DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 02.07.2018



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 02.07.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNTankan Großindustrie CAPEX gesamt13,6%9,3%2,3%
01:50JapanJPNTankan Dienstleistungsindex242323
01:50JapanJPNTankan Herstellungsindex für große Unternehmen212224
01:50JapanJPNTankan Diffusionsindex großer Unternehmen des nicht-verarbeitenden Gewerbes212220
01:50JapanJPNTankan Große Produktionsprognose212020
02:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe535353,1
07:00IrlandIRLEinkaufsmanagerindex Herstellung56,6-55,4
09:00ÖsterreichAUTArbeitslosenquote6,8%-7,1%
09:00ÖsterreichAUTArbeitslosenqoute274,7 Tsd.-286,1 Tsd.
09:15SpanienESPEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,453,653,4
09:45ItalienITAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,352,752,7
09:50FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe52,553,153,1
09:55DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe55,955,955,9
10:00ItalienITAArbeitslosenqoute10,7%11,1%11,2%
10:00GriechenlandGRCEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,5-54,2
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe54,95555
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI verarbeitendes Gewerbe54,45454,4
11:00Euro ZoneEURArbeitslosenquote8,4%8,5%8,5%
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung55,454,654,6
16:00USAUSAKonstruktionsausgaben (Monat)0,4%0,5%1,8%
16:00USAUSAISM bezahlte Preise76,87779,5
16:00USAUSAISM verarbeitendes Gewerbe60,258,458,7
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,94%-1,9%
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills1,86%-1,77%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,085%-2,085%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Wochenvorbereitung DAX, Bitcoin, Öl und Gold
Der DAX schaffte in der Vorwoche kein Plus - im Gegenteil. Erneut mehr als 2 Prozent Verluste machen Anleger skeptisch. Denn nun summieren sich diese auf rund 6 Prozent im Gesamtjahr. Es droht ein Fall unter 12.000 ODER kann sich der DAX mit dem Spurt am Freitag aus dem Abwärtstrend befreien? Dann wären dies die neuen Ziele:



Es bleibt also spannend und sicherlich (hoffentlich) volatil!

Ebenso spannend sieht es beim Bitcoin im Tageschart übrigens aus:



Beides habe ich diesmal in einer Analyse "verbunden" und verlinke hiermit darauf:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10685611-dax-woch…

Wünsche einen tollen Wochenstart,
Euer Bernecker1977 (Andreas Mueller)
1. Handelstag im Juli
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel Juli::
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
http://www.trading-treff.de/analysen/grundlagen-zum-trading-…
2. DAX und DOW für Monatstrader (Juni-> Juli):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
3. DAX und DOW für Quartalstrader:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
4. Mittwoch ist US Independence Day:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
5. Freitag ist NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
6. Durchschnittsverlauf von DAX und DOW im Juli:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…

DAX Pivots
R3 12494,24
R2 12438,55
R1 12372,28
PP 12316,59
S1 12250,32
S2 12194,63
S3 12128,36

FDAX Pivots
R3 12477,83
R2 12423,67
R1 12347,33
PP 12293,17
S1 12216,83
S2 12162,67
S3 12086,33

CFD-DAX Pivots
R3 12490,33
R2 12437,17
R1 12360,83
PP 12307,67
S1 12231,33
S2 12178,17
S3 12101,83

DAX Wochen Pivots
R3 12929,60
R2 12724,25
R1 12515,12
PP 12309,77
S1 12100,64
S2 11895,29
S3 11686,16

FDAX Wochen Pivots
R3 12937,00
R2 12730,00
R1 12500,50
PP 12293,50
S1 12064,00
S2 11857,00
S3 11627,50

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
18.06.2018 12834,11
22.06.2018 12579,72
28.06.2018 12177,23
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
18.06.2018 12836,50
22.06.2018 12541,00
28.06.2018 12207,00
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 02.07.2018

Einen Teil seines Aufwärtspotentiales konnte unser Dax zum Freitag nun realisieren. Ob zum Quartalsauftakt nun mit Schützenhilfe da noch mehr geht?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Erholung und Stabilisierung weiter denkbar bis sogar 12630


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Solange sich der Dax noch oberhalb unserer Kaufzone halten kann hatte ich ihm im Fazit vom Freitag noch die Chance gegeben sich zum Erholungsziel bei 12550 vorzukämpfen und rechne auch zum Freitag nun mit einer Rückeroberung der 12300. Nun könnte man sagen: er bemühte sich stets. Eine Grundtendenz der Erholung war ja zu sehen, das Ziel bei 12550 aber noch in weiter Ferne! Ggf. könnte sich das zum Quartalsauftakt ändern und unser Dax oben raus mal wieder etwas mehr Schützenhilfe bekommen.

Ich rechne trotz aller Statistik somit eher mit einem anfänglich positiven Quartalsauftakt um hier ein wenig in die falsche Richtung anzutäuschen, damit man dann erst Mitte/Ende Juli mit mehr Raum nach unten Fahrt aufnehmen kann. Für die nächsten Tage hieße das also, dass sich der Dax nun an die oberen Bereiche mal ran tasten könnte. Dabei würde ich mich von 12400er Raum distanzieren, den ich letzte Woche noch als oberen Zielbereich im Fokus hatte und nun mehr auf die 500er Marken eingehen. 12515, 12550 und 12590 sind mir dabei besonders wichtig. Das sollte dann fürs erste auch schon reichen. Später wären dann aber auch 12630-12650 wichtig. Unterstützungen wären dabei noch 12240 und 12220.

Sollte unser Dax seinen Quartalsauftakt aber vergeigen und hier abwärts loslegen, also somit auch deutlich unter 12200 notieren, dann wäre nochmal Achtung auf dem Gap-Close-Niveau bei 12080 angesagt und darunter klaffen dann auch schon Verkaufssignal-Trigger mit Ziel auf 11908, 11830 und 11800. Sprich, unser Dax sollte es nun schon vermeiden im Sinne der Erholung nochmal unter 12200 zurückzufallen, sonst wird’s zu gefährlich.

Fazit: Eine geschmeidige Fortsetzung der Erholung bis in den 125XXer Bereich wäre durchaus noch möglich. Als potentielle Ziele bieten sich nun 12515, 12550 und 12590 an. Unterstützung bieten dabei 12240 und 12220. Sollte es unser Dax aber zum Quartalsauftakt vergeigen und sich unter 12200 wühlen, müsste man gar mit 12080 noch rechnen. Kann sich der Dax dort nicht halten, klaffen freie Räume bis 11908, 11830 und 11800 auf.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
NDX 100 Chartanalyse mit möglichen Zielen Long & Short... IN ARBEIT...
Moin,
Freitag Initiative:


Ok, ich bleib euch was schuldig, Level erreicht! Ich stehe zu meinem Wort umfassende Analyse aus meiner Sicht wird gerade vorbereitet und heute noch eingestellt...

Endspannte Sonntagsgrüße wünscht Milky
;)
NDX 100 Chartanalyse mit möglichen Zielen Long & Short...
Sonne, Sand, Strand... Ziele...

:cool: Rote Orange oder Grüne Kiwi? Mucke die gleiche vom Freitag kein Update, ist ja 24/7 also Endlosschleife...

Moin,
mein Mindesttrigger von 15 Interessenten aus der Message vom Freitag wurde erreicht, somit gibt’s heute von mir die versprochene NDX 100 Analyse nach bestätigtem Interesse. Danke an alle Interessenten, Follower etc., besonderen Gruß an @Corine, ich glaube ohne deinen Einsatz, wäre die Analyse nicht online gegangen. Halt die Ohren steif Spatzl, die am Kopf versteht sich…und genau du kennst meinen Humor. LG Milky;)

Fangen wir aus aktuellem Anlass mit dem Monatschart an, ein neuer Monat steht ins Land, danach dann abstufend andere Zeiteiheiten.
Monat:

Die blaue Fibo kommt aus dem Tief 02/2016. Alle SMA steigend und unter Kurs, long, Bollinger long, IKH klarer long im Zoom passt er hier nicht ins Bild, die Oberkannte der Grünen Wolke liegt derzeit bei ca 4182, Die letzte Monatskerze leicht grün, höchster Eröffnungskurs & Schlusskurs dieses Jahr. Alle Eröffnungskurse der Monatskerzen dieses Jahr bewegen sich oberhalb der Mindesterholung RT 78,6% blau. RSI long. Einzig allein der Docht und nur ein leichtes Plus zum Eröffnungskurs ist hier als Schwäche zu betrachten.
Fazit Long überwiegt.

Woche:

Zwei flauschige Down Wochen, letzte Woche schöne Lunte, gleiche Fibos, SMA wie im Monat beschrieben long, IKH jetzt rechts die Grüne Wolke steigend zu sehen, long, Auffällig Test diese Woche zum Down Day 19.03 6948 rote Linie im Chart, dann wieder hoch, RSI noch long um 50 neutral. Hier liegt im Bollinger Mittelband für mich der Trigger oder eben das RT 61,8% schwarz, falls er sich sagen wir mal so „sich noch einen runter holen will“
Fazit: Long überwiegend long

Tag:

Was fällt hier auf? Keine dicken Monster roten Kerzen, alles sehr entspannt in den Rückläufen, SMA wie Monat und Woche long steigend, hier auffällig an der SMA 50 nahmen die Bullen wieder das Steuer in die Hand, IKH Wolke Oberkannte knapp unter der 100er SMA, Bollinger unter Mittellinie ist die 20er SMA, Hier unter Tagessschluss Wochentief- somit auch unter SMA 50 peilt er die nächste SMA an bzw Oberkannte IKH Grün, RSI rund 47- die Frage lautet geht’s noch auf 30% oder sind das „gelegenheiten“ auf long?
Fazit: neutral, short unter Wochentief letzte Woche, Long über Wochenhoch letzte Woche

Letzter Chart Stunde:

Im Stundenchart sieht es „dramatisch“ aus für die Bullen, Bären fressen Bullen… Das ist in der Tat aber nicht so, wenn man sich mal die übergeordneten Charts ansieht, s.o., erinnert euch an die größeren Zeiteinheiten! Wo waren die? In welchen Zeiteinheiten schauen die Großen? War das Monat / Day oder vielleicht auch mal Stunde? Niemals unter Stunde, die kleineren Zeiteinheiten, M30 M15 M5 M1 gelten als Einstieg im Bewusstsein auf die großen Zeiteinheiten! Klar kann man mal eine Erholungsstrecke gegen den übergeordneten Trend laufen lassen, im Hinterkopf aber immer die Hauptrichtung. Jetzt kommt noch eine Fibo dazu, die Grüne. Sieht wirklich short aus hier? Bollinger oben nicht mehr erreicht, IKH oben abgeprallt an der roten Wolke. CRASH!!!??? Nein, die übergeordneten Zeiteinheit niczen sagen was anderes, unter TT letzte Woche gehen wir auf 6839 6799, da schauen, ja und…das ist alles kein Grund um in diesem Index langfristig short zu gehen, wenn es der Tag erlaubt schon, aber immer die Hauptrichtung beachten.
Fazit Stunde: short Fake in Anbetracht der größeren Zeiteinheiten? Unter den letzten Weeklows ggf Fibos unten könnte das noch ein Thema werden auf weiter short. Eröffnen wir morgen mit einem Up Gap ggf Island Gap mit Potenzial im Fokus.

Keiner weiß es auch ich nicht, das sind meine Einschätzungen in Abwägung der Zeitskala, mein Trading beruht auf Wahrscheinlichkeiten der Zeiteinheiten insgesamt. Die gesamten Wahrscheinlichkeiten der dargestellten Zeiteinheiten sind aus meiner Sicht derzeit weiter long im NDX 100.


Good Trades wünscht Milky
;)


[/youtube]
:cool:Die Mucke wiederholt sich nicht wirklich vom Freitag, da 24/7 LIVE ONLINE KLICK POINT...

Moin,

mein Mindesttrigger von 15 Interessenten aus der Message vom Freitag wurde erreicht, somit gibt’s heute von mir die versprochene NDX 100 Analyse nach bestätigtem Interesse. Danke an alle Interessenten, Follower etc., besonderen Gruß an @Corine, ich glaube ohne deinen Einsatz, wäre die Analyse nicht online gegangen. Halt die Ohren steif Spatzl, die am Kopf versteht sich…und genau du kennst meinen Humor. LG Milky ;) Und das das mal klar ist: Ich habe mich dazu nicht mit Corine abgesprochen, wozu auch? Ich dachte eigentlich, dass ich hier nicht mehr so gefragt bin und keine 15 Daumen verdiene. Nun habe ich die Arbeit...:confused::D
Fangen wir aus aktuellem Anlass mit dem Monatschart an, ein neuer Monat steht ins Land, danach dann abstufend andere Zeiteiheiten.
Monat:
Die blaue Fibo kommt aus dem Tief 02/2016. Alle SMA steigend und unter Kurs, long, Bollinger long, IKH klarer long im Zoom passt er hier nicht ins Bild, die Oberkannte der Grünen Wolke liegt derzeit bei ca 4182, Die letzte Monatskerze leicht grün, höchster Eröffnungskurs & Schlusskurs dieses Jahr. Alle Eröffnungskurse der Monatskerzen dieses Jahr bewegen sich oberhalb der Mindesterholung RT 78,6% blau. RSI long. Einzig allein der Docht und nur ein leichtes Plus zum Eröffnungskurs ist hier als Schwäche zu betrachten.
Fazit Long überwiegt.
Woche:
Zwei flauschige Down Wochen, letzte Woche schöne Lunte, gleiche Fibos, SMA wie im Monat beschrieben long, IKH jetzt rechts die Grüne Wolke steigend zu sehen, long, Auffällig Test diese Woche zum Down Day 19.03 6948 rote Linie im Chart, dann wieder hoch, RSI noch long um 50 neutral. Hier liegt im Bollinger Mittelband für mich der Trigger oder eben das RT 61,8% schwarz, falls er sich sagen wir mal so „sich noch einen runter holen will“
Fazit: Long überwiegend long
Tag:
Was fällt hier auf? Keine dicken Monster roten Kerzen, alles sehr entspannt in den Rückläufen, SMA wie Monat und Woche long steigend, hier auffällig an der SMA 50 nahmen die Bullen wieder das Steuer in die Hand, IKH Wolke Oberkannte knapp unter der 100er SMA, Bollinger unter Mittellinie ist die 20er SMA, Hier unter Tagessschluss Wochentief- somit auch unter SMA 50 peilt er die nächste SMA an bzw Oberkannte IKH Grün, RSI rund 47- die Frage lautet geht’s noch auf 30% oder sind das „gelegenheiten“ auf long?
Fazit: neutral, short unter Wochentief letzte Woche, Long über Wochenhoch letzte Woche
Letzter Chart Stunde:
Im Stundenchart sieht es „dramatisch“ aus für die Bullen, Bären fressen Bullen… Das ist in der Tat aber nicht so, wenn man sich mal die übergeordneten Charts ansieht, s.o., erinnert euch an die größeren Zeiteinheiten! Wo waren die? In welchen Zeiteinheiten schauen die Großen? War das Monat / Day oder vielleicht auch mal Stunde? Niemals unter Stunde, die kleineren Zeiteinheiten, M30 M15 M5 M1 gelten als Einstieg im Bewusstsein auf die großen Zeiteinheiten! Klar kann man mal eine Erholungsstrecke gegen den übergeordneten Trend laufen lassen, im Hinterkopf aber immer die Hauptrichtung. Jetzt kommt noch eine Fibo dazu, die Grüne. Sieht wirklich short aus hier? Bollinger oben nicht mehr erreicht, IKH oben abgeprallt an der roten Wolke. CRASH!!!??? Nein, die übergeordneten Zeiteinheit niczen sagen was anderes, unter TT letzte Woche gehen wir auf 6839 6799, da schauen, ja und…das ist alles kein Grund um in diesem Index langfristig short zu gehen, wenn es der Tag erlaubt schon, aber immer die Hauptrichtung beachten.
Fazit Stunde: short Fake in Anbetracht der größeren Zeiteinheiten? Unter den letzten Weeklows ggf Fibos unten könnte das noch ein Thema werden auf weiter short. Eröffnen wir morgen mit einem Up Gap ggf Island Gap mit Potenzial im Fokus.
Keiner weiß es auch ich nicht, das sind meine Einschätzungen in Abwägung der Zeitskala, mein Trading beruht auf Wahrscheinlichkeiten der Zeiteinheiten insgesamt. Die gesamten Wahrscheinlichkeiten der dargestellten Zeiteinheiten sind aus meiner Sicht derzeit weiter long im NDX 100.


Good Trades wünscht Milky
;)

cc Message on my Follower... :kiss:
sorry, da ist wohl was doppelt in der letzten Message, der Sinn ist denke ich verstanden....

Milky
DAX angeschlagen
Der DAX zeigte sich am Freitag weiter volatil und konnte sich per Tagesschluss über 12.250 Punkte retten. Die Hoffnung auf eine Lösung des Asylstreits zwischen CDU und CSU hat am Freitag dem deutschen Aktienmarkt zu höheren Notierungen verholfen. Am Donnerstag war dies mit einem Tagesschluss von 12177 Punkten nicht gelungen. Dafür eröffnete der deutsche Leitindex am Folgetag direkt wieder mit einem Eröffnungs-GAP bei 12.322 Punkten. Ob sich aus den starken Schwankungen eine Bodenbildung entwickelt , bleibt abzuwarten. Das ganze hin und her zeigt aber , dass der DAX angeschlagen ist. Von den in meiner letzten Analyse genannten Zielen konnte der Index am Donnerstag mit den Marken bei 12.280 Punkten und 12.200 Punkten gerade einmal zwei Ziele für einen bärischen Markt erreichen. Trotz des Eröffnungs-GAPs wurden am Freitag keine weiteren anvisierten Ziele erreicht, da sich der DAX nahezu in der Range des Vortages bewegte.



Eine ausführliche Analyse von mir finden Sie bei:

https://www.trading-treff.de/trading/dax-angeschlagen-tradin…

Viel Erfolg zum Wochenauftakt!

Ihr Gun73
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, bleiben Sie bitte sachlich
Dann gehen jetzt 15 Interessenten plus 700 Follower einen Monat lang im NASDAQ. Heute gehts los. Good luck..... Viel Spass bis es dann wieder kurz wird..... :laugh:

Hoffe die Doppel-Accounts sind auch voll dabei und berichten dann hier von ihrem Erfolg..... :laugh:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben