checkAd

US-Pharmakonzern Eli Lilly kauft Armo BioSciences (Seite 3) | Diskussion im Forum

eröffnet am 10.05.18 16:22:52 von
neuester Beitrag 01.02.23 18:45:21 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 3
  • 4

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    08.10.20 12:54:00
    Beitrag Nr. 13 ()
    Lilly kündigt eine Vereinbarung über die Bereitstellung einer potenziellen COVID-19-Antikörpertherapie für Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen an

    8. Oktober 2020 - 6:45 Uhr

    INDIANAPOLIS, 8. Oktober 2020 -- Eli Lilly and Company (NYSE: LLY) und die Bill & Melinda Gates Foundation haben im Rahmen des COVID-19 Therapeutics Accelerator eine Vereinbarung getroffen, um den Zugang zu künftigen therapeutischen Antikörpern von Lilly zu erleichtern, die für die Prävention und Behandlung von COVID-19, der durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Krankheit, entwickelt werden und Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zugute kommen sollen. Therapeutische Antikörper haben das Potenzial, COVID-19 zu verhindern und zu behandeln und so die Belastung der Gesundheitssysteme weltweit zu verringern. Dieses Bemühen um einen gerechten Zugang zu neuartigen Behandlungsmethoden ist Teil des COVID-19 Therapeutics Accelerator, einer von der Gates Foundation, Wellcome und Mastercard ins Leben gerufenen Initiative zur Beschleunigung der Entwicklung von und des Zugangs zu Therapien für COVID-19.

    Die kommerzielle Herstellung wird im April 2021 in der Anlage von FUJIFILM Diosynth Biotechnologies in Dänemark beginnen, wo der Therapeutics Accelerator in einer im April angekündigten Vereinbarung Herstellungskapazitäten reserviert hat. Die Gates-Stiftung gründete ihre Entscheidung zur Zusammenarbeit mit Lilly bei der Produktionskapazität auf vorab festgelegte Kriterien, einschließlich verfügbarer Informationen bezüglich Sicherheit, Wirksamkeit und der Fähigkeit zur Implementierung in Umgebungen mit geringeren Ressourcen. Lilly hat in Erwartung der behördlichen Genehmigung für ihre Antikörpertherapie bereits mit dem Transfer der Herstellungstechnologie begonnen. Im Interesse der schnellstmöglichen weltweiten Verfügbarkeit der therapeutischen Innovationen von COVID-19 wird Lilly bis zum Zeitpunkt der behördlichen Genehmigung bestimmte Mengen ihres in anderen Einrichtungen hergestellten therapeutischen Antikörpers vor April 2021 für Länder mit niedrigerem Einkommen zur Verfügung stellen. Lilly und ihre Kooperationspartner werden weiterhin für die Forschung und Entwicklung des Produkts verantwortlich sein.

    Die Kooperationspartner von Lilly, AbCellera Biologics Inc., Shanghai Junshi Biosciences Co., Ltd. und die Columbia University haben vereinbart, auf ihre Lizenzgebühren für die therapeutischen Antikörper von Lilly zu verzichten, die im Rahmen dieser Initiative in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen vertrieben werden.

    "Medikamente, die dazu beitragen können, die Auswirkungen von COVID-19 zu verringern, werden ein wichtiger Teil der Lösung dieser Pandemie sein und werden von Menschen auf der ganzen Welt dringend benötigt", sagte David A. Ricks, Chairman und CEO von Lilly. "Lilly ist stolz darauf, Teil der kollektiven globalen Bemühungen zu sein, Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen einen gerechten Zugang zu den therapeutischen Optionen von COVID-19 zu gewährleisten.

    Die Vereinbarung ist Teil der philanthropischen Bemühungen von Lilly und unterstützt Lilly 30x30, das Ziel des Unternehmens, bis 2030 jährlich den Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung für 30 Millionen Menschen zu verbessern, die in einem Umfeld mit begrenzten Ressourcen leben. Diese jüngsten Bemühungen bauen auf jahrzehntelangen öffentlich-privat-philanthropischen Partnerschaften zwischen Lilly und anderen Partnern der biopharmazeutischen Industrie auf. Dazu gehören die Zusammenarbeit im Bereich Tuberkulose und neuere Vereinbarungen zur Beschleunigung der Entwicklung, Herstellung und Bereitstellung von Impfstoffen, Diagnostika und Behandlungen für COVID-19 sowie eine Ausbildungsinitiative für Gesundheitspersonal, die bis zu 1,7 Millionen Menschen in sechs afrikanischen Ländern südlich der Sahara erreichen wird.

    "Um zur Beendigung der COVID-19-Pandemie beizutragen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Menschen unabhängig von ihrem Wohnort und ihrer Zahlungsfähigkeit Zugang zu wirksamen Therapeutika haben", sagte Mark Suzman, CEO der Bill & Melinda Gates Foundation. "Es ist ermutigend zu sehen, dass Lilly sich verstärkt dafür einsetzt, Produkte erschwinglicher und für jeden, der sie benötigt, zugänglich zu machen. Solange nicht jedes Land wirksam gegen COVID-19 vorgehen kann, wird kein Land sicher sein", so Mark Suzman.

    Über den COVID-19-Therapeutika-Beschleuniger
    Der Therapeutics Accelerator ist eine Initiative, die von der Bill & Melinda Gates Foundation, Wellcome und Mastercard ins Leben gerufen wurde, um die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie durch die Identifizierung, Bewertung, Entwicklung und Ausweitung von Behandlungsmöglichkeiten zu beschleunigen. Ihre Partner setzen sich für einen gerechten Zugang ein, einschließlich der Bereitstellung und Erschwinglichkeit von Produkten in einer ressourcenarmen Umgebung. Der COVID-19-Therapeutika-Beschleuniger wird eine katalytische Rolle spielen, indem er die Entwicklung und Evaluierung neuer und wiederverwendeter Medikamente und Biologika beschleunigt und evaluiert, um Patienten mit COVID-19 unmittelbar und andere virale Krankheitserreger längerfristig zu behandeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.therapeuticsaccelerator.org.

    Über Lilly's COVID-19-Bemühungen
    Lilly bringt die ganze Kraft ihrer wissenschaftlichen und medizinischen Expertise ein, um die Coronavirus-Pandemie auf der ganzen Welt zu bekämpfen. Bestehende Medikamente von Lilly werden jetzt untersucht, um ihr Potenzial bei der Behandlung von Komplikationen von COVID-19 zu verstehen, und das Unternehmen arbeitet mit Partnerunternehmen zusammen, um neue Antikörperbehandlungen für COVID-19 zu entdecken. Lilly testet sowohl einzelne Antikörpertherapien als auch Antikörperkombinationen als potenzielle Therapeutika für COVID-19. Klicken Sie hier für Medienressourcen zu Lillys COVID-19-Bemühungen.
    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    WEITERLESEN
    https://www.stocktitan.net/news/LLY/lilly-announces-arrangem…
    Eli Lilly | 129,50 €
    Avatar
    08.10.20 09:13:00
    Beitrag Nr. 12 ()
    Trump pushes Regeneron, Eli Lilly COVID-19 treatments for emergency authorizations

    https://www.foxbusiness.com/politics/trump-urges-regulators-…

    Schreiben Sie hier Ihren Beitrag zu
    Eli Lilly
    Eli Lilly | 128,36 €
    Avatar
    14.09.20 17:56:23
    Beitrag Nr. 11 ()
    Eli Lilly CEO on drug that could aid Covid-19 recovery when paired with remdesivir

    https://www.cnbc.com/video/2020/09/14/eli-lilly-ceo-on-drug-…
    Eli Lilly | 148,98 $
    Avatar
    22.08.20 13:36:57
    Beitrag Nr. 10 ()
    Servus Leute :)
    weiß jemand wieso die Aktie nur noch nach unten geht ?
    VG
    Eli Lilly | 126,54 €
    Avatar
    13.01.20 19:54:14
    Beitrag Nr. 9 ()
    interview with Eli Lilly CEO David Ricks

    https://www.cnbc.com/video/2020/01/13/watch-cnbcs-full-inter…
    Eli Lilly | 138,88 $
    Avatar
    23.12.19 16:47:30
    Beitrag Nr. 8 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 61.895.270 von AlbertGrabowski am 11.11.19 20:55:57
    Zitat von AlbertGrabowski: Was sagt ihr derzeit zu Eli Lilly?


    Habe gerade nur zufällig reingeschaut und bin (leider) nicht in dieser Aktie investiert.
    Ein bekanntes Problem von w:o - Die besten Aktien bekommen die geringste Aufmerksamkeit! :cry:

    Freundliche Grüße
    supernova
    Eli Lilly | 131,90 $
    Avatar
    11.11.19 20:55:57
    Beitrag Nr. 7 ()
    Was sagt ihr derzeit zu Eli Lilly?
    Eli Lilly | 112,36 $
    1 Antwort
    Avatar
    30.07.19 15:09:00
    Beitrag Nr. 6 ()
    Eli Lilly CEO on quarterly earnings beat, pharma policy, and more

    https://www.cnbc.com/video/2019/07/30/eli-lilly-ceo-quarterl…
    Eli Lilly | 99,57 €
    Avatar
    17.04.19 21:06:29
    Beitrag Nr. 5 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 60.307.738 von pickuru am 08.04.19 20:46:44Schade, habe Deine Nachricht zu spät gelesen. Was war denn die Meinung zur Aktie? Kurs steht ja ziemlich unter Druck zur Zeit.
    Avatar
    08.04.19 20:46:44
    Beitrag Nr. 4 ()
    1 Antwort
    • 1
    • 3
    • 4
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    US-Pharmakonzern Eli Lilly kauft Armo BioSciences