checkAd

Allianz SE: Oliver Bäte - der neue Joe Ackermann/Deutsche Bank ? (Seite 5)

eröffnet am 21.07.18 17:46:32 von
neuester Beitrag 19.05.22 10:47:40 von

ISIN: DE0008404005 | WKN: 840400
181,98
30.06.22
Lang & Schwarz
-0,97 %
-1,79 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 5

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.07.18 17:46:32
Beitrag Nr. 1 ()
Wenn man dem MM-Artikel von 08/18 Glauben schenken darf, dann durchaus. Dort wurde ja der Name "Ackermann" in Verbindung mit der heutigen Allianz gebracht. Ist also nicht meine Idee:

=> in diesem sehr langen (, lesenswerten) und verheerenden Artikel finden sich locker 5+ Punkte, die auf massive Probleme bei der Allianz in Zukunft schließen lassen könnten:

=> denn teuer ist die Aktie (mMn) - aber wie eben viele DAX-Werte - z.Z. nicht.


Ich will diese Punkte gar nicht hier aufzählen, weil das mein Zeitbudget sprengen würde; aber ohne McKinsey & Company (Bäte: 1993-2007) läuft bei der Allianz offenbar gar nichts mehr.

MM meint aber, daß trotz allem Bäte's Vertrag wieder verlängert wird (->| 30.09.2019 --> https://www.allianz.com/de/ueber_uns/management/vorstand/ver…) , weil AR-Chef Michael Diekmann ihn braucht das zu schaffen, was er selber versäumt oder was auch immer hat:

=> es geht dabei viel weniger um das Was, als das Wie.


__
=> mal ausgeguckt zur späteren Wiedervorlage:
HW87A9 --> https://www.wallstreet-online.de/optionsschein/hw87a9-allian…


=> Vorsicht: bis 30.9.2018 läuft ein neues Aktienrückkaufprogramm: https://www.onvista.de/news/allianz-will-eigene-aktien-zurue…
10 Antworten
  • 1
  • 5
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Allianz SE: Oliver Bäte - der neue Joe Ackermann/Deutsche Bank ?