DEUTSCHE BANK belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy' (Seite 45) | Diskussion im Forum

eröffnet am 01.07.18 23:31:37 von
neuester Beitrag 24.01.21 19:04:10 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.12.20 23:30:52
Beitrag Nr. 441 ()
Klaus,

wie meinst Du das, man solle den Beaujean nicht unterschätzen.
In Bezug auf Generierung von Gewinn von Prosieben? Schmieden eines großen Konzerns
im Zusammengehen mit Mediaset?
Anderes?
ProSiebenSat.1 Media | 13,67 €
1 Antwort
Avatar
22.12.20 00:11:31
Beitrag Nr. 442 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.155.206 von Ines43 am 21.12.20 23:30:52Ich meine es zum 1. Punkt von Dir.
ProSiebenSat.1 Media | 13,67 €
Avatar
23.12.20 14:31:51
Beitrag Nr. 443 ()
Gewinner im Corona-Jahr: das Fernsehen

Im Corona-Jahr ist deutlich mehr klassisch-linear ferngesehen worden. So betrug die durchschnittliche Sehdauer 2020 laut Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) bei den Zuschauern ab drei Jahren bislang im Schnitt 219 Minuten am Tag, also über dreieinhalb Stunden. Sie lag damit über dem Niveau des Vorjahreszeitraums von gut 210 Minuten (Zeitraum 1. Januar bis 21. Dezember, Montag bis Sonntag 3 bis 3 Uhr). „Auf Monatsebene betrachtet, beobachten wir einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Sehdauer und der Entwicklung der Corona-Pandemie hierzulande“, heißt es von der AGF Videoforschung GmbH in Frankfurt am Main. „Sowohl im März und April, also während des ersten Lockdowns, als auch im November und Dezember lag die durchschnittliche Sehdauer deutlich über den Vorjahresmonaten.“

Quelle Bild.de
ProSiebenSat.1 Media | 13,60 €
Avatar
25.12.20 16:19:26
Beitrag Nr. 444 ()
ProSiebenSat.1 Media | 13,80 €
2 Antworten
Avatar
25.12.20 18:32:03
Beitrag Nr. 445 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.193.459 von Z012 am 25.12.20 16:19:26
ProSiebenSat.1 Media | 13,78 €
1 Antwort
Avatar
25.12.20 19:00:50
Beitrag Nr. 446 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.193.942 von Z012 am 25.12.20 18:32:03
ProSiebenSat.1 Media | 13,78 €
Avatar
28.12.20 10:05:46
Beitrag Nr. 447 ()
Über die Weihnachtszeit konnte man schon deutlich im Programm der Sendergruppe die verbesserte Werbeneigung sehen. Denn die Vielfalt der Werbenden war klar anders als zur Mitte des Jahres. Der Anstieg des Werbeminutenpreises dahinter war klar zu erkennen denke ich.
ProSiebenSat.1 Media | 13,68 €
Avatar
19.01.21 16:24:05
Beitrag Nr. 448 ()
JPMORGAN belässt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ProSiebenSat.1 auf "Overweight" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Obwohl die deutschen TV-Sender-Aktien in den vergangenen drei Monaten um mehr als 30 Prozent zugelegt hätten, seien sie noch immer günstig, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Dienstag vorliegenden Vergleichsstudie. Bei ProSiebenSat.1 sehe er Spielraum für eine positive Ertragsdynamik in den Jahren 2021 und 2022. Wegen einer stärkeren Entwicklung der Werbeerlöse im vierten Quartal erhöhte der Experte seine Gewinnprognose (EPS) für das Gesamtjahr 2020 um 9 Prozent./edh/gl
ProSiebenSat.1 Media | 13,25 €
Avatar
20.01.21 09:35:31
Beitrag Nr. 449 ()
Irgendwie liegt der Börse der Ausstieg von KKR doch noch schwer im Magen. Oder hat es einen Grund, dass es heutest bergab geht?
ProSiebenSat.1 Media | 13,06 €
Avatar
20.01.21 10:02:53
Beitrag Nr. 450 ()
Bei Pro Sieben sind immer noch Börsenhyänen, LV-Verkäufer im Spiel.
Zwar nur noch offengelegt mit 2.0 %.
Aber wer kennt schon die nicht offengelegten Quoten.
Jedenfalls die immer noch investierten wollen mit Gewinn bzw. Möglichst wenig Verlust hier raus. Wer weiß, was diese Bagage so treibt.
ProSiebenSat.1 Media | 13,28 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

DEUTSCHE BANK belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy'