DAX+0,62 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,54 % Öl (Brent)+0,58 %

Der DAX zum Monatswechsel - gelingt der Sprung in die grüne Tradingbox?


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.232,92
17:10:09
SmartTrade
+0,49 %
+59,08 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie sie wissen checke ich derzeit ein neues Handelssystem im Hinblick auf seine Tauglichkeit. Dieses Handelssystem, dass abseits des Mainstreams neue Marken definiert, die ich als Silverstar, Goldpunkt und Platinum Peak bezeichne und in die altbewährten Tradingmarken einbinde scheint mir zunehmend als valides und brauchbares Konzept in einem von Rechnern und Servern dominierten Markt einsetzbar zu sein. Die Antwort auf die Frage, ob die Tradingmarkenidee funktioniert ist also durchaus relevant für ihren praktischen Nutzwert in der Zukunft. Wenn ich richtig liege, dann hätten wir ein praktisch einsetzbares sinnvolles Handelskonzept für die Zukunft, dass uns lästige Fragen zu Dreh und Wendepunkten automatisiert abnehmen würde.


Bildquelle: pixabay.com

Sollte dieses von mir derzeit untersuchte Handelssystem und sein Regelwerk sich somit nachhaltig als tauglich erweisen, was offensichtlich der Fall zu sein scheint, dann wäre es vermutlich Milliarden wert. Wie dem auch sei, das Tradingmarkenkonzept steht vor seinem ersten Monatswechsel und für mich stellt sich die Frage ob aus dem Monatsschlusskursverhalten übergeordnet valide Aussagen hinsichtlich der weiteren Kursentwicklung gemacht werden können und ob die Tradingmarken über klassische Chartmodell der Vergangenheit dominieren, sprich einen höheren Evidenzgrad haben - oder ob althergebrachte Regelwerke weiterhin Gültigkeit besitzen. Natürlich könnte man dieser Frage auch in Backup Tests nachgehen, gleichwohl erscheint es mir interessanter live zu erleben, wie dieses Tradingmarkenkonzept in Zukunft funktioniert und sich entwickelt.

Letztere Frage ist so elementar, weil bei Validierung meines neu entwickelten Tradingmarkenkonzeptes das klassische Elliotwellenprinzip in vielen Teilen überarbeitet werden oder durch neue Regelwerke vielmehr ergänzt werden müsste.

Die grüne Tradingbox definiert eine Handelsspanne zwischen 12611 und 13088 Indexpunkten...

Wie sie aus meiner Einschätzung zum Monatsende im März wissen, ging und gehe ich davon aus, dass der Markt mindestens bis 12793 Indexpunkten steigen sollte, ehe die Möglichkeit einer nennenswerten Chance zur Wiederaufnahme der im Februar begonnenen Abwärtssequenz diskutiert werden kann.

Nach meinem Tradingmarkensystem spielt hingegen die 12793 Marke keine Rolle - sprich besitzt keine Gültigkeit.

Die Antwort auf die Frage, welches System den Markt dominiert wird sich in den kommenden Tagen und Wochen zeigen.

Lesen Sie weiter unter folgendem Link:

https://steemit.com/dax/@indextrader24/der-dax-zum-monatswec…


RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben