. Eine Auflösung dieser untergeordneten Seitwärtsspanne dürfte im April wohl zu erwarten sein.

Blicken wir auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart, wo die Monatskerze März erneut eine kleine Lunte ausbilden konnte und ein Verkaufssignal vermieden wurde. Das 38,2-er Retracement bei 11.750 konnte erneut als Support verteidigt werden und so musste der Hausse-Aufwärtstrend bei 11.550 noch keiner Belastungsprobe unterzogen werden. Im Monatschart ist somit der Wille eine Stabilisierung erkennbar. Das mittlere Bollingerband verläuft im April um 12.120 und stellt eine erste relevant Marke dar. Es bildet das Zentrum einer Spanne vom 38,2-er Retracement (11.750) zum 23,6-er Retracement bei 12.470. Oberhalb würde die Zone 12.600/.950 aktiviert werden. Unterhalb der 11.750 würde die 11.550 warten und darunter droht eine ernste Eintrübung Richtung 11.170. Der RSI läuft aktuell ein Niveau an, von wo er zuletzt stets bullisch abdrehen konnte.



Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo der DAX den GD100 bei nun 11.790 abermals verteidigen und anschließend wie erwartet die Vorwochenkerze leicht überschreiten konnte. Im Muster der Vorwochen würde nun abermals Druck Richtung GD100 erfolgen, allerdings könnte sich unser DAX so langsam aus dem Muster herausbewegen und die Stabilisierung vorantreiben. Wichtig hierfür wäre, dass der GD100 nicht mehr angelaufen wird und eine Wochentief bereits davor gesetzt werden kann. Die Zone 11.870/.970 wäre hierfür zu nennen. Denkbar wäre in diesem Fall auch eine "Insideweek" (Wochenkerze innerhalb der Vorwochenkerze), da der DAX bis zum Verfallstermin am 20.04. oberhalb der 12.400 zusätzlich gesichert ist. Falls das Vorwochenhoch bei 12.325 doch übersprungen werden kann wäre eine Bewegung Richtung .470 und .530 möglich, welche jedoch (noch) nicht nachhaltig sein dürfte. Unterhalb des GD100 bei 11.790 würde weiterhin ein Test der .550 drohen.

Der GD200 verläuft bei 11.060 und das mittlere Bollinger direkt in der harten Widerstandszone um 12.725.



Blicken wir anschließend zum DAX Tageschart (Future & Xetra), wo die Zwischenmarken der übergeordneten Bewegungen besser zu erkennen sind. Zum Wochenstart dürfte das mittlere Bollingerband (Xetra: .170; DB-Future: .100) direkt in den Fokus rücken und die erste Richtung weisen. Unterhalb der .170 dürfte über die .100 zügig das Gap-Close (12.011) angestrebt werden, wo anschließend eine Bodenbildungsphase in der bereits erwähnten Supportzone (11.870/.970) erfolgen könnte. Aber Vorsicht bei zu hoher Abwärtsdynamik nach Gap-Close!

Bei einer direkten Stabilisierung oberhalb der .170 könnte die Bullen hingegen noch Morgenluft wittern und einen weitere Attacke Richtung .300 fahren. Darüber wären die .470/.530 als wichtige Widerstandszone zu nennen.



Im DAX ist weiterhin eine bullische Flagge (blau eingezeichnet) gut zu erkennen. Eine bullische Auflösung könnte den DAX tief in die harte Widerstandszone ab 12.600 vordringen lassen und die Ausbildung des 2. Teils der rechte Schulter der übergeordneten SKS-Formation vorantreiben. Die linke Schulter hatte eine Ausprägung bis zur 12.950.



Den kompletten Marktüberblick gibt es auch als Video:



Den vollständigen Ausblick gibt es hier.
Das tägliche Live-Trading im Trading-Chat hier.
Video nachgereicht
Anbei noch das Video zum Wochenausblick (der erste Link wurde nicht erkannt)

 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben