DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

Deutschland: Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Deutschland: Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland" vom Autor Redaktion dts

Im Jahr 2014 haben 19.000 von allen in Deutschland erfassten Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen Einkünfte von mindestens einer Million Euro gehabt: Das waren knapp 1.600 Steuerpflichtige mehr als 2013, teilte …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Deutschland: Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland
Mal wieder ein demagogischer Artikel der die Steuerbelastung von 45 % bei den Erfolg"REIChEN"
total tendenziös und vor allem falsch darstellt.
Kein einziger Einkommenssteuerpflichtiger Haushalt zahlt 45 % Steuer auf sein Einkommen wie es uns dieser Artikel weißmachen will , weder auf sein Brutto- noch auch sein Netto- noch auf sein steuerpflichtiges Einkommen.... . 45 % ist der Höchstsatz ,der zur Geltung nur für die Beträge kommt,
die über dem Grenzsteuersatz liegen. .....und nicht der "Durchschnittssteuersatz" der sich das zu
"versteuernde Einkommen" ergibt. Dieser ist übrigens auf jedem Steuerbescheid ausgewiesen und kann sich mathematisch kaum über über 30 % belaufen, selbst für Einkommensmillionäre nicht.........

Der Spitzensteuersatz wurde übrigens seit Kohl von 65% auf mittlerweile 42 % gesenkt.
Von Abschaffung der Vermögenssteuer , Erbschaftssteuer bei Betriebsvermögen , Halbeinkünfteverfahren und 25 % Pauschale auf Kapitaleinkünfte und anderen Schmankerln
für die oberen 10000 ganz zu schweigen.
Aber dafür wurden ja MWSt von ehem 10 % auf mittlerweile 19 % hochgesetzt, die KKassenbeiträge RV Grunderwerbst. usw. erhöht.

Der Teufel scheißt immer auf den dicksten Haufen...
Wer hat dem wir gegeben...

Quando


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben