DAX-0,20 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,30 %

Diskussion zu SpeakEasy Cannabis Club Ltd. (Seite 2347)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.732.954 von biginator am 21.10.19 09:49:59
Zitat von biginator: Wie oft ich diesen Satz gehört habe. 😂



Früher hat man mal gesungen:📢

"Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n und dann werden tausend Märchen wahr." 📈 🤑💰

Auch zu dieser Zeit wusste man nicht wann.
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.729.015 von cool10 am 20.10.19 14:56:30
Zitat von cool10: Wer das marktwirtschaftliche Umfeld seiner Aktie ignoriert sollte vl. doch eher Lotto spielen. Das ist dann ganz simpel, es geht nur um sechs Zahlen und um Glück. Börse ist leider etwas komplexer und ein Kurs ist abhängig von vielen Faktoren. SE isoliert von allem zu betrachten führt in die Sackgasse. So genug der Besserwisserei. Muss ja jeder selbst wissen aber Eiwenhoe anzumachen ist schlichtweg dumm.


!!!Das sehe ich genauso!!!
Da macht sich einer die Mühe, hier zu recherchieren, beliefert dieses mitunter unerträgliche Forum mit denso wichtigen Backgroundinfos, stehts bemüht auch auf Polemik mit Sachlichkeit zu reagieren.
Würden alle diese Beiträge lesen und VERSTEHEN, hätte das ewige Geammmer hier ein Ende!
Eiwenhoe, ich bitte Dich weiterhin, deine Beiträge wie bisher einzustellen, denn ich bin so ehrlich und gebe zu, dass mir das die Arbeit erleichtert. Denn eine präzise Marktanalyse ist Arbeit.
Ich bleibe hier weiter investiert. Denn ich habe Zeit und von Beginn an Geld für Nachkäufe zurückgelegt!
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
wenn das stimmt ?!?!


Anbaulizenzen sind limitiert und bereits auf die nächsten 2 Jahre festgelegt ?
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.734.856 von einverstanden am 21.10.19 14:13:09
Zitat von einverstanden: wenn das stimmt ?!?!


Anbaulizenzen sind limitiert und bereits auf die nächsten 2 Jahre festgelegt ?


Hallo,gib doch bitte eine verlässliche Quelle für diese Behauptung/ Vermutung an!!
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
ist als Frage formuliert
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
Sorry, wollt die Werbung hier nicht drin haben!!!
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
Nur für interessierte Leser - Zur Info ein Auszug aus einem Beitrag über den kanadischen Cannabismarkt...
Ein Jahr später ist der legale kanadische Cannabismarkt rückläufig, aber nicht out. - 21.10.2019

https://www.marketwatch.com/story/one-year-on-canadas-legal-…

Die Einführung von legalem Gras war steinig, aber Analysten sagen, dass der Legalisierungszug immer weiter voranschreiten wird.

Kanadische Cannabisfirmen sollten am Donnerstag den ersten Jahrestag des legalisierten Marihuanas feiern, aber die Partystimmung wurde durch einen scharfen dreimonatigen Ausverkauf beeinträchtigt, bei dem viele Unternehmen die Hälfte ihres Wertes oder mehr verloren haben.

Besorgnis über einen Mangel an Profit in diesem Sektor hat zu einer massiven Neubewertung des Risikos geführt, die letzte Woche nach einer Umsatzwarnung von Hexo Corp. ihren Höhepunkt erreichte. HEXO, -7,30% HEXO, -8,61%, die die Anleger daran erinnerten, dass die viel versprechende Rendite, die die Aktien zu Beginn dieses Jahres auf Rekordniveau brachte, nicht zustande kam.

Der kanadische Markt kämpft nach wie vor mit einem gravierenden Mangel an Einzelhandelsgeschäften, der die Entwicklung des legalen Topfmarktes behindert und es ermöglicht hat, dass der Schwarzmarkt nach Ansicht von Analysten und Investoren dominant bleibt.

Erst letzte Woche veröffentlichte Statistics Canada Crowdsourced-Preisdaten für den Schwarzmarkt und den legalen Markt und fand einen durchschnittlichen legalen Preis im dritten Quartal von C$10,23 pro Gramm, fast doppelt so viel wie der durchschnittliche Schwarzmarktpreis von C$5,59 pro Gramm.

"Was die Regierung getan hat, ist eine Menge Bürokratie, insbesondere auf der Einzelhandelsebene, was es für lizenzierte Produzenten äußerst schwierig macht, Produkte effizient einzuführen", sagte Greg McLeish, Analyst bei Mackie Research Capital.

"Was die Regeln und Vorschriften und die Bürokratie tun, ist, eine meiner Meinung nach neue Form des Verbots zu schaffen", sagte McLeish MarketWatch in einem Telefoninterview.


Jason Wilson, Partner des ETFMG Alternative Harvest ETF MJ, -1,05%, war sich einig, dass das Fehlen eines Einzelhandelsfußabdrucks ein Hindernis darstellt.

Wilson schätzt, dass es derzeit etwa 500 Geschäfte in ganz Kanada gibt. Im Vergleich dazu verfügt allein Denver in den USA über fast 400 Gesamtapotheken, darunter medizinische und Freizeiteinrichtungen.

"Es ist schwer, ein Produkt herauszubringen und es effektiv zu vermarkten", sagte er telefonisch.

Im ersten Jahr von Cannabis durften nur Blumen und Öle verkauft werden, wobei die Einführung von Lebensmitteln und Derivaten voraussichtlich im Dezember beginnen wird. "Aber auch mit Cannabis 2.0 wird sich nichts sofort ändern, denn ein Canopy Growth CGC, -2,23% WEED, -2,15% oder ein Aurora ACB, -3,80% ACB, -3,12%, der ein Produkt vermarkten will, muss sich bei Health Canada registrieren und 60 Tage im Voraus informieren. Ohne die Möglichkeit, eine große Auswahl an Produkten zu vermarkten, wird es weiterhin schwieriger sein, mit dem Schwarzmarkt zu konkurrieren", sagte Wilson.

In gewisser Weise behandelt die Regierung den Sektor, als ob er immer noch illegal wäre, sagte McLeish. Cannabis-Unternehmen dürfen nicht werben, Online-Kunden sind verpflichtet, sich anzumelden und zu bestätigen, dass sie über 19 Jahre alt sind, und medizinisches Cannabis ist das einzige Medikament in Kanada, das besteuert wird, sagte er.

"Alkoholfirmen können frei werben, ihre Seiten haben keine Altersbestätigung und sie haben eine gute Verteilung, obwohl Marihuana in jeder Hinsicht sicherer ist als Alkohol. Wieder ist es unten zur Regierungseinmischung, und meine Sorge ist, dass Kanada seine führende Position wegen des Regierungszitterns und des Bürokratismus verlieren wird," sagte er.

Der Sektor hat auch unter Corporate Governance-Skandalen bei Unternehmen wie CannTrust CTST gelitten, -4,55 %, die ihren Ruf - und den Aktienkurs - von einem Skandal um illegale Anbauräume geplagt haben, der zur Entlassung seines CEO und zur Aussetzung von Lizenzen führte.

...

Unternehmen sehen sich nun einer möglichen Liquiditätskrise gegenüber, da sie viel Geld für den Aufbau ihrer Betriebe ausgegeben haben, aber nicht die erforderlichen Einnahmen erzielen, sagte McLeish. Der Analytiker sagte, dass er kürzlich eine Studie mit 50 kanadischen Cannabisfirmen durchgeführt hat und 21 fand, welche noch sechs Monate lang Cash oder auch weniger haben.

"Es gab viele Scharlatane da draußen und einige Unternehmen begannen mit schrecklichen Kapitalstrukturen", sagte er.

"Die erfolgreichsten Jungs sind diejenigen, die qualifiziertes Management aus anderen Unternehmen einbringen,
wie z.B. dem CPG-Bereich der Landwirtschaft, die wissen, wie man in großem Maßstab wächst."


Korey Bauer, Portfoliomanager beim Cannabis Growth Mutual Fund CANNX, -2,90%, sagte, dass sich der Sektor in einem "Sanitärzyklus" befindet.

"Offensichtlich ist die Blase geplatzt, aber was passieren wird, ist, dass sie die schlechten Akteure loswird und die guten Jungs belohnt", sagte er.

Wilson ist optimistisch, dass CannTrust sich erholen kann, nachdem es letzte Woche sagte, dass es etwa 77 Millionen C$ (58,6 Millionen $) an Pflanzen und Produkten zerstören wird, als Teil der Bemühungen, die Einhaltung der Vorschriften wiederherzustellen. Die Aktie ist in den letzten 12 Monaten um 88% gefallen.

Der MJ ETF ist 2019 um etwa 21% gesunken und hat den SPX des S&P 500 mit +0,47% 20% und den DJIA des Dow Industrial mit +0,01% um 16% übertroffen.
Aber Wilson sagte, dass US-Investoren den Ausverkauf als Gelegenheit genutzt haben, in den Sektor zu investieren oder ihr Engagement mit einem Preisnachlass zu erhöhen.

"Die Ansicht ist, dass die Legalisierung in den USA stattfinden wird, es wird irgendwann weltweit geschehen und der Markt wird Hunderte von Milliarden Dollar wert sein", sagte er. "Es wird eine holprige Straße sein. Es wird M&A geben, es wird eine Verwässerung geben und einige Unternehmen können Vermögenswerte mit einem Abschlag verkaufen. Aber das ist nicht untypisch für einen neuen Sektor."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator




Bedanken möchte ich mich bei den "Lesern" welche (fast) alle meine Beiträge hier im Forum als lesenswert empfunden haben und mich auch motiviert haben bestimmte "Infos" weiterhin ins Forum zu stellen.

Einen erfolgreichen Start in die neue Woche wünscht allen
mit vielen Grüßen eiwenhoe
SpeakEasy Cannabis Club | 0,250 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Canada startet heute gut
SpeakEasy Cannabis Club | 0,268 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.736.470 von eiwenhoe am 21.10.19 17:31:45Besser kann es doch für die Anleger von SE nicht laufen........
Die kurzsichtigen und die, die auf das schnelle Geld aus sind, sehen die Chancen einer
langfristigen Investition nicht.

SE hat lange den Gesamtmarkt beobachten können/dürfen/müssen.......
Oft ist es auch gut, nicht einer der Ersten zu sein.

Die zuverlässigsten Informationen, sind die Fehler anderer! ;)

Dr. Miezekatze
SpeakEasy Cannabis Club | 0,267 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.736.908 von RK_EURO am 21.10.19 18:09:21[utequote=RK_EURO;61736908]Canada startet heute gut[/quote]

heute wird's wohl noch knapp € 0,3


Takado, der richtige Zeitpunkt zum Wiedereinstieg ist JETZT, hier ist was im Busch.
SpeakEasy Cannabis Club | 0,267 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben