DAX+1,16 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,93 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 11.07.2018 (Seite 46)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.326,48
20.09.18
Xetra
+0,88 %
+107,46 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.626 von sporttrader am 11.07.18 21:23:54Hei Sporty!

(sollte der Kurzname Dich stören, sorry)

Der post kam nicht von WO und man hört hier manchmal die Flöhe husten.

Tatsächlich muß man seine "Pappenheimer" kennen, um zu wissen, was sie meinen.

Geht mir übrigens bei Dir auch so, ich bemühe mich zwar redlich, Deine Charts usw. zu verstehen, gebe aber zu: max. 25% kann ich nachvollziehen.

Zeiten ändern sich, WO ändert sich, aussteigen wegen ein paar "wedelnden Palmen": nein, das ist nicht die Lösung

Ich freue mich weiterhin auf Dich und evtl. verstehe ich ja eines Tages mehr

Gruß

LJ
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.767 von Maik84 am 11.07.18 21:32:49Ich finde seine Beiträge auch sehr hilfreich.
Wie kommt man in seinen "Verteiler"? Ist dies ein Bezahldienst?
"A goal of education is, to assist growth toward greater complexity and integration and to assist in the process of self-organization – to modify individuals capacity to modify themselfes."


Reuven Feuerstein
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.806 von Landei1717 am 11.07.18 21:36:50
Zitat von Landei1717: Ich finde seine Beiträge auch sehr hilfreich.
Wie kommt man in seinen "Verteiler"? Ist dies ein Bezahldienst?


Am besten du schreibst ihn dazu selber mal an.

Klar kostet es was. Kenne aber auch andere Anbieter die wesentlich mehr kosten. Die Frage ist doch, wenn ich im Monat paar Euro bezahle und die ggf. schon bei der 1 Analyse wieder drin habe, kann man nicht viel falsch machen. Zumal man da auch selber noch was lernen kann und auch andere Werte erfragen kann. Trefferquote ist wirklich gut und eins war mir wichtig. Nicht 20 Nachrichten am Tag sondern für Berufstätige auch handlebar da es nicht so überladen wird.

Also ich bin zufrieden und kann es nur empfehlen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.800 von Eljot80 am 11.07.18 21:36:36
Zitat von Eljot80: Hei Sporty!

(sollte der Kurzname Dich stören, sorry)

Der post kam nicht von WO und man hört hier manchmal die Flöhe husten.

Tatsächlich muß man seine "Pappenheimer" kennen, um zu wissen, was sie meinen.

Geht mir übrigens bei Dir auch so, ich bemühe mich zwar redlich, Deine Charts usw. zu verstehen, gebe aber zu: max. 25% kann ich nachvollziehen.

Zeiten ändern sich, WO ändert sich, aussteigen wegen ein paar "wedelnden Palmen": nein, das ist nicht die Lösung

Ich freue mich weiterhin auf Dich und evtl. verstehe ich ja eines Tages mehr

Gruß

LJ


Hi Eljot80,

danke der Info und nein stört nicht Du kannst mich nennen wie Du willst,
nur nicht SportRäder .... :rolleyes:

Anbei ein Chart aus der 30 Minute,
vielleicht fällt mir nachher noch Text dazu ein
zum besseren Verständnis:



Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.191.800 von Eljot80 am 11.07.18 21:36:36Noch eine kurze Frage an Dich:
Was war an dem Chart von gestern Abend nicht zu verstehen:



Die Aussage war: Es geht ohne viel nach oben direkt runter zur 12400 und ist so gekommen:


#
Primitiver , einfacher gehts doch nicht .

EW Theorie mit ihrer Wellen Zählung ist um einiges komplexer zu verstehen meiner Meinung
nach,
und daher Hut ab dass Du damit Dich beschäftigst.

lg
@sporti...

das problem ist, dass das ein 4 stundenchart ist.

die schwankungen in den unteren zeitebenen sind enorm

das hält ein kleines konto nicht aus...

und die psyche scon garnicht...jo
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.136 von sporttrader am 11.07.18 22:18:02Hei,

jetzt sage ich ergänzend: max. 15% verstanden:)

Meine ganz persönlichen Punkte:

-Fraktale (hergeleitet irgendwie als ähnliche Muster, nachgeschaut: der Geometrie geschuldet) ok so... muß ich einordnen in TFs

-für mich verwirrend: die Zeitleiste in der Mitte: rückwärts? never, oder so gedacht?! trotzdem mich verwirrend

-und die Wolke/Bänder whatever: irgendwie ganz anders gezeichnet als gewohnt...

-Mein Lineal ging aber auch "runter", ergo es muß was dran sein

Geoutet wieder einmal als Chart-Legastheniker: aber ich bleibe ehrlich...

Und ich werde never börsianisch hier posten :laugh:

Meine Methode ist wirklich eher ein 50 Pfennig-Lineal, welches ich im guidants an Lunten oder Dochte anlege und dann auf eine range, ein Dreieck oder am liebsten ein klares "Signal" hoffe.

Morgen schaue ich nochmal und drucke mir die Sache aus, evtl. melde ich mich wieder.

Bei Zählungen usw. habe ich immer wieder auf bewährte Bekannte hier vertraut, leider weniger geworden...

Sollte ich das Niveau hier gerade runtergeschraubt haben: Ihr werdet es verkraften

LJ:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.229 von moondance1 am 11.07.18 22:30:05
Zitat von moondance1: @sporti...

das problem ist, dass das ein 4 stundenchart ist.

die schwankungen in den unteren zeitebenen sind enorm

das hält ein kleines konto nicht aus...

und die psyche scon garnicht...jo


Hi moondance1,

das ist richtig,
das trading wird imo erst dann profitabel,
wenn es langweilig wird,
Du also Deine Positionsgröße nicht zu groß wählst
und nur richtig in der Relation von Deinem Konto setzt.

Wenn also jemand ein CFD Konto mit 1000€ hat
und pro Trade mehr als 100€ einsetzt (10R),
wird sein Konto bei Trades mit kleiner 55% Gewinnchance
ziemlich sicher an die Wand fahren.
Sogar bei 60% Chance ....

Ich klinke mich erstmal aus .

N8
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben