Starke Kursentwicklung von Axon Enterprise (ehemals Taser)

eröffnet am 10.05.18 11:46:53 von
neuester Beitrag 10.06.20 19:41:46 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
10.05.18 11:46:53
Die Aktie von Axon Enterprise, ehemals Taser, wurde in den beiden Taser-Foren viele Jahre nicht mehr kommentiert. Im Hauptforum seit über 10 Jahren nicht mehr! Nachdem der Kurs seit damals einige Jahre, trotz hoher Erwartungen, mehr oder weniger so vor sich hin dümpelte, ging er 2013 in eine übergeordnete Aufwärtsbewegung über, die sich in diesem Jahr stark beschleunigt und den Kurs inzwischen mehr als verdoppelt hat. Allein gestern stieg er, nach Veröffentlichung des letzten Quartalsberichts um über 20%!

https://www.fool.com/investing/2018/05/09/why-axon-enterpris… Axon Enterprise Inc's Shares Popped 24% Today[/url]
Avatar
10.05.18 12:04:46
Seit Januar 2018 hat sich der Kurs mehr als verdoppelt.
Wirklich nicht schlecht.

Was ist der Grund ?
Hast Du da mehr Infos, kurzgefasst ?
1 Antwort
Avatar
10.05.18 12:05:56








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Avatar
10.05.18 13:23:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.733.015 von Hufeisenmagnet am 10.05.18 12:04:46Über die starken über den Erwartungen liegenden aktuellen Quartalszahlen wird im verlinkten Artikel des Eingangspostings berichtet. Als mögliche Erklärungen sehe ich eine allmählich steigende Akzeptanz von Tasern als Alternative bzw. Ergänzung zu scharfen Schusswaffen bei den Polizeien verschiedener Länder und die nun zunehmende Ausrüstung mit Körperkameras. (Das brauchte seine Zeit und Erfahrungsberichte. Bei Tasern gab es ja die Diskussion, ob diese bei Polizisten nicht vielleicht auch die Bereitschaft zu schießen steigern würde, was bei Herzkranken evntl. auch gefährlich sein könnte.)
Ich selbst habe diese Diskussionen nur nebenbei verfolgt. Taser gehörte bei mir lange Zeit zu den schon fast vergessenen Aktien, von denen ich mir vor der Einführung der Abgeltungssteuer eine (damals) kleinere Position als Langfristwert ins Depot gelegt hatte. (Damals auf eine gute Empfehlungskolumne von Nelle Husmann in 'Börse Online'.)
Avatar
11.05.18 10:16:23
Lesezeichen...
Avatar
11.05.18 18:13:18
Marktstellung von Axons Hauptprodukten
Während Axon bei Tasern eine Art Monopolstellung am Markt hat,

https://web.archive.org/web/20170409112114/http://www.thever… Taser's only rival gave up electroshock for lemonade[/url]

müssen sie bei Körperkamerameras mit ein paar Wettbewerbern konkurrieren und dabei stellt sich dann, trotz Axons bereits umfangreichen Erfahrungen in den USA, auch die Frage nach der derzeitigen technischen Führungsstellung in diesem Bereich. So führte Nordrhein-Westfalen kürzlich ein Pilotprojekt zur Einführung von Bodycams bei der Polizei mit Körperkameras der in der Videoüberwachung schon erfahrenen britischen Firma Reveal durch. Dieses wurde inzwischen wegen erheblicher technischer und sonstiger Schwierigkeiten abgebrochen. ("Die Geräte seien störanfällig und zu schwer, erklärte Innenminister Herbert Reul.")

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bodycams-NRW-Polizei… NRW-Polizei bricht Einsatz-Tests ab [/url]

Axon hat dies dann ziemlich süffisant kommentiert:
https://sek-einsatz.de/ausruestung/axon-body-cams-konzentrat… Body-Cams – Konzentration auf das Wesentliche[/url]

Bei der Polizei in Baden-Württemberg lief eine ähnliche Testphase, bei der zuerst 5 Hersteller zur Vorauswahl standen, von denen dann Axon und wiederum Reveal in die engere Auswahl kamen. Auch hier gab es technische Schwierigkeiten mit dem schließlich "bevorzugten Wettbewerber". (Dieser wird namentlich nicht genannt. Ich würde da vielleicht eher den gleichen europäischen wie schon in NRW vermuten. :D)

Panne bei Ausschreibung für Bodycams
1 Antwort
Avatar
11.05.18 18:46:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.742.486 von Rossknecht am 11.05.18 18:13:18Anscheinend funktioniert der letzte Link zur Ausschreibungspanne in BW nicht.

Hier nochmals diesen und einen weiteren zum Thema:

https://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-polizei-baden-w… bei Ausschreibung für Bodycams[/url]

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-in-bad… kommen erst 2019[/url]
Avatar
13.05.18 15:56:34
Hard- und Software bei Bodycams
Während Axon inzwischen in den USA fast flächendeckend zumindest einige erste Bodycams an die Vielzahl der Polizeidienststellen ausliefern konnte, stehen sie in Europa, wo nun auch, in sich zunehmend verstärkendem Maße, solche Systeme eingeführt werden, in einem scharfen Wettbewerb. Immerhin haben sich inzwischen auch einige Polizeien in England, der Heimat von Konkurrent Reveal, für die Einführung von Axons Bodycam-Systemen entschieden.

Axons Konkurrent Reveal punktet im Vergleich wesentlich von der Bereitstellung eines in die Cam integrierten kleinen Monitors, auf dem das Gegenüber des Trägers selbst die gerade von ihm gemachten Aufnahmen erkennen kann. Dies, so wird gemutmaßt, soll psychologisch zur Deeskalation der Situation beitragen. Axon setzt dagegen bewusst auf leichte Trag- und Handbarkeit im Polizeieinsatz und verzichtet dafür auf dabei eher als unwichtig angesehene Dinge . Offensichtlich kann aber die optimale Ausstattung, je nach Art des Kameraeinsatzes, sehr unterschiedlich aussehen. Was etwa bei einer Fahrkartenkontrolle im Zug vielleicht nützlich erscheinen mag, kann sich im alltäglichen Polizeieinsatz durchaus als hinderlich erweisen. Optimal könnte m.E. vielleicht ein separater Kleinmonitor sein, der sich bei Bedarf auf einfache Weise mit der Kamera verbinden oder wieder entkoppeln lässt. ( Es erscheint mir folgerichtig, dass dieser Schritt in der Hardwareentwicklung nicht allzu lange auf sich warten lässt.)

Eine noch weit wichtigere Rolle als die Hardware dürfte bei Funktionalität und Kundenbindung aber der verbundenen Software zukommen. Kunden, die sich einmal Expertise und Daten mit einem bestimmten Softwaresystem erworben haben, wechseln dieses nur sehr selten und kaufen auch in Zukunft vor allem kompatible Hardware. Zusätzlich werden hier, sofern es dabei so, wie bei Geschäftssoftware üblich (etwa bei SAP) abläuft, laufend Erträge aus Lizenzgebühren generiert.

Bei der Software scheint Axon mit EVIDENCE.COM laut Magazin 'Polizeipraxis' schon 2016 die Nase deutlich vorn gehabt zu haben. (" ... als Gesamtlösung stellt dieses Paket nach unserer Meinung zur Zeit die beste Kombination aus Kamera und der sehr viel wichtigeren Software dar." ) :

https://www.polizeipraxis.de/themen/waffen-und-geraetetechni… Cam - Eine Frage der Perspektive[/url]
Avatar
19.05.18 12:27:46
Ist die Aktie zu heiß gelaufen, oder steht sie erst am Anfang ihres Aufstiegs?

Dies ist sicher bei vielen Beobachtern - auch bei mir - die große Frage. Kurzfristig ist sie, wenn man sich etwa den RSI anschaut, wie schon im März und teilweise im April, wohl etwas überkauft. Damals hat sich, bei nur geringen Gewinnmitnahmen ein genereller Seitwärtstrend ausgebildet, der nach einiger Zeit in die nächste steile Aufwärtsbewegung überging. Ich war daher auf die Kursentwicklung der letzten Woche an der Nasdaq gespannt. Dort scheint sich das Muster wie nach den letzten der letzten Preisextensionen zu wiederholen: Eine relativ geringe Neigung zu Gewinnmitnahmen und höhere Umsätze bei resultierenden Nachkäufen. In Amerika scheinen viele Anleger an eine starke zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu glauben. Man sollte die Entwicklung der Firma dort erstmals zumindest im Auge behalten! :cool:
4 Antworten
Avatar
28.05.18 18:31:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.795.118 von Rossknecht am 19.05.18 12:27:46
Zitat von Rossknecht: "...Dort scheint sich das Muster wie nach den letzten der letzten Preisextensionen zu wiederholen: .."


Dieses Mal allerdings mit der Variante, dass es, nach einem kurzen Zögern und unter Umgehung der Seitwärtsphase, seither munter weiter hoch ging.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben