DAX-1,50 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-1,26 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.05.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
11.536,12
18.10.18
SmartTrade
-1,74 %
-203,82 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 14.05.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)2%2%2,1%
01:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)0,1%0,1%-0,1%
08:00FinnlandFINVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,8%-0,8%
08:00JapanJPNWerkzeugmaschinenbestellungen (Jahr)22%-28,1%
08:45USAUSAFOMC Mitglied Mester Rede---
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Monatsvergleich)0,7%0,1%0,2%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflationsrate (im Monantsvergleich)0,6%0,1%0,2%
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Jahresvergleich)3,3%2,7%2,7%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflation (im Jahresvergleich)2,9%2,4%2,4%
12:00Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
12:15Euro ZoneEUREZB Mitglied Sabine Lautenschläger spricht---
13:45Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
15:40USAUSAFed Mitglied J. Bullard spricht---
17:00Euro ZoneEUREZB Mitglied Sabine Lautenschläger spricht---
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,035%-2%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,89%-1,84%
18:15Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
19:45Euro ZoneEUREZB Benoît Cœuré spricht---
20:00USAUSAKreditsachbearbeiter Umfrage---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX an der 13000 - und nun?
Sommer, Sonne, DAX-Rallye :D

Die 13.000 Punkten sind somit erreicht. Wenn auch am "Brückentag" mit wenig Umsatz. Aber viel wichtiger ist die Fortsetzung des Trends im Mai bisher. Damit wurde der Trend beibehalten:



Was ist mit diesem "Sell in May..."? Darauf gehe ich ebenso ein, wie auf die möglichen Kursziele nun im DAX, welche sich nach dem Eintritt in die "alte Range" aus dem Vorjahr ergeben könnten. Ein erster Blick:



Und als Nachricht wie gewohnt ausführlich hier:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10537187-dax-char…

Geniesst noch die Sonntagssonne und bis Morgen in alter Frische,
Euer Bernie
Verfallswoche
Es war ein NR7- und Inside Day im DAX. Ausbruchsmodus.

Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
2. Dienstag ist Neumond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
3. DAX um Pfingsten:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 13104,33
R2 13068,81
R1 13035,03
PP 12999,51
S1 12965,73
S2 12930,21
S3 12896,43

FDAX Pivots
R3 13139,00
R2 13097,00
R1 13047,50
PP 13005,50
S1 12956,00
S2 12914,00
S3 12864,50

CFD-DAX Pivots
R3 13128,60
R2 13089,90
R1 13039,30
PP 13000,60
S1 12950,00
S2 12911,30
S3 12860,70

DAX Wochen Pivots
R3 13306,44
R2 13170,33
R1 13085,78
PP 12949,67
S1 12865,12
S2 12729,01
S3 12644,46

FDAX Wochen Pivots
R3 13333,00
R2 13194,00
R1 13096,00
PP 12957,00
S1 12859,00
S2 12720,00
S3 12622,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
03.05.2018 12690,15
26.04.2018 12500,47
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
30.04.2018 12574,50
09.04.2018 12241,50
06.04.2018 12184,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
4 Tage vorm kleinen Verfallstag, MaxPains
4 Tage vorm kleinen Verfallstag, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12600 -> Min. Auszahlung: €82,7 Mio.
EURO STOXX 50® Index Optionen (OESX): Maximum Pain 3425 -> Min. Auszahlung: €1098,8 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2675 -> Min. Auszahlung: $4.838,5 Mio.
Nasd100 4h
Hallo!

Nasd100 im 4h Chart.

Meine Einschätzung bleibt.

Im Bereich 7.030 Short-Chance bis in den Bereich 6.800 (38ere Fib, 2 rote Kreise).

LG und alles Gute für die kommende Woche - Betty




Open Interest 05/2018 – Update 11/05/2018
Am Freitag, den 18.05.2018 steht der kleine Verfallstag für den Mai an und um 13 Uhr werden u.a. die Optionskontrakte auf den DAX abgerechnet. Hier finden Sie die pdf-Datei zur aktuellen Open Interest-Analyse. Ich werde die …
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

https://formationenundmuster.com/




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!
Peter D.
Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Leute macht euch keine Sorgen es kommt morgen so wie es kommt . Es steht im Prinzip 50 : 50 wobei fast immer eine höhere Wahrscheinlichkeit für LONG besteht , also warum sollte man sich mit solch einem unnützen Blödsinn beschäftigen und unnötige Zeit vertrödeln . Einfach den Verstand einschalten , wenn man etwas berechnen könnte wären alle Millionär so dumm kann doch eigentlich niemand sein ?
Da kann ich nur ständig mit dem Kopf schütteln !
Kein Wunder das heutzutage jeder Abitur macht , sieht man an unserer unfähigen Regierung ein Spiegelspiel unserer Gesellschaft , sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit ! :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.040 von idRldK am 13.05.18 19:08:36Um 7000 ist ja auch noch das Gap aus März offen, aber das weißt du sicherlich...
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 14.05.2018

Zum Freitag hatten wir bereits die ersten Trendschwächesignale identifiziert und diese Signale bestätigte unser Dax nun. Fehlt unserem Dax hier nun die Kraft um den übergeordneten Aufwärtstrend noch weiter fortzusetzen?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/Abwärts
Grundstimmung: Trendwende möglich


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zur letzten Analyse haben wir den abverkauften neuen Hochs erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet, da sie oft ein Anzeichen für Trendschwäche sind. Da aber noch keine Umkehrsignale vorlagen, waren vorerst weitere Hochs noch einzuplanen. Nun sieht das etwas anders aus! Wir hatten zwar noch ein neues Hoch bekommen, aber auch das wurde wie erwartet wieder abverkauft, sodass wir nun unser Umkehrsignal haben. Auf Tageschartebene sehen wir nun ein bearish Engulfing, welches uns nach unten etwas Antrieb geben könnte. Lediglich der Stundenchart hält sich noch ein wenig die Chancen offen. Denn wir befinden uns aktuell noch weiter in der Verkeilung. Und diese Verkeilung ist nun unheimlich wichtig!

Ich würde aktuell sogar favorisieren, dass der Dax die Verkeilung nun am Montag nach unten bricht, signalgebend ist aber erst der Keilbruch als solcher. Das heißt, dass man einen Short hier nach der Theorie erst setzen dürfte, wenn der Dax auch per Stundenclose unter 12980 geht. Das Ziel der Musterauflösung wäre dann bei 12850 zu sehen. Wichtiges Zwischenziel ist der Bereich zwischen 12935 und 12900.

An der 12850 müsste sich dann der Dax dann später entscheiden ob er eine Range zwischen 12850 und 13050 bis Mitte Juni hinein schleift oder sich dem Tageschartziel bei 12650 widmet. Denn dem bearish Engulfing im Tageschart wäre eher ein Ziel von 12650 zuzuordnen, so wie wir es hier schon seit mehreren Tagen und gar Wochen in der Tageschartroute favorisiert haben. Die dort platzierte Verkaufszone die wir schon seit dem 25. April mit in der Analyse führen wurde nun vom Markt angenommen.

Aber nochmal zurück zu unserer Verkeilung. Sollte der Dax die Verkeilung zum Montag NICHT nach unten auflösen, so muss mit einer Fortsetzung des Musters ausgegangen werden und das würde bedeuten, dass der Dax nochmal ein neues Hoch generiert, welches dann letztendlich auch wieder abverkauft werden dürfte. Drückt der Kerl sich also nochmal über die 13000/13010, bestünde noch die Chance mal die 13090/13100 zu sehen.

Fazit: Auf Tagesebene haben wir nun ein erstes Umkehrsignal. Bestätigt der Dax dieses durch einen Keilbruch im Stundenchart, so kann mit einem Erreichen von 12850 und 12650 gerechnet werden. Die untere Keilkante verläuft bei aktuell 12980. Ein wichtiges Zwischenziel wäre dann bei 12935-12900 auszumachen. Bleibt der Dax vorerst noch im Keil, wäre nach einem Halten der 13000-Marke ein weiteres Hoch bei 13090/13100 abzuleiten. Es heißt also mal wieder Hopp oder Top im Dax!

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse vom 13.05.18
Hallo Community, es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Sieben grüne Tageskerzen in Folge, das hatten wir 2018 noch gar nicht. Es ist schon interessant zu sehen, wie der Dow Jones alle negativen Nachrichten ignoriert und sich auf alles Positive „stürzt“.

Er entschied sich für Nummer 2 von den in der letzten Woche aufgezählten Möglichkeiten: Nach dem Überschreiten der 24.500 am Mittwoch war der Weg bis zum Hoch vom 17.4.2018 bei 24.859 frei. Genau dort kam der Dow am Freitag an und scheiterte intraday mehrfach, diese Marke nachhaltig zu überwinden. Das Hoch lag bei 24.869 Punkten. Der Wochenschluss bei 24.831 Punkten.

Der Dow hat mit dieser Bewegung den Abwärtstrendkanal seit Anfang Februar nun nachhaltig verlassen. Die Bullen sind im Vorteil.

Nach sechs Wochenkerzen mit großen Dochten und Lunten, welche die enorme Unsicherheit widerspiegelten, sehen wir nun eine tiefgrüne Wochenkerze. Auch das ist bullisch zu werten. Der Wochenschluss lag fast auf dem Wochenhoch. Mit dem Überschreiten der 24.500 wurde außerdem der kleine Abwärtstrend seit 17.4. gebrochen. Man kann jetzt von einem neuen „kleinen“ Aufwärtstrend sprechen – beginnend seit dem Tief vom 2.4.2018.

Doch auch wenn der große Abwärtstrendkanal, wie oben geschrieben, durchbrochen wurde. Der Abwärtstrend seit Anfang Februar ist weiterhin intakt. Denn immer noch kann ein „großes“ tieferes Hoch folgen, was unter 25.800 liegt.


Ausblick:
Nun gilt es, auf folgende Marken zu achten:

1. Ein Angriff auf die 25.000er Marke scheint sicher. Aber erst wenn zum Wochenschluss die 25.150 rausgenommen wird, gibt es neue Chancen auf ein Allzeithoch. Denn dort verläuft der obere Rand des langfristigen Aufwärtstrendkanals. Der sollte erheblich eindämmen. Falls das nicht bremst, ist zunächst das Ziel 25.800 Punkte. Erst dort fällt aus meiner Sicht die endgültige Entscheidung, ob die große Korrektur abgeschlossen ist und neue Allzeithochs folgen.

2. Sollte dagegen der aktuell erreichte Widerstand um die 24.860 auf Tagesschluss nicht überwunden werden, droht ein Rückfall bis auf 24.200. Sollte diese nicht halten, wäre aus meiner Sicht der Bullensturm vorbei. Dann droht ein Rückfall unter 23.500.

3. Weiterhin gilt: Es gibt neue Jahrestiefs bei Tagesschluss unter 23.500 Punkten mit Zielen bei 22.179/21.600.

Sehen wir also im Moment eine richtig fiese „Bullenfalle“ oder ist das wirklich der Anfang vom Ende der Korrektur? Das sollte schon die kommende Woche aufklären. Deshalb mit beiden Möglichkeiten rechnen und flexibel im Kopf bleiben. Im Moment ist das besonders wichtig.

Widerstände sind: 24.869, 25.150, 25.450, 25.800 (1h), 26.000, 26180, 26.338 und 26.617.

Unterstützungen sind: 24.697(1g), 24.200, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Eine gute Zeit und viel Erfolg.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben