Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,54 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,37 % Öl (Brent)+0,59 %

Equinor N (ehem. Statoil)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

15.03.2018
Norwegische Statoil wünscht sich neuen Namen ohne Öl-Bezug
OSLO (dpa-AFX) - Der staatliche norwegische Öl- und Gaskonzern Statoil will nach mehr als 50 Jahren seinen Namen ändern - und dabei den direkten Bezug zum Öl streichen. Künftig solle das Unternehmen Equinor heißen, schlug der Aufsichtsrat am Donnerstag vor. "Die Namensänderung unterstützt die Strategie und die Entwicklung des Unternehmens zu einem breit aufgestellten Energiekonzern", teilte Statoil mit. "Die Welt verändert sich - und Statoil mit ihr."
Der neue Name Equinor setze sich zusammen aus "equi", angelehnt an das lateinische Wort für gleich, und "nor" als Hinweis auf den Ursprung in Norwegen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Statoil mitgeteilt, man wolle sich nicht längern nur auf Öl und Gas konzentrieren, sondern breiter aufstellen. Bis 2030 sollen umgerechnet rund 10 Milliarden Euro in erneuerbare Energien investiert werden.
Der neue Name soll bei der Hauptversammlung im Mai abgesegnet werden. Auch die norwegische Regierung als Großaktionär muss zustimmen, hat ihre Unterstützung laut Statoil aber bereits signalisiert./tam/DP/das

Umbennung (und Dividendenausschüttung) ist gestern erfolgt.
WKN: 675213 bleibt gleich, SIN: NO0010096985|
War eine schöne Kaufgelegenheit heute Mittag zu Kursen um 22,20 -4,0% :D

Haben da manche die Umbenennung nicht mitbekommen und dann gleich erstmal 'geschmissen'??
Denn am Ölpreis, der weiter steigt, am schwächelnden Euro und der Dividendenrendite von etwa 3,4% kann's ja wohl nicht gelegen haben?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.783.697 von kfuchs am 17.05.18 18:33:17
Wenn Du noch Stücke benötigst
Heute hat der Sommerschlussverkauf angefangen. Die Dividendenrendite steigt mit den Temperaturen. Der Preis ist heiß, ich hab mal zugeschlagen. Allerdings wurden heute die Zahlen für Q2 gemeldet, die haben den Markt wohl nicht so sehr überzeugen können.
Equinor | 16,31 €
Ich beobachte den Wert schon länger und finde das Kursniveau inzwischen attraktiv.
Leider sehe ich im Moment keine Bodenbildung.
Wie seht ihr das, testen wir noch die 14€ oder sogar darunter, wenn man auf den 3Jahreschart schaut?
Equinor | 14,92 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.237.824 von stefano76 am 13.08.19 09:25:06Ach ja, die Bodenbildung!

Ich kaufe Ölaktien, wenn sie billig sind. Es kann immer noch weiter runter gehen.

Wenn unten in der Straße von Hormus dicht ist, soll der Ölpreis sich verachtfachen.

So sichere ich meine Öl- und Gaskosten ab.

Wie tief ist das Risiko nach unten?

Wie groß sind die Chancen nach oben?

Ich sehe da ein assymmetrisches Risiko. Eine verachtfachung des Ölpreises kann ich mir nicht leisten.

Und in der Wartezeit bekomme ich noch mehr Dividende als mit jeder Anleihe.

Bodenbildung?

Da sch. ich drauf!

Ich habe noch tiefere Kauflimits gesetzt. Nur zu. Je tiefer die Aktie fällt, um so höher ist meine Dividendenrendite.

Natürlich diversiviziere ich in andere Ölaktien und in Pipelineaktien.
Equinor | 14,95 €
Die Charttechnik kann als Entscheidungshilfe dienen.
Politische Börsen haben ja bekanntlich kurze Beine.
Mehr als das aktuelle Ölgesellschaft, interessiert mich was der Konzern aus den Einnahmen für die Zukunft generiert.
Hier sehe iich Equinor,fällt mir immer noch schwer nicht Statoil zu sagen, auf einem guten Weg.
Als Milliardenkonzern kann man sich nötigenfalls auch schnell das entsprechende Knowhow einkaufen.
Die Norweger waren schon immer weitsichtiger.
Kurzum, ich habe gestern bei 15 € angefangen mir eine erste Position aufzubauen und sollten wir tiefer gehen,wird sie ausgebaut.
Equinor | 15,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.247.730 von stefano76 am 14.08.19 06:21:35Willkommen im Kreis der Aktionäre!
Equinor | 15,40 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben