DAX+1,34 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+0,79 %

Berlin: Dutzende Reichsbürger unter Beamten | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Berlin: Dutzende Reichsbürger unter Beamten" vom Autor Redaktion dts

Dutzende Beamte stehen der obskuren Reichsbürger-Bewegung nahe, die die Existenz der Bundesrepublik bestreitet. Dem Verfassungsschutz sei "eine im hohen zweistelligen Bereich liegende Zahl von Verdachtsfällen" im …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Berlin: Dutzende Reichsbürger unter Beamten
Ach, das ist doch wirklich schön, wenn sich das Regime um die wirklichen Probleme kümmert.
Was stören uns No-Go-Areas für Deutsche? Was juckt uns das, wenn immer größere Teile der westdeutschen Großstädte unter der Fuchtel der Kurden- und Araberclans stehen - unser Problem sind die Reichsbürger.

Deutschland im Zustand des Wahnsinns
Ganz meine Meinung. Hier werden Nebensächlichkeiten zum großen Problem erhoben, während die eigentlichen wichtigen Themen, wie Kontrolle von Zuwanderung, bandenmässige Verbrechen der hier lebenden Moslems, die sich als Staat im Staate aufführen (siehe Frankreich) weiter unter den Teppich gekehrt. Die Politik gibt das so vor, Justiz und Behörden folgen wie ein Hündchen!
Die Meinungsführer der Politik glauben wohl wirklich, dass die Bürger zu blöd sind und nichts merken!
Reichsbürger, Fake-News, Russische Hacker, Hatespeech Gesetze. Ist schon lächerlich, was man alles anstellt um Dissidenten kalt zu stellen. Nach dem Marsch durch die Institutionen kommt jetzt die Säuberung der Institutionen.
Mit solchen Maßnahmen ist nur eine Frage der Zeit, bis wir den ersten Rotherham Skandal in Deutschland erleben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben