DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

Tesla-Aktie gibt nach: Tweet zeigt dunkle Seite von Elon Musk | Diskussion im Forum


WKN: A1CX3T | Symbol: TSLA
260,00
$
20.10.18
Nasdaq
-1,48 %
-3,91 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Tesla-Aktie gibt nach: Tweet zeigt dunkle Seite von Elon Musk" vom Autor Redaktion w:o

Elon Musk wollte sich mit einem Mini-U-Boot aktiv an der Höhlenrettung des thailändischen Fußballteams beteiligen. Ein an der Rettungsaktion beteiligten Marinetaucher hatte dies als "PR-Gag" bezeichnet. Musk beschimpfte ihn daraufhin wüst auf Twitter. Dem Tesla-CEO droht nun ein juristisches Nachspiel. Die Tesla-Aktie gab am Montagabend deutlich nach.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Tesla-Aktie gibt nach: Tweet zeigt dunkle Seite von Elon Musk
Wir war das Genie und Wahnsinn liegen eng beieinander oder?
Ich würde ihn auf jeden Fall anzeigen und zwar aus reiner Selbstachtung.Ich hoffe das ihm das einen schöne Stange kostet.Letztendlich kratzen würde das Musk nicht.Es geht ja darum um Nachahmer abzuschrecken.
Die Aussage des Engländers Unsworth auf Elon Musks guten Willen finde ich persönlich sehr unverschämt, denn es provoziert ähnlich unverschämte Antworten. Zitat des Engländers: "[Musk] kann sich sein U-Boot dorthin stecken, wo es wehtut".
Tweet zeigt dunkle Seite von E. Musk.

Buuh, was raucht so ein Redakteur? Wohin soll sich H. Musk das U Boot schieben?

Es ist sehr erstaunlich, wie man die Welt so wahrnimmt. Schon lange frage ich mich, wann F. Merkel juristisch wegen der GG-Verletzungen belangt wird? Kommt nicht gut.
Kann mir vorstellen, dass dieser Taucher tatsächlich ein Pedo ist und Musk das wusste.
Aber beweisen kann man es schlecht, daher hätte er besser nichts sagen sollen auf die gewaltige Provokation von dem Trottel.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben