DAX-0,18 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,24 %

Strategie-Desaster Merkel: Quittung für die CDU | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Strategie-Desaster Merkel: Quittung für die CDU" vom Autor Tichys Einblick

Die CSU würde der Umfrage zufolge bei einem Antreten in ganz Deutschland 18, die CDU 22 Prozent der Stimmen erhalten.   Die Zahlen zeigen es: 40 % der Stimmen für die CDU wären möglich, wollte die CDU wieder CDU sein, Deutschland-Partei, …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Strategie-Desaster Merkel: Quittung für die CDU
Hahaha, dann wird die CSU mit einem eigenen Kanzlerkandidaten antreten (vermutlich Söder, der Macher) und auch die CDU muss dann z.B . mit Spahn antreten. Dann treten die beiden C-Parteien gegeneinander an. Auch die AfD muss dann wohl einen Kanzlerkandidaten aufstellen bei dem erwarteten Stimmanteil. Wie dann eine Regierung gebildet werden soll, das wird spannend. Ich denke D würde fast unregierbar.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben