IPO Homes & Holiday (Seite 4)

eröffnet am 09.06.18 07:54:02 von
neuester Beitrag 12.11.20 15:53:14 von

ISIN: DE000A2GS5M9 | WKN: A2GS5M | Symbol: HHH
0,458
04.12.20
Tradegate
+23,78 %
+0,088 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
27.06.19 11:09:39
war denn jemand auf der HV ...
... und kann berichten?
Homes & Holiday | 0,650 €
Avatar
04.09.19 08:47:42
Der Konzernverlust liegt mit weiter 1,1 Mio im ersten Halbjahr über dem Umsatz, dieser ist nur um 5% gestiegen (lag im Vorjahr bei ca. 2 Mio pro Jahr), da Filialen geschlossen oder an Franchisenehmer abgegeben wurden. Das um 33% gestiegene Vermittlungsvolumen hat also nur zu 5% Mehreinnahmen geführt. Wie kann man das als Erfolg und Turnaround verkaufen? Das letzte Quartal läuft erfahrungsgemäß in spanischen Ferienmärkten sehr schlecht, wie es hier zu nennenswerten Verbesserungen der Burnrate kommen soll ist mir schleierhaft. Die Einnahmen aus dem Börsengang bald aufgebraucht, die Möglichkeit von Zukäufen mit diesen Zahlungen und bei einem Börsenkurs unterhalb von 1 Euro (Kapitalerhöhungen sind unter dem Nennbetrag der Aktie von 1 Euro nicht möglich) nicht möglich. Mich würde interessieren, wer hier mit welcher Intention noch investiert ist.

DGAP-News: Homes & Holiday AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Homes & Holiday AG im ersten Halbjahr 2019 zurück auf Wachstumskurs:
Fokussierung auf Kernmarkt Balearen und Kostenreduzierungen führen zu
Turnaround

02.09.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Homes & Holiday AG im ersten Halbjahr 2019 zurück auf Wachstumskurs:
Fokussierung auf Kernmarkt Balearen und Kostenreduzierungen führen zu
Turnaround

- Maklergeschäft auf den Balearen +33 % auf 30,5 Mio. Euro
- Übernahmen in der Ferienvermietung zahlen sich aus
- Operatives Ergebnis von -2,2 Mio. Euro auf -1,1 Mio. Euro verbessert
- Weitere Kostenreduzierung im zweiten Halbjahr durch abgeschlossene
Umstrukturierung
- Ziel: Break-even in 2020

München/Palma de Mallorca, 02. September 2019. Die Homes & Holiday AG (ISIN:
DE000A2GS5M9) ist im ersten Halbjahr 2019 im Kernmarkt Balearen wieder auf
den Wachstumskurs zurückgekehrt. Nach vorläufigen Zahlen hat der Spezialist
für Ferienimmobilien in Spanien und City Immobilien in Deutschland auf den
Balearen in den ersten sechs Monaten des Jahres Immobilien im Gesamtwert von
rund 30,5 Millionen Euro vermittelt. Dies sind 33 Prozent mehr als im
Vorjahreszeitraum. Damit festigt der Franchise-Makler seine Position auf
einem der attraktivsten Immobilienmärkte Europas. Im Rahmen der
strategischen Neu-Ausrichtung hatte Homes & Holiday Ende 2018 eigene
Immobilien-Shops an Franchisenehmer abgegeben. Daher lag der Anstieg des
Netto-Umsatzes im Maklergeschäft bei 5 Prozent auf 700.000 Euro. Deutlich
zulegen konnte der Bereich Ferienvermietung. Aufgrund mehrerer Übernahmen
ist die Gruppe im vergangenen Jahr mit dem Buchungsportal
www.portaholiday.de zur Nummer zwei auf den Balearen aufgestiegen. Dies
beginnt sich auszuzahlen: Im ersten Halbjahr 2019 stieg der Umsatz im
Bereich Ferienvermietung von 28.000 Euro auf 300.000 Euro an. Auch auf der
Ergebnisseite hat Homes & Holiday im ersten Halbjahr 2019 erste Erfolge
erzielen können. Das operative Konzern-Ergebnis (EBITDA) lag bei -1,1 Mio.
Euro, nach -2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Eine weitere Kostenreduzierung wird im
zweiten Halbjahr erwartet. Die entsprechenden Maßnahmen wurden in den
vergangenen Monaten umgesetzt.

"Nach einem schwierigen Jahr 2018 sind wir mit unseren aktuellen
Franchise-Partnern und neuer Unternehmensstruktur gut aufgestellt, um den
Break-even im kommenden Jahr zu erreichen und darüber hinaus nachhaltig
profitabel zu wachsen", sagt Joachim Semrau, Gründer und CEO der Homes &
Holiday AG. "Der Immobilienmarkt auf den Balearen bietet uns ideale
Rahmenbedingungen. Jährlich wechseln Immobilien von über 4 Milliarden Euro
den Eigentümer und immer mehr Menschen entdecken den Finca-Urlaub für sich.
Nicht nur in den Sommermonaten, sondern von Frühlingsanfang bis Spätherbst."

Neben einer weiterhin positiven Umsatzentwicklung im Kernmarkt erwartet
Homes & Holiday im zweiten Halbjahr 2019 eine Kostenreduzierung und damit
Ergebnisverbesserung.

Kontakt
Homes & Holiday AG // Ludwigstraße 8 // 80539 München //
https://www.homes-holiday.com

Presse & Bildanfragen
Ulrike Eschenbecher // Tel. +49 171 753 26 10 // Tel. +49 89 2060 21 38 //
ulrike.eschenbecher@homes-holiday.com

Investor Relations & Finanzpresse
Fabian Lorenz // Tel. +49 221 29 83 15 88 // ir@homes-holiday.com

Über die Homes & Holiday AG
Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München hat sich mit ihren
Tochtergesellschaften Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday als
erstes Franchisesystem auf Ferienimmobilien spezialisiert. Innerhalb eines
integrierten Geschäftsmodells bietet die Gruppe alle Dienstleistungen vom
klassischen Maklergeschäft (Porta Mondial/Porta Mallorquina),
Ferienvermietung (Porta Holiday) bis Property Management (über externe
Dienstleister) an. Dabei konzentriert sich die Gruppe mit ihren Standorten
auf Spanien und Deutschland, Europas attraktivste Märkte für
Ferienimmobilien.
Homes & Holiday | 0,510 €
Avatar
18.12.19 02:33:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.479.239 von hugohebel am 20.12.18 13:53:26
Hoffentlich ein 3.Mal
Zitat von hugohebel: Vorstandsinterview 2018

https://www.brn-ag.de/35074-Homes---Holiday-Marktfuehrer-Akt…


vorstandsinterview 2019

https://www.brn-ag.de/36708-Semrau-Homes-Holiday-Zukunft-Akt…
Homes & Holiday | 0,370 €
Avatar
18.12.19 07:31:56
Wenn man sieht wie riesig der Verlust im Verhältnus zum Umsatz ist und wie schnell die Geld verbrennen , sind das nichts anderes als Durchhalteparolen. Die Verlustvorträge waren ja schon vor dem Börsengang riesig. Hätten die den Börsengang nicht geschafft, dann wäre der Insolvenzantrag wohl zwangsweise der nächste Schritt gewesen. Selbst wenn die Kosten einsparen ein schwarze Null neim EBITDA wohlgemerkt 2020 halte ich nicht für vorstellbar.
Homes & Holiday | 0,370 €
1 Antwort
Avatar
25.12.19 14:35:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.184.633 von Straßenkoeter am 18.12.19 07:31:56Die IPO - Zitrone wenn Sie mal wieder bei GSC -Rsearch ausgepackt wird. Spannender war
ja 2017 die "uhr.de" IPO- Zitrone
Homes & Holiday | 0,390 €
Avatar
21.02.20 00:19:44
Interessiert wohl niemand mehr, dennoch:

"Zu kämpfen hat Porta Mallorquina allerdings weiter mit dem Börsengang im Jahr 2018. Der Kurs stürzte unmittelbar nach Börseneintritt von 2,50 Euro pro Aktie massiv ab und ist derzeit gerade mal knapp ein Fünftel wert. „2018 war für uns ein Schockjahr", sagte CEO Joachim Semrau bei der Präsentation der Zahlen."

https://www.mallorcazeitung.es/immobilien/2020/02/20/wohnung…

"Man habe allerdings wenige Alternativen zum Börsengang gehabt." (siehe ebenda)

Das glaubt man gern, wenn man die Zahlen aus 2017 und auch früher sieht.

Der Börsengang brachte übrigens 5,8 Mio ein. Davon waren ein Jahr später gerade mal noch rd. 1,1 Mio da (siehe Halbjahresbericht 2019). Ob das wohl die Idee der Zeichner war?

Man darf gespannt sein, wie das weitergeht...
Homes & Holiday | 0,454 €
1 Antwort
Avatar
25.03.20 08:22:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.743.876 von Roothom am 21.02.20 00:19:44
Zitat von Roothom: Interessiert wohl niemand mehr, dennoch:
[...] bleibt es mMn interessant ;)

Wer allerdings um das Geschäftsmodell und die Abhängigkeit vom Tourismus weiß,
der dürfte (hoffentlich!) rechtzeitig die "Notbremse" gezogen haben??

Man darf gespannt sein, wie das weitergeht...


Wohl eher [leider!!] nicht so gut. Siehe Anhang.
Homes & Holiday | 0,250 €
Avatar
31.03.20 16:17:57
Das wird wohl in der Insolvenz enden.

Aber wenn man mal erlich ist war das schon viel eher absehbar.

Ich denke das die auch ohne Pandemie in die Insolvenz gerutscht wären.

Nur meine Meinung
Homes & Holiday | 0,290 €
1 Antwort
Avatar
31.03.20 18:23:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.190.896 von Frnkli am 31.03.20 16:17:57
Die Zahlen
sowohl vor als auch nach dem IPO sprechen eine sehr klare Sprache.

Offenbar hat sich kaum jemand mal angeschaut, wie es vor dem IPO lief.

Die Jahresabschlüsse sind im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Faszinierend...
Homes & Holiday | 0,250 €
Avatar
31.03.20 19:26:35
Denke auch die Insolvenzmeldung wird bald folgen.
Homes & Holiday | 0,250 €
2 Antworten


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

IPO Homes & Holiday