DAX+1,32 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-0,45 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 16.05.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
10.923,00
12.12.18
Lang & Schwarz
+1,32 %
+142,49 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 16.05.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt (Quartal)-0,2%0%0,4%
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Deflator (Jahr)-0,2%0,3%0,1%
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Annualisiert-0,6%0%0,5%
02:00Euro ZoneEUREcoFin-Treffen---
06:30HollandNLDEinzelhandelsumsatz (im Jahresvergleich)3,6%-2,6%
06:30JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)2,4%0,5%2,2%
06:30JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)1,4%1,2%1,2%
06:30JapanJPNKapazitätsauslastung0,5%1%1,3%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)-0,1%-0,1%-0,1%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)1,4%1,4%1,4%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)1,6%1,6%1,6%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0%0%0%
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation ( Jahr )3%2,5%2,5%
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation (im Monatsvergleich)0,6%0,2%0,2%
09:00ÖsterreichAUTHICP (Jahr)1,9%-2,1%
09:00ÖsterreichAUTHVPI (Monat)0,2%-0,9%
09:00Euro ZoneEURNicht-geldpolitische Sitzung der EZB---
10:00ItalienITAIndustrieaufträge s.a. ( Monat )0,5%--0,6%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz s.a. ( Monat )0,8%-0,5%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz n.s.a. ( Jahr )3,6%-3,4%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge n.s.a. ( Jahr )2,6%-3,4%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)---
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat)0,2%0,2%1,4%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)1,2%1,2%1,2%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)0,7%0,7%0,7%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Monat)0,3%0,3%1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )0,5%0,5%0,5%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)0,5%0,5%0,5%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )0,6%0,6%0,6%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,1%
12:00DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen0,62%-0,51%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-2,7%--0,4%
14:00Euro ZoneEUREZB Präsident Mario Draghi spricht---
14:30USAUSAÄnderung der Baugenehmigungen-1,8%-2,3%2,5%
14:30USAUSAÄnderung der Hausbaubeginne-3,7%-1,1%1,9%
14:30KanadaCANProduktionslieferungen (Monat)1,4%1,2%1,9%
14:30USAUSABaubeginne (Monat)1,287 Mio.1,31 Mio.1,319 Mio.
14:30USAUSAFOMC Mitglied Bostic Rede---
14:30USAUSABaugenehmigungen (Monat)1,352 Mio.1,35 Mio.1,354 Mio.
14:30Euro ZoneEUREZB Benoît Cœuré spricht---
15:15USAUSAIndustrieproduktion (Monat)0,7%0,6%0,5%
15:15USAUSAKapazitätsauslastung78%78,4%78%
16:30Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand-1,404 Mio.-763 Tsd.-2,197 Mio.
18:00KanadaCANBoC Schembri Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX leicht nachgebend
Der DAX kämpft um die Marke von 13000 Punkten den dritten Tag in Folge. Damit hielt sich der Index im wesentlichen im Bereich der Vortage auf. Das Eröffnungs-GAP konnte im Laufe des Handelstages geschlossen werden. Leicht nachgebende Hochs und Tiefs mit fallenden 1-2-3-Formationen lenken den deutschen Leitindex dabei in einen leichten Abwärtstrend. Eine nachgebende Wall Street sowie ein fallender Euro konnten dem Index kaum Impulse verleihen. Die in meiner Analyse zum Wochenauftakt beschriebenen Ziele spielten im aktuellen Handelsverlauf keine Rolle.



Meine aktuelle Analyse finden Sie bei:

[https://www.trading-treff.de/trading/dax-kaempft-um-die-mar…
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 13099,54
R2 13052,94
R1 13011,49
PP 12964,89
S1 12923,44
S2 12876,84
S3 12835,39

FDAX Pivots
R3 13138,00
R2 13077,00
R1 13040,00
PP 12979,00
S1 12942,00
S2 12881,00
S3 12844,00

CFD-DAX Pivots
R3 13122,67
R2 13066,23
R1 13029,17
PP 12972,73
S1 12935,67
S2 12879,23
S3 12842,17

DAX Wochen Pivots
R3 13306,44
R2 13170,33
R1 13085,78
PP 12949,67
S1 12865,12
S2 12729,01
S3 12644,46

FDAX Wochen Pivots
R3 13333,00
R2 13194,00
R1 13096,00
PP 12957,00
S1 12859,00
S2 12720,00
S3 12622,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
03.05.2018 12690,15
26.04.2018 12500,47
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
30.04.2018 12574,50
09.04.2018 12241,50
06.04.2018 12184,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.05.2018

Die Abkühlung im Dax wollten nun offensichtlich einfach zu viele ausnutzen. Mit einem fast durchgängig extrem negativem Sentment auf der Privatanlegerseite konnte sich der Gute einfach nicht nach unten durchwühlen. Bis auf -70 Punkte stiegt das Euwax-Sentiment gleich 3x im Tagesverlauf und hielt unseren Dax davon ab, die nächsten Ziele abzuarbeiten. Ob sich das nun schon zum Mittwoch ändern kann?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: leicht angeschlagen
Tendenz: Seitwärts/Abwärts
Grundstimmung: Trendwende weiterhin möglich


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Ich fürchte der Markt ist momentan zu gut vorbereitet für eine Trendwende hier und jetzt, da bedarf es dann schon ein paar Täuschungsmanöver unseres Daxes um daran etwas zu ändern. Im Zweifel würde er sich sonst oben nochmal ein Hoch abholen. Denn alle glücklich zu machen, mag zwar moralisch sehr lobenswert sein, entspricht aber überhaupt nicht der Natur unseres Daxes. Somit ziehen sich nun Muster durch den Chart die hier zur Vorsicht mahnen und die Situation auch zunehmend verkomplizieren. Vielleicht fassen wir nochmal kurz zusammen was wir sehen wollten.

Der Dax sollte sich nun direkt weiter nach unten zur 12915/12900 vorarbeiten und darüber hinaus sogar bis 12850 und 12650. Sollte das nicht gelingen, wäre auch ein Puffer-Bogen über die obere Abwärtstrendkante bei 13015 denkbar gewesen. Was haben wir nun gesehen? Im Grunde ein Mix aus beiden Szenarien. Erst versuchte er es unterhalb, drehte aber schon bei Zeiten wieder auf um die obere Abwärtstrendkante zu kontaktieren, die bis dahin schon auf 13010 herunter geglitten war. Von dort aus hechtete er sich dann nochmal hinunter auf die 12915 und machte dann aber nicht weiter. Bei 12915 war Schicht im Schacht. Keine 12900, keine 12850. Was machte er stattdessen? Er legte sich wieder direkt an die obere Abwärtstrendkante und steht dort nun bereit, wie als wolle er den Abwärtstrend per Break-Away-Gap überspringen.

Somit ist der Abwärtstrend der Dreh- und Angelpunkt zum Mittwoch. Gelingt es dem Dax darüber zu eröffnen und den Ausbruch auch mit etwas Volumen anzugehen, dann kann der Dax auch schnell 13040/13050 und die nächsten Ziele auf der Oberseite abarbeiten. Dabei wäre insbesondere 13090/13100 sowie 13150 hervorzuheben. Im Grunde wären beide Ziele am Mittwoch erreichbar, wenn der Dax mit Dynamik oben raus wandert. WENN, er oben raus wandert. Solange das aber noch nicht passiert, befindet er sich erstmal noch in der Flagge und somit im Korrekturmuster, welches sich bei Bedarf natürlich auch noch weiter ausdehnen kann. Den Bären würde unser Dax aber erst mit einem Bruch der 12900 das Feld auf 12850 und 12650 freigeben.

Fazit: Zum Mittwoch entscheidet nun die obere Abwärtstrendkante bei 13000 über den weiteren Verlauf. Über 13000 würde der Dax im Grunde den letzten bestehenden Abwärtstrend brechen, den wir über alle Zeiteinheiten hinweg ziehen können, der hier über den Dienstag hinweg eher zur Flagge mutierte. Gelingt ihm das, wäre eine übergeordnete Trendfortsetzung durchaus denkbar. Die nächsten Ziele wären dabei 13042, 13090/13100, 13150 und 13240. Bleibt der Dax aber unterm Radar der 13000, so darf sich die Flagge auch noch ein wenig ausdehnen, durch weitere Seitwärts/Abwärts-Schübe. Erst mit Stundenclose unter 12900 bekommen die Bären wieder richtig grünes Licht mit Zielen auf dann 12850 und 12650.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Meine Long Order zu 24650 hat er sauber über Nacht abgeholt und jetzt per Hand geschlossen. 50 Punkte im Schlaf.....

Danke Milky für die Inspiration und Dow für die Knete..... Lasse mich auch gerne mal inspirieren.... :D

So, und jetzt fahren wir mal ein paar Tage ins Tessin. Häusle renovieren und Leben geniessen.....
einer der vielen Krisen ist wieder akut!

Geplantes Treffen mit Trump
Nordkorea droht mit Absage des Gipfels

https://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-723.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.768.439 von Chinicc am 16.05.18 06:17:38Moin Chinicc, saubere Sache mit der 650, GW! Du schreibst zwar nach meinem Empfinden ein wenig zu viel, aber hiermit nehme ich den "Bullshitquatscher" zurück. Allen gut Trades!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.768.847 von fackel2401 am 16.05.18 08:00:10
Zitat von fackel2401: Moin Chinicc, saubere Sache mit der 650, GW! Du schreibst zwar nach meinem Empfinden ein wenig zu viel, aber hiermit nehme ich den "Bullshitquatscher" zurück. Allen gut Trades!


Vielen Dank.....

Naja, mit ein paar Bierchen, oder Wein im Gesicht macht sich die Zunge halt oft gerne selbstständig...... :laugh:
Guten Morgen & keine Angst :)

wird nicht lang & viel heute von mir, entspanntes handeln ist angesagt...

DAX: kurze Strecke rauf und auch runter: es bleibt nahezu unverändert: 930/880/850

nach oben: wenn aus unerfindlichen Gründen die 13050 gerissen wird "the sky is the Limit"


NAS und DOW: unverändert Long, sollte es heute aber runter gehen, ggf. Trendwechsel möglich, dann gehe ich auch erst flat und dann wäre die kommenden Tage "kurz" angesagt

Dummerweise liegen für mein menschliches Auge die geraden Zahlen so griffbereit: immer noch 25/13/7 D-D-N

Ich hoffe Ihr erwischt den einen oder anderen guten trade,
viel Spaß in Tessin chini, Du hast Gewinn mit Long gemacht, cool

Alle bitte nicht verunsichern lassen
LJ
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben