DAX-1,38 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,38 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 23.05.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.831,50
13:22:04
Deutsche Bank
-1,38 %
-179,05 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 23.05.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
02:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe52,553,653,8
06:30JapanJPNAktivitätsindex aller Industrien (Monat)0%0,1%0,4%
06:30HollandNLDVerbraucherausgaben3,2%-2,6%
06:30HollandNLDVerbrauchervertrauen, bereinigt23-25
07:30FrankreichFRABeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal)--0,3%
07:30FrankreichFRAILO-Arbeitslosenquote9,2%8,8%8,9%
08:00FinnlandFINArbeitslosenquote8%-8,2%
09:00FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen54,357,257,4
09:00FrankreichFRAMarkit PMI Gesamtindex54,556,656,9
09:00FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe55,153,753,8
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe56,857,858,1
09:30DeutschlandDEUMarkit PMI Gesamtindex53,154,754,6
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen52,15353
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex Dienstleistungen53,954,654,7
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe55,55656,2
10:00Euro ZoneEURMarkit PMI Gesamtindex54,15555,1
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)0,4%1%-0,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)2,1%2,2%2,3%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)3,4%3,4%3,3%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)0,1%0,3%0,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)5,3%5,8%4,2%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0,4%0,5%0,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)2,4%2,1%2,2%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)0,5%0,5%0,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)2,4%2,5%2,5%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)2,7%2,3%2,4%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a0,3%0,3%0,2%
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)4,2%4,4%4,4%
12:00PortugalPRTArbeitslosenquote---
12:00GroßbritannienGBRCBI Umfrage der Absatzwirtschaft - Realisiert (Monat)11%4%-2%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-2,6%--2,7%
15:45USAUSAMarkit PMI Gesamtindex55,75554,9
15:45USAUSAMarkit PMI Dienstleistungen55,754,954,6
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung56,656,556,5
16:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser (Monat)-1,5%-2%4%
16:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser ( Monat )662 Tsd.679 Tsd.694 Tsd.
16:00Euro ZoneEURVerbrauchervertrauen0,20,40,4
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand5,778 Mio.-1,567 Mio.-1,404 Mio.
19:00USAUSAAuktion 5-jähriger Staatsanleihen2,864%-2,837%
20:00USAUSAFOMC Protokoll---
20:15USAUSAFOMC Mitglied Kashkari Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX mit Blick zum Allzeithoch
Der außerbörsliche Handel am Montag konnte dem DAX bereits einen Schub geben. Zum eigentlichen Wochenauftakt am Dienstag zeigte sich der deutsche Leitindex zunächst verhalten. Zunächst war der Index damit beschäftigt, dass Eröffnungs-GAP vom Pfingstmontag zu schließen. In der Folge pendelte der Index seitwärts, um ab den Mittagsstunden in Richtung der 13.200er Marke zu steigen. Damit wurde dann auch ein Ziel aus meiner Analyse zum Wochenauftakt bzgl. eines steigenden Marktes erreicht. Zwar konnte dieser Kurs zum Tagesschluss nicht gehalten werden, allerdings sahen wir zum Wochenauftakt einen DAX mit Blick zum Allzeithoch.



Ein ausführliche Analyse von mir finden Sie wie immer bei:

https://www.trading-treff.de/trading/dax-mit-blick-zum-allze…


Viel Erfolg beim Traden!

Ihr Gun73
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
2. DAX um Pfingsten:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
3. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 13371,44
R2 13287,87
R1 13228,90
PP 13145,33
S1 13086,36
S2 13002,79
S3 12943,82

FDAX Pivots
R3 13372,33
R2 13289,17
R1 13223,83
PP 13140,67
S1 13075,33
S2 12992,17
S3 12926,83

CFD-DAX Pivots
R3 13373,23
R2 13290,77
R1 13225,63
PP 13143,17
S1 13078,03
S2 12995,57
S3 12930,43

DAX Wochen Pivots
R3 13382,74
R2 13257,97
R1 13167,84
PP 13043,07
S1 12952,94
S2 12828,17
S3 12738,04

FDAX Wochen Pivots
R3 13394,00
R2 13266,00
R1 13174,00
PP 13046,00
S1 12954,00
S2 12826,00
S3 12734,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
03.05.2018 12690,15
26.04.2018 12500,47
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
30.04.2018 12574,50
09.04.2018 12241,50
06.04.2018 12184,50
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 23.05.2018

Einsam drückt sich unser Dax hier mit heißer Luft nach oben auf weitere Hochs. Aber ist es wirklich nur heiße Luft oder muss man dem Dax hier auch fairer Weise mal anerkennend Stärke zusprechen?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: Dax weiterhin in einer spannenden Zone auf Tageschart-Ebene


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax sollte nun die Flagge aus dem Freitag kommend bei 13117 per Break-Away-Gap überspringen und sich dann den nächsten Ziele wären bei 13140, 13170, 13190 und gar 13240 widmen. Unterseitig zeichnete sich ein guter Unterstützungsbereich bei 13090-13078 ab. Das Break-Away-Gap kam dann auch, konnte aber so nicht gehalten werden. Relativ zielstrebig lief unser Dax dann die Zone bei 13078 an und stabilisierte sich dort sichtlich. Als dann noch die Meldung über den Einstieg des Hedgefonds Eliott von Paul Singer bei Thyssen die Runde machte, löste sich unser Dax aus seiner Verklemmung und schoss mit +8% auf der Thyssen im Nacken in die Höhe und erreichte die nächsten Ziele bei 13170 und 13190. Das letzte nun oberhalb direkt erreichbare Ziel bei 13240 konnte weiterhin noch nicht erreicht werden und wäre somit nun als Zielstellung für den Mittwoch auszumachen.

Sollte unser Dax sich also nach dem Start zügig von seinem abendlichen Schwächeanfall erholen, so wären durchaus weitere Hochs bis 13230/13240 denkbar und auch zu favorisieren. 13148 und 13120 stellen recht interessante Unterstützungen dar, die unseren Dax dann schon wieder nach oben drehen könnten.

Für richtige bearishe Signale und somit auch eine bestätigte Trendumkehr brauchen wir im Dax einfach mal eine Tieffolge, die er bisher weiter verweigert. Dafür benötigen wir ein neues Tief unter 13060. Solange das nicht zu Tage tritt, heißt es im Zweifel erstmal weiter aufwärts im intakten Aufwärtstrend.

Fazit: Mit den neuen Hochs bestätigt unser Dax weiter seinen intakten Aufwärtstrend. Sollte er sich nun über den Unterstützungen bei 13148 und 13120 halten können, so wäre ein Erreichen von 13230/13240 durchaus noch möglich. Für bearishe Signale braucht es einen Stundenclose unter 13060. Solange wir den nicht bekommen, heißt es im Zweifel erstmal weiter im Aufwärtstrend. Bricht die 13060 nun aber mal endlich, würde dies ein Ziel auf 12900/12850 freigeben.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Einen schönen guten Morgen!

Nach dem gestrigen Kunststück im DOW (fast 100 Punkte runter live ertradet, wie man es besser nicht machen sollte), heute ein neuer Tag.

Plauze, wieso Rolltreppe abwärts, so sicher und absolut kann ich nicht nachvollziehen, ein ganz normaler DAX-Start eben, sollte ich was übersehen haben: einfach mal schreiben.

Ich schaue erst einmal, Restposi DAX Long ja noch da und im DOW ja auch noch drin -Long- und werde das aktuell zumindest nicht ändern.


Dann macht alle mal den Geldhahn auf und lasset die Gewinne fröhlich sprudeln

LJ
Moin zusammen.
Ich beobachte vermehrt die Amis heute. Gapclose dürfte wohl noch kommen und dann mal schauen, was passiert und ob es Gelegenheiten gibt draufzuspringen.
Rein Konsotechnisch kann man schon auch nochmal 24500 im Extrem sehen und dennoch wäre für up alles im Lot. Also Vorsicht auf den vorderen Plätzen da.

Dax Future sieht schon mal shörtig aus. Ich glaube aber, der täuscht an ... Eigentlich hat er einen schönen Gapclose hingelegt und danach einen impulsiven Anstieg. An der aktuellen Stelle sollte es dann wieder hochziehen, aber es hängt. Das könnte natürlich jetzt mit der längst fälligen Konso im Euro zu tun haben.
Bedeutet, dass es im Dax vorerst nicht signifikant weiter geht und wir uns eher auf Range und Zickereien einrichten müssen. Jedenfalls so mein Gefühl. Außerdem ist heute Mittwoch, da ist der Dax eh immer unschlüssiger als sonst - jedenfalls bilde ich mir das ein.
Hab noch zwei, drei Charts für euch:





Oder braucht es mehr:

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.812.126 von Eljot80 am 23.05.18 08:21:58Dann macht alle mal den Geldhahn auf und lasset die Gewinne fröhlich sprudeln

Du hast Dich sicher nur verschrieben; Seht zu dass Geld ins Haus kommt, das find ich das besser formuliert :kiss:
charts können manchmal sehr trügerisch sein
gerade wenn man auf technische Gegenbewegungen setzt


was soll schon passieren?
Die Türkei blüht gerade auf
Argentinien und Brasiliens Währung auch alles bestens
(charts selbst guggen)
und keine Sorge es gibt und gab nie ein Problem im schuldenbasierenden Finanzsystem

manchmal werden halt charts etwas gröber neu justiert

die Erkenntnisresistenz der Verantwortlichen bleibt allerdings

und es gibt da nur Gewinner
Schulden weg , Guthaben bleibt (zumindest bei juristisch unantastbaren)
Also als Setup habe ich jetzt auch was:

Dax würde ich shorten, wenn er nochmal auf die 13150 kommt. Ansonsten halte ich schön Füße still - mit zickigen Tagen habe ich so meine schlechten Erfahrungen. Gute Trades Leute.

Also: 13150, 160, 170 Short - SL 13202 TP 13080 - mit TVK je nachdem wieviele Posis aufgenommen wurden.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben