DAX-0,08 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,01 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 11.05.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.227,00
07:31:47
Lang & Schwarz
-0,08 %
-10,17 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 11.05.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:01IrlandIRLKonsumklima104-108,1
01:50JapanJPNGeldmenge M2+CD (Jahr)3,3%3,2%3,2%
09:00SpanienESPHVPI ( Jahr )1,1%1,1%1,1%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Jahr )1,1%1,1%1,2%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Monat )0,8%0,8%0,1%
09:00SpanienESPHVPI ( Monat )0,8%0,8%1,2%
09:00SlowakeiSVKIndustrieertrag (im Jahresvergleich)-2,3%-1,1%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,7%-0,7%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)0,4%-0,4%
14:30USAUSAImportpreisindex (Monat)0,3%0,5%0%
14:30USAUSAExportpreisindex (Monat)0,6%0,3%0,3%
14:30USAUSAImportpreisindex (Jahr)3,3%3,9%3,6%
14:30USAUSAExportpreisindex (Jahr)3,8%3,6%3,4%
14:30USAUSAFed Mitglied J. Bullard spricht---
15:15Euro ZoneEUREZB Präsident Mario Draghi spricht---
16:00USAUSAReuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen98,898,598,8
19:00USAUSABaker Hughes Plattform-Zählung844-834
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen120,5 Tsd.€-120,6 Tsd.€
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen107,4 Tsd.$-106,8 Tsd.$
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen162,4 Tsd.$-229,2 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen9 Tsd.£-26,4 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-5,5 Tsd.¥--1,4 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen679,9 Tsd.-690,7 Tsd.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Relevante Statistiken:
1. Es war Christi Himmelfahrt:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
2. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
3. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 13167,58
R2 13100,90
R1 13061,88
PP 12995,20
S1 12956,18
S2 12889,50
S3 12850,48

FDAX Pivots
R3 13186,33
R2 13113,17
R1 13074,83
PP 13001,67
S1 12963,33
S2 12890,17
S3 12851,83

CFD-DAX Pivots
R3 13179,43
R2 13108,07
R1 13070,23
PP 12998,87
S1 12961,03
S2 12889,67
S3 12851,83

DAX Wochen Pivots
R3 13173,98
R2 13000,76
R1 12910,18
PP 12736,96
S1 12646,38
S2 12473,16
S3 12382,58

FDAX Wochen Pivots
R3 13256,00
R2 13059,00
R1 12957,50
PP 12760,50
S1 12659,00
S2 12462,00
S3 12360,50

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
03.05.2018 12690,15
26.04.2018 12500,47
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
30.04.2018 12574,50
09.04.2018 12241,50
06.04.2018 12184,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 11.05.2018

Auch über den Feiertag kann sich unser Dax gut halten. Stellt sich doch so langsam die Frage: wie lange kann er das denn noch??? Denn vergessen darf man nicht, wir befinden uns weiterhin in einer möglichen Trendwendezone auf Tagesebene.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: positiv


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Vortag gab es nun nur eine Videoanalyse in der die Kernaussage im Grunde war: wir befinden uns weiter im Aufwärtstrend, oberhalb wären somit sukzessive nun die nächsten Ziele auf dem Weg zur 13090/13100 dran, die da bei 13040 und 13060 zu benennen wären. Der Dax sollte sich dann aber doch eher Seitwärts eben Stück für Stück vorarbeiten oder gar zum Range-Verhalten tendieren. Im Hoch konnte der Dax nun zum Donnerstag nur die 13035 abarbeiten und setzte dann bereits deutlicher zurück. Sogar deutlicher als nötig. Auf der Unterstützung bei 12930 holte er sich dann erneuten Mut und kämpfte sich nach oben. Die Tatsache, dass unser Dax auf neue Hochs aber nur noch schwer Anschlusskäufer findet, sollte langsam zur Vorsicht animieren.

Seit dem Erreichen des Niveaus der alten Hochs aus 2017 (bei 12950) weist der Dax nun ein sehr korrektives Anstiegsmuster auf, dass sich durch immer wieder stärkere Rücksetzer auf den neuen Hochs prägt. Dies ist oft ein Anzeichen dafür, dass sich Trendschwäche ausbildet. Dem Markt fehlt nun zunehmend Kraft um mit der bisherigen Dynamik weiter zu steigen, da wieder mehr Verkaufsinteresse hinzukommt. Somit sollte man besonders kritisch sein, sobald sich eine Folge von fallenden Tiefs bildet. Aktuell haben wir eine solche noch nicht, kommt sie aber, würde sie vermutlich einen Trendwechsel auf Tageschart-Ebene erzwingen. Ein wichtiges Indiz dafür wäre nun ein Unterschreiten von 12930. Fällt der Dax nochmal nachhaltig unter 12930 kann der Trend kippen und der Dax einen Pullback auf die 12650 von oben vollziehen.

Kippt er aber nicht, heißt es im Zweifel erstmal weiter mit dem Trend und der zeigt nach wie vor, klar nach oben! Somit wären oberhalb als nächstes dann 13060 und 13090/13100 erreichbar. Kann der Dax auch die sehr mächtige 13100 überwinden, so wäre dann Platz bis 13150 und sogar 13240 frei.

Fazit: Unser Dax liegt weiterhin frei jeglicher Abwärtszwänge. Wir befinden uns im Aufwärtstrend und der ist auch weiterhin intakt. Weiter erreichbare Ziele wären oberhalb 13060, 13090/13100, 13150 und sogar 13240. Sollten die kürzlich abverkauften neuen Hochs sich hier als Trendschwäche bestätigen, so wäre mit Unterschreiten der 12930 bereits eine Trendumkehr ableitbar. Ziel der Bewegung wäre dann bei 12650.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DOW ...next days

....festzustellen, dass das fallende Dreieck nach oben verlassen wurde. Volumen gecheckt, abnehmend, spricht im Grunde für fake.
Im Bild der untere MACD ein langfristiger, dieser noch unter Nullinie, sollte bei Aufwärtstrend darüber liegen. Der lange MACD heute über NULL. RSI ein kurzfristiger (schneller Signalgeber), dieser liegt über 70, welches Shortsignal generiert.
Nun, was machen ? ..... MACD Momentum auch nicht besonders groß, allerdings steigend.
Meine Marke nochmal die 790 wie gestern, Gegenwehr bedeutet für mich definitiv short....Marken sind im Chart gekennzeichnet. .....Für Longies die 25090 MAX ...

Good luck :cool:

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.737.347 von gordongeggo am 10.05.18 23:15:52
MACD
Hallo Gordongeggo

DREIECK + MACD

Dreieck nach oben verlassen, schön

Volumen - naja

MACD - Nulllinie ?
Kreuzung der Linien = 1. Kaufsignal 1.Posi
Druchbruch der Nullinie = 2. Kaufsignal 2.Posi

MACD im DOW = Tages KAUF / Woche noch nicht auf KAUF / Monat steht seit ca.12Mt auf KAUF


RSI über 70 = Shortsignal ??? Deine Chartsoftware ???

RSI steht bei mir gerade mal knapp über 60 ging das letzte mal hoch über 80ig
(Stand heute wie damals 8.9.17 - danach ging es hoch auf ATH...)

RSI über 70 Signal ja, von unten nach oben - leicht überkauft - evtl. Teilgewinn verkaufen
RSI von über 70 unter 70 = Verkaufsignal

Woher kommen deine Texte, willst du Neulinge falsch informieren?

Meine Einschätzung auf die nächsten 7 Tage Plus

Tendenz weiter steigend, da die Signale eins nach dem anderen bestätigt werden.

Wer Daytraden will viel Erfolg.

Wer ne Position öffnet und paar Tage Wochen Monate hält verdient in der Regel
mehr und dies mit relativ wenig Stress.

Cheers

Chartier
Zitat von ZoooMx:
Zitat von MelRoNiKay: Mir fällt im Daily eine mögliche W-Formation auf. Ziel wäre 26189


Aber doch nicht am Stück... ganz ohne Rücksetzer???


Ärgere Dich nicht! War ja klar bei dem Open Interest. Das ist ein gefundenes Fressen für die Big Player..... Das sind Milliarden Einnahmen die sie sich sicher nicht entgehen lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.737.347 von gordongeggo am 10.05.18 23:15:52
Zitat von gordongeggo: DOW ...next days

....festzustellen, dass das fallende Dreieck nach oben verlassen wurde. Volumen gecheckt, abnehmend, spricht im Grunde für fake.
Im Bild der untere MACD ein langfristiger, dieser noch unter Nullinie, sollte bei Aufwärtstrend darüber liegen. Der lange MACD heute über NULL. RSI ein kurzfristiger (schneller Signalgeber), dieser liegt über 70, welches Shortsignal generiert.
Nun, was machen ? ..... MACD Momentum auch nicht besonders groß, allerdings steigend.
Meine Marke nochmal die 790 wie gestern, Gegenwehr bedeutet für mich definitiv short....Marken sind im Chart gekennzeichnet. .....Für Longies die 25090 MAX ...

Good luck :cool:



Klar ist das Fake. Da muss ich nicht mal auf's Volumen schauen an so einem Tag. Solche Tage werden glaube ich oft für Fake genutzt. Warum nicht, wenn so easy Absanen kann.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.737.782 von Chinicc am 11.05.18 06:51:07Moin, natürlich nicht am Stück 😂, aber wer weiß? Wir kennen doch die Amis 😉
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.737.848 von MelRoNiKay am 11.05.18 07:05:05
Zitat von MelRoNiKay: Moin, natürlich nicht am Stück 😂, aber wer weiß? Wir kennen doch die Amis 😉


Ja. Bleibt jetzt mit Bange abzuwarten ob es im Dow ein Fake-Ausbruche war/wird. Aus meiner Sicht ist es erst eine Trendwende wenn der Dow es nachhaltig über 25 kg schafft.

Wäre ärgerlich wenn ich schon wieder meine mittelristige Short-Position mit Verlust schliessen muss.... Denke immer noch dass der Trend mittfristig bis langfristig nach unten geht. War aber zu erwarten dass er es nochmal nach oben übertreibt. Man weiss ja nie so genau wo Schluss ist. Shortaueze können sich über mehrere Wochen hinziehen. Ist ja lukrativ.... :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.737.881 von Chinicc am 11.05.18 07:10:49wenn er fies ist und es wirklich ein Fake sein sollte, sollte er die 25342 (61er des großen Downers im Februar) nicht nachhaltig überschreiten. Macht er dies, sehe ich vorerst keine weiteren Short-Chancen und das W im Daily behält seine Gültigkeit
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben