DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 22.06.2018 (Seite 28)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
11.370,50
16.11.18
Deutsche Bank
+0,15 %
+16,83 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.051.543 von GoldenTraderClub am 23.06.18 13:56:47Hallo GTC.
Die Gruppe ist noch nicht online .- oder ?
Finden kann ich sie leider nicht auf Telegram

Viel Glück für alle
Metaferia
Schon wieder auf absenden gedrückt :D Versuche es gleich mal umzustellen. Also, die Gruppe ist schon onlinen. Versuch einfach mal mit Trader Club in der suchleiste, falls das auch nicht klappt dann schick mir einfach eine Nachricht mit deinem Nick bei Telegram und dann tue ich dich so hinzufügen.
Hab mich vertahn, ich meinte Trading Club nicht Trader Club :D
Elliott Wellen Analyse: Nächster Anlauf zur Sommerrallye in DAX und DJI ?

Eben veröffentlicht als Nachricht "Nächster Anlauf zur Sommerrallye in DAX und DJI ?" von (automatischer Beitrag)




Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie wäre ein Indiz für eine seit diesem Zeitpunkt laufende lila bzw. blaue Z, allerdings passt der tiefe Rutsch nach der kurzen Winterrallye sowie der Abschlussvorbote im DJI eher zu einer Fortsetzung der orangenen lila bzw. blauen X2 mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos).

Anzeige

Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der lila bzw. blauen Y bei 12404 im April 2015. Es lassen sich zwei Hauptszenarien mit leichter Präferenz für den lila Pfad ableiten:

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 beendet (blauer Pfad, normale Beschriftung)

Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

In der laufenden lila bzw. blauen Z wurde die orangene A=13534 (grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11867, grüne 5=13534) und die orangene B=11679 (MOB 9155; grüne A/W=12741, grüne B/X=13600, grüne C/Y=11679) bereits beendet. Der Zielbereich der bereits gestarteten orangenen C liegt zwischen 14386 und 18765 (rote Fibos; blauer Pfad).

Aber:
  • In der lila bzw. blauen X2 liegt die orangene 0-b-Linie ganz knapp nicht im Hoch der grünen B der orangenen W auf. Die grüne B wäre aber in der L&S-Indikation mit 11433 ausreichend hoch gewesen.
  • Die extremen Unterschiede in der Ausdehnung zwischen der grünen A/W und der grünen C/Y sind ein Indiz gegen den blauen Pfad.

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 noch nicht beendet – Szenario 1 (lila Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung)

In der lila bzw. blaue X2 wurde erst die orangene A/W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) abgeschlossen. Die orangene B/X befindet sich immer noch unterhalb der 161er Ausdehnung (14696 – lila Fibos) und bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 13600; lila A=12953, lila B=11679, laufende lila C). Diese Interpretation passt zum Abschluss einer lila B oberhalb der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1158x). Das Mindestziel der lila C liegt oberhalb 13600. Nach Beendigung der orangenen B/X steht die orangene C/Y mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) an.

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 noch nicht beendet – Szenario 2 (lila Pfad, farbig umrandete Beschriftung)

In der lila bzw. blaue X2 wurde erst die orangene A/W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) abgeschlossen. Die orangene B/X befindet sich immer noch unterhalb der 161er Ausdehnung (14696 – lila Fibos) und bildet ein Flat, Flat-X-Zigzag oder Doppelflat mit grüner A/W=12953, grüner X=11679 (Flat mit lila A=11867, lila B=13600, lila C=11679) sowie bereits gestarteter grüner Y als Zigzag (bisher 12849). Die grüne X hat ihr 23er Mindestziel 11948 (braune Fibos) abgearbeitet. Das Mindestziel der grünen Y liegt oberhalb 13600. Nach Beendigung der orangenen B/X steht die orangene C/Y mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) an (lila Pfad).

Aber:
  • Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie ist ein Indiz gegen den lila Pfad.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Die lila bzw. orangene B bildet jeweils ein Flat roter A=11867 bzw. grüner A=12741, roter bzw. grüner B=13600 (Zigzag) und roter bzw. grüner C=11679. Dabei hat die lila bzw. orangene B mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt.

Die laufende lila bzw. orangenen C ist in der Übergangsphase von einer Frühlings- in einer Sommerrallye. Eine lila C sollte den Zielbereich zwischen 13600 und 14696 (lila Pfad) ansteuern; eine orangene C hat den Zielbereich zwischen 14386 bis 18765 (rote Fibos; blauer Pfad). Der Start der lila bzw. orangenen C kann impulsiv und korrektiv interpretiert werden.

Orangene C verläuft impulsiv – impulsiver Anstieg seit 11703 (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Die orangene C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Der Verlauf der hellgrünen 0-b-Linie signalisiert eine abgeschlossene lila 2=11703, die als Doppelflat mit roter W=11729, roter X=12477 sowie roter Y=11703 interpretiert werden kann.

Der Anstieg seit 11703 lässt sich impulsiv in Form einer roten I=13208 (blaue i=12043, blaue ii=11791, blaue iii=12649, blaue iv=12311, blaue v=13208) als Start der lila 3 zählen. Die rote II (MOB 11703) scheint ein Flat mit blauer a=12544 (Doppelzigzag; orangene w=12798, orangene x=13039, orangene y=12544) – unterhalb 38er Ziel 12633 (graue Fibos) – sowie blauer b=13186 (Zigzag; orangene a=12927, orangene b=12608, orangene c=13186) und blauer c=12448 (gedehnte orangene i=12592, kurze orangene ii=12763, kurze orangene iii=12473, orangene iv=12542, orangene v=12448) zu bilden. Die blaue c bzw. rote II hat alle ihre Ziele pflichtgemäss erledigt und kann damit bereits beendet sein.

Der Anstieg seit 12448 kann impulsiv als Start der roten III und erneuter Anlauf zur Sommerrallye interpretiert werden (hellgrüne i/a=12580, hellgrüne ii/b bisher 12552). Die Abarbeitung des 38er Ziels der roten II könnte für die rote III mit Mindestziel 13442 auf einen Anstieg über die 100er Ausdehnung 13953 (orangene Fibos - ausgehend von 12448) hindeuten. Das Mindestziel der impulsiven lila 3 wurde bereits abgearbeitet, die 161er Ausdehnung liegt bei 13308 (lila Fibos).

Lila C bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, farbig umrandete Beschriftung, lila Pfad, Nebenvariante)

Die orangene C hat die lila 1=12672 als Doppelzigzag, die lila 2=11703 (MOB 11679) als Doppelflat und eventuell auch die lila 3=13208 oder erst deren rote Alt: A abgeschlossen. Die lila 2 bildet - erwartungsgemäss für ein Expanding EDT - eine hellgrüne Eindämmungslinie.

Ausgehend von 13208 liegt das 100er Mindestziel einer lila 4 (blaue a=12544, blaue b=13186, blaue c bisher 12448) bei 12239 (hellgrüne Fibos). Eine rote Alt: B (bisher 12448) wäre dagegen bereits ausreichend tief gefallen. Das 61er Mindestziel einer orangenen Alt: C ist 13378 (orangene Fibos – ausgehend von 12448) nebst Bruch der oberen hellgrünen Eindämmungslinie.

Anzeige

Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich läuft im DJI seit März 2009 eine lila Y als Zigzag, die zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt hat, die nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind. Die lila Y befindet sich entweder noch in der roten A/1 (normale Beschriftung) oder bereits in der roten C (farbig hinterlegte Beschriftung).

Die rote A/1 könnte impulsiv mit blauer 1 (11257), blauer 2 (10404), blauer 3 (18364), blauer 4 (15451) sowie laufender blauer 5 (bisher 26703; orangene 1=18668, orangene 2=17476, orangene 3=26703, orangene 4=23528, laufende orangene 5 mit Ziel oberhalb 26703) gezählt werden. Der Tageschart vom DJI zeigt den Verlauf seit Beendigung der blauen 4.

Im Falle einer laufenden roten C wäre die rote A bei 18668 und die rote B bei 17476 beendet worden. Die rote C hat bereits ihr 61er Mindestziel 25015 abgearbeitet und könnte impulsiv mit einer gedehnten blauen 1=26703, kurzen blauen 2=23528 sowie kurzen blauen 3 (Mindestziel 28683, 100er Maximalziel 32755 – orangene Fibos) verlaufen.

Ausschlaggebend für die Einschätzung einer bereits beendeten orangenen 4 bzw. blauen 2 ist der unsaubere Verlauf der 0-b-Linie in der Abwärtsbewegung von 26703 nach 23110. Dieser Verlauf ist einerseits ein Indiz für ein fehlendes Allzeithoch und impliziert anderseits eine starke Mehrdeutigkeit für die Interpretation der orangenen 4 bzw. blauen 2, wobei sich als plausibelste Möglichkeit eine komplexe Korrektur in Form eines Zigzag-X-Triangles (grüne W=23658, zeitlich sehr kurze grüne X=24733, grüne Y=23528 – türkisfarbene Eindämmungslinien) anbietet.

Passend zu einer bereits gestarteten orangenen 5 bzw. blauen 3 lässt sich der Anstieg seit 23528 impulsiv als rote I=25084, rote II bisher 24399 (blaue a=24245, blaue b=25404, blaue c bisher 24399) bzw. rote Alt: II 24245 und laufende rote III zählen. Das Mindestziel einer roten III ist 25792, zu erwarten wäre für die rote III zumindest die 100er Ausdehnung bei 25955; die 161er Ausdehnung läge bei 26917 (graue Fibos – alles ausgehend von 24399).

Alternativ kann sich die orangene 4 bzw. blaue 2 nach der grünen Alt: A=23110 auch erst in ihrer grünen Alt: B befinden. Auch hier wäre die unsaubere 0-b-Linie der grünen Alt: A ein Indiz für eine überschiessende grüne Alt: B mit Ziel oberhalb 26703.

Nach Abschluss der blauen 5/roten A bzw. 1 oberhalb 26703 oder blauen 5/roten C/lila Y oberhalb 28683 steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der roten B/2 bzw. lila X2/schwarzen 2 an.


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber langfristig erst mit einem Umweg über die Marke 10648 realisierbar sein. Kurzfristig könnte sich eine Sommerrallye auf dem direkten Weg zu einem neuen Allzeithoch befinden, dass dann seinerseits zum Ausgangspunkt für ein panisches Herbst- oder Wintergemetzel werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.047.835 von Eljot80 am 22.06.18 20:26:49
Zitat von Eljot80: Da ich ja immer noch drin bin:

lassen die nochmal künstlich kurz abschmieren und dann wird gemütlich ins Weekend getriggert, spätestens kurz vor 22 Uhr?


Guten Morgen

Hast DU den Long am Freitag eigentlich gehalten? Wenn ja gratuliere ich. Ich hatte die Nerven nicht. Für Montag denke und hoffe ich dass es wieder zügig gegen Süden geht. Bin mit zwei Kontrakten short positioniert im Plus seit Freitag kurz vor Schluss....
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.053.730 von Chinicc am 24.06.18 08:16:29Hei Chinicc!

Und ein schönes Weekend für alle!

Bin gerade am sortieren für morgen:

Das ist jetzt auch dem Spaßzock noch geschuldet:
-bin drin, sowohl in short, als auch Longs...

Das ist meiner (glaube ich suboptimalen) Taktik geschuldet, TVK zu machen und ggf. auch eine Gegenposi zeitgleich zu eröffnen.

Im Moment sieht es für beide noch gut aus...

So und jetzt noch folgendes: Nicht nur dem Genusse des einen oder anderen Bieres geschuldet waren es viele Posts am Freitagabend... Sollte ich jemanden genervt haben: einfach drübersrollen.

Das nächste: ich sehe und lese hier doch immer wieder neue Teilnehmer und freue mich, sofern ich nicht gleich wieder die Doppel-ID Vermutung bekomme.
Diesen Teilnehmern hier mag ich noch zu meiner Freitagabend Zockerei erläutern: es sind am Ende der Woche auch einmal reine Spaß-Zocks dabei. Der echte trading Tag war eigentlich beendet mit dem Abverkauf meiner gesamten short-Posi um die 12500. Trading: schwarz oder rot, Versuch die Chance realistisch zu erkennen und zu traden.

Wenn mich dann, bevorzugt nach einer guten Woche und Freitagabend der Zockertrieb erwischt: setze ich auch einmal alles auf eine Zahl, 35 facher Gewinn, Chance liegt im Zock. Manchmal in irgendwelchen Fantasiewerten, Scheinen vor dem ko whatever..., geht das in die Hose, ist das meine Opfergabe für die EMIs, welche mir eine gute Woche bescherten. Verlust wird billigend in Kauf genommen ;)

Sollte jemand ganz frisch an der Börse sein: macht bitte nie den Versuch, einen guten Tradingtag oder eine Woche toppen oder retten zu wollen durch Extremzocks. Der Versuch überhebelt, zu hoch positioniert, eben einfach mit Gewalt etwas zu erreichen endet eigentlich immer im Fiasko: Finger im Po, Depot im Klo:(

So jetzt:

Für Montag, bzw. nächste Woche:
-Montag früh ist die Idee, es sollte planmäßig kurz nach oben gehen, zusätzlich kommt um 9 XO, was aktuell auch für Long spricht. Danach short und dann schaue ich weiter... Könnte natürlich auch schon kurz nach 8 nach unten wegklatschen um sich dann wieder zu berappeln. Ich setze mal auf schnelle Finger.

Außerdem wird es ab Montag spannend, sollte es nicht unter die 500 gehen und da auch schliessen, rechne ich m.M. nach spätestens ab Dienstag wieder mit steigenden Kursen (alles erst einmal DAX).

Ein schönes Rest-Wochenende und lasst Euch nicht ärgern

LJ
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.052.416 von GoldenTraderClub am 23.06.18 17:50:54Hallo GoldenTraderClub,
habe mich bei Telegram angemeldet, weiss aber noch nicht wie ich dort Beiträge schreiben kann...
Mit welchem Programm arbeitest du? Danke und Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.055.302 von Eljot80 am 24.06.18 15:47:48
Zitat von Eljot80: Sollte jemand ganz frisch an der Börse sein: macht bitte nie den Versuch, einen guten Tradingtag oder eine Woche toppen oder retten zu wollen durch Extremzocks. Der Versuch überhebelt, zu hoch positioniert, eben einfach mit Gewalt etwas zu erreichen endet eigentlich immer im Fiasko: Finger im Po, Depot im Klo:(


LJ


Hallo LJ,
einen Nachtrag hätte ich noch :
Streiche "ganz frisch"

Sollte jemand an der Börse sein: macht bitte nie den Versuch, einen guten Tradingtag oder eine Woche toppen oder retten zu wollen durch Extremzocks. Der Versuch überhebelt, zu hoch positioniert, eben einfach mit Gewalt etwas zu erreichen endet eigentlich immer im Fiasko: Finger im Po, Depot im Klo:(

Das ist das harte Leben :-) und ich spreche aus Erfahrung. Ich lecke noch die Wunden. Aber ich habe ja meine Anonymen.

Viel Glück für alle
Metaferia
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.055.683 von bellamy am 24.06.18 17:51:05Hey bellamy, ich bin auch neu bei Telegram und fühle mich dort wie ein kleiner Diktator :D weil ich dort in die Gruppe schreiben kann und andere aber nicht. Dafür braucht man wohl Admin rechte und die will/werde ich nicht vergeben weil dort Personen als Abonnenten mit bei sind die anscheinend Ihren echten Namen angegeben haben und die wären dann zu sehen für die Leute die Admin rechte haben und deswegen wird damit nix, das man direkt in die Gruppe schreiben kann. Was ich gleich aber wohl machen werde ist, das ich jeden einmal anschreiben werde per "geheim Chat" so das da wenigistens ein kleiner austausch mit mir stattfindet. So jetzt zur eigentlichen frage. Ich bin bei WH Selfinvest Kunde und nutze denn Nanotrader von WHS. Ist aber auch mein erster Future Broker und habe kein direkten vergleich zu anderen, bin dort auch zufrieden. Vor kurzem habe ich mich auch bei Tradingview angemeldet und werde die Seite wahrscheinlich mit einbauen in mein festes Sortiment. Beste regards GTC
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben