DAX-0,04 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,26 %

Intel | Gigantisches Island Reversal



Begriffe und/oder Benutzer

 

Olsberg (Horst Szentiks | red-shoes.de)

Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, selbstfahrende Autos, Streaming- und Cloud-Computing, usw. dürften zu den zentralen Themen der Halbleiterbranche werden. Die vierte industrielle Revolution hat begonnen. Was das vor allem aus charttechnischer Sicht für den Chip-Giganten Intel bedeutet, versuche ich, aufzuklären.



Die Vergangenheit
Im August 2000 markierte die Aktie ihr Allzeithoch. Bei 75,81 Dollar. Ausgehend von 87 Cent. Innerhalb von rund 10 Jahren. Das war schon atemberaubend.

Es folgte eine quälend lange Korrekturphase. 9 Jahre lang, bis die Aktie wieder nach oben drehte. Das Allzeithoch aber ist noch ein gutes Stück entfernt. Und das 18 Jahre nach selbigem. Klingt eigentlich nicht so rosig.

Intel, Tages-Chart, Stand: 29.06.2018



Die Gegenwart
Dazu gehören auch Tatbestände wie das Abwärts-Gap vom 22.09.2000. Rot unterlegter Horizontalwiderstand, zeitlich mit rotem Kreis markiert. Diese Kurslücke wurde bei 60,37 Dollar aufgerissen und erstreckt sich bis 49,28 Dollar. Die Aktie ist seit Januar diesen Jahres in diese Widerstandszone eingedrungen.

Das Gegenstück bildet das Aufwärts-Gap vom 27.10.2017. Grün unterlegt und entsprechend gekennzeichnet. Diese Horizontalunterstützung erstreckt sich von 41,57 bis 43,10 Dollar.

Damit haben wir schon die beiden Eckpunkte für ein Bodenmuster. Ein Island Reversal von gigantischem Ausmaß. Sowohl zeitlich als auch kursmäßig gesehen. In der technischen Analyse gibt es einen Grundsatz: was im Kleinen gilt, gilt auch im Großen.

Und die Zukunft
Aber spätestens seit Ende Januar spitzt sich der Ausbruch aus dieser Bodenformation innerhalb eines bärisch steigenden Keils zu. Und daraus leite ich ein Korrekturziel ab, das bei mindestens ca. 46,86 Dollar liegen sollte. Relativ kurzfristig.

Wenn es ganz ungünstig laufen sollte, wäre auch noch ein Pullback in Richtung der letzten Ausbruchslinie bei aktuell 38,79 Dollar denkbar.

Sollte jedoch das erstgenannte Risiko schon ausreichen, gehe ich offensiv von anschließenden ca. 60,16 Dollar, ca. 63,10, ca. 71,20 und ca. 94,92 Dollar aus. Innerhalb der nächste 3 bis 4 Jahre. Und das muß noch lange nicht das Ende der Fahnenstange bedeuten.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Risiko- und Haftungsausschluß:
Wer sich an meinen Einschätzungen orientiert, handelt auf eigenes Risiko.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.107.997 von Red Shoes am 01.07.18 07:37:17Alles wie gehabt:

Entweder es geht rauf oder eben runter!!!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.109.067 von Datteljongleur am 01.07.18 12:01:52Nö, erst runter, dann rauf.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.110.776 von Red Shoes am 01.07.18 20:22:59Lieber Horst,

ich bin erst seit einigen Wochen bei Intel investiert und kam im Zuge des CEO-Rücktritts natürlich erstmal unter die Räder. Die Nachricht ansich hat mich nicht nervös gemacht, aber inzwischen mehren sich ja doch warnende Stimmen- insbesondere hinsichtlich der Konkurrenz. Wie ist Deine bzw. Eure konkrete Meinung hinsichtlich Nvidia, AMD und dergleichen? Ich habe heute einen interessanten wie auch beunruhigenden Bericht gelesen, wo mich Eure Meinungen sehr interessieren würden:

https://www.it-business.de/chip-riese-intel-steht-zum-50-jub…

Demnach ist auch nicht auszuschließen, dass Intel durch innovativere Unternehmen eines Tages vollkommen unter Wasser gedrückt werden kann. Eigentlich sollte Intel als defensiver und sicherer Wert als Langfristanlage in meinem Depot ruhen, aber die jüngsten Berichte lassen mich doch zweifeln, ob ich mit Intel einen wirklich soliden Wachstumswert erwischt habe.

Danke im voraus

Gruß, Stefan
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.189.172 von The_Jackal am 11.07.18 17:37:41Hallo Stefan,

mit solch fundamentalen Fragen bist Du wahrscheinlich hier besser aufgehoben:

Timburgs Langfristdepot 2012-2022
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173084-32501-32…

Und findest dort auch weitere Intel-Aktionäre.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.189.493 von Red Shoes am 11.07.18 18:03:11Tja, da wurde meine Frage leider auch übergangen..... trotzdem danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.659 von The_Jackal am 11.07.18 21:26:23Nicht so ungeduldig.

Da diskutieren etliche Leute, die sich nicht mal eben so auslassen. Und normalerweise begrüßt der Threadersteller morgens neue Besucher. Und der hält nach meinem Kenntnisstand selber Intel-Aktien.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.707 von Red Shoes am 11.07.18 21:29:36Danke Dir für den Hinweis. Ich habe meine Frage auch schon in einen anderen Thread kopiert. Sorry, dass ich hier reingerutscht bin. ;) In diesem Sinne: Liebe Mods, bitte meine Beiträge hier löschen. ;)

Und Dir noch einen schönen Abend. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.773 von The_Jackal am 11.07.18 21:34:36Gern geschehen - und die Löschung Deiner Beiträge hier ist absolut nicht notwendig. Kannste gerne stehen lassen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.659 von The_Jackal am 11.07.18 21:26:23Na bitte,

Du wurdest heute morgen prominent von Timburg als erster begrüßt und hast eine Stellungnahme von ihm erhalten.

Horst Szentiks (Red Shoes)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben