DAX+0,98 % EUR/USD+0,49 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+0,55 %

Irrsinn einer Behörde?: Clearstream stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Irrsinn einer Behörde?: Clearstream stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein " vom Autor Redaktion w:o

Cannabis-Aktien gehörten in den vergangenen Monaten zu den Lieblingen der Anleger. Dies war nicht nur in Deutschland ein Trend, sondern auch in den USA. Die Lust in Cannabis-Unternehmen zu investieren, war auch aufgrund der Legalisierung des …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Irrsinn einer Behörde?: Clearstream stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein
Die meisten Anleger sind derzeit mit Cannabisaktien schwer im Minus , wie kann man da von Gewinnmitnahmen reden .
Totales Verbot Cannabis Luxemburg Ich finde auch das es ein juristisches Nachspiel haben sollte. In Luxemburg ist und war medizinisches Cannabis verboten. Wie kann die Deutsche Börse dort Wertpapiere lagern, wo es ein totalesCannabis- Verbot gibt. Für die Luxemburger sind die Aktie nichts anderes wie Illegales Geld aus Drogengeschäften. Eigentlich müßten das „ Geld“ sofort eingefroren werden. Wir sehen zu wie unsere Aktien jeden Tag nach unten gehen. Wir werden alle umschichten bzw. verkaufen müssen mit Verlust. Wenn es eine Anzeige geben würde, zB. wegen Waschung von Drogengeldern in Luxemburg. Müßten die Papiere eingefroren werden. Die Schuld wäre eindeutig bei der Deutschen Börse. In Deutschland wäre dann die Deutsche Börse Schadensersatz pflichtig den Anlegern gegenüber. Weil Sie in Luxemburg eine Straftat begangen hat. Es ist zusätzlich ein Politikum. Den schwarzen Peter hat die Börse undder Druck wäre enorm! Ich bezweifele auch nicht das wir unser Geld zurückbekommen bzw. unsere Aktien. Vielleicht ändert Luxemburg dann den Handel mit Cannabisaktien. Luxemburg mußte jaso handeln. Wer sich schuldig gemacht hat ist Clearstream.
Absolute Frechheit!!! Zuerst wird hier jahrelang wöchentlich Werbung für Cannabis Aktien gemacht und danach wird kommuniziert dass der Handel eingestellt wird, ohne den Anleger eine plausible Lösung für dieses Debakel zu präsentieren. 1000 Anleger hängen zur Zeit in der Luft und wissen nicht wie es weitergeht. Oder zumindest nicht wie es konkret weitergeht oder wie sie handeln sollen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.068.871 von Urs87 am 26.06.18 12:53:27Diese Info habe ich von meiner INGDiba erhalten:
Sie möchten wissen, wie die Mitteilung von Clearstream Banking zu verstehen ist. Konkret geht es um Wertpapiere mit direktem oder indirektem Anlageschwerpunkt Cannabis und anderer Betäubungsmittel.

Nach aktuellem Stand ist die Einbuchung und somit der Kauf der betroffenen Wertpapiergattungen nur noch bis zum Handelsende des 29.06.2018 möglich. Die Verwahrung dieser Wertpapiere wird Clearstream Banking nach dem Geschäftstag 28.09.2018 komplett einstellen.

Stand jetzt können Kunden mit Bestand der betroffenen Wertpapiere daher die 3-monatige Frist nutzen, die Positionen bis spätestens 24.09.2018 aus der Girosammelverwahrung bei Clearstream Banking zu übertragen oder zu verkaufen. Danach wird bei uns kein Handel mehr möglich sein, weder im Inland noch an Auslandsbörsen.

Sofern wir weitere relevante Informationen erhalten, werden wir Sie natürlich wieder informieren.

Viele Grüße

Für mich bedeutet das die totale Enteignung. Jetzt verkaufen mit 50% Minus oder abwarten , ob sich die Politik/Luxemburger nochmals anders entscheiden. Das ist ein abgekartertes Spiel mit den Pharmariesen wo der Kleinanleger auf der Strecke bleibt. Nur meine Meinung!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.068.244 von Localsmoker am 26.06.18 11:44:50Also ich bin schwer im Plus :laugh:

Trotzdem echt unglaublich was hier passiert. Wenn man bedenkt das Pharmafirmen die Medizin auf Cannabis-Basis herstellen nicht betroffen sind.... Ein Schelm wer böses dabei denkt....
Ganz aktuelle News Ich habe gerade mit dem Hanfverband gesprochen und mit meiner Bank Consors. Fast alle deutschen Banken arbeiten mit Clearstream Luxemburg zusammen. Es wird momentan geprüft in wie weit die Depots ausgelagert werden können. Consors dann nicht mehr über Luxemburg sondern die Consorsbank Kanada in Kanada lagernd als Beispiel. Telefonat Deutscher Hanfverband. in der nächsten halben Std. gibt es einen einen neuen Artikel, auch mit Reaktionen von der Deutschen Börse. Der Hanfverband hat mir noch folgendes mitgeteilt. Kleinere Börsen in Deutschland wie die Hamburger Börse unterliegt komplett dem deutschen Recht, so wie ich verstanden habe auch nicht mit Clearstream Luxemburg zusammen arbeiten. Der deutsche Hanfverband geht weiterhin davon aus das es weiter möglich sein wird in Deutschland mit Cannabisaktien zu handeln, dann halt nicht mehr über die grossen Börsen wie Frankfurt, sondern über Kleinere, die die Aktien selber lagern. Bitte auch selber bei Euren Brokern/ Banken anrufen. Gerne auch Tipps bei welche US kanidischen Banken günstig sind bei Trading bzw. Depotverlagerungen. Bitte die Nachricht kopieren und über andere Foren verbreiten. Vielleicht es es so möglich das wir demnächst ein Forum nutzen hier bei Aurora Wallstreet online für wirkliche Neuigkeiten und nicht zwitschen müssen zwischen Forum Canopy, ICC Labs, Speakeasy usw. Danke!

Aurora Cannabis einfach TOP !!! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1281132-91-100/a…
Ich verstehe nicht ganz, was das jetzt für meine Aktien bedeutet. Was passiert, wenn ich die Aktien nicht bis zum Ende der Frist verkaufe und darf eine Cannabis Aktie in Deutschland überhaupt nicht mehr gehandelt werden? Wieso wird überhaupt luxemburgisches Recht bei uns in Deutschalnd implementiert??? Die Deutsche Börse AG kann die Aktien doch selbst lagern. Das ist einfach unverschämt.
Ich gehe mal fest davon aus, jeder Broker wird für seine Kunden eine Lösung finden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.077.379 von Sport-Dippi am 27.06.18 12:08:22Wenn das weiter so rasant abwärts geht braucht ihr nicht mehr über clearstream reden denn dann gibt's die Firma nicht mehr. Es sind nicht mal mehr 4 Cent bis zum einstelligen bereich


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben