DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-0,28 %

Trump wirft China und Europa Währungsmanipulation vor | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Trump wirft China und Europa Währungsmanipulation vor" vom Autor dpa-AFX

US-Präsident Donald Trump hat mit Vorwürfen der Währungsmanipulation an die Adresse Chinas und der Europäischen Union für Wirbel an den Finanzmärkten gesorgt. "China, die Europäische Union und andere haben ihre Währungen manipuliert", …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Trump wirft China und Europa Währungsmanipulation vor
Na und das aus dem Mund eines US Präsidenten, der übertrifft ja alles bisher dagewesene !
Herr Trump sieht diesen Posten wohl eher als Pokerpartie aber nicht als Verantwortungvoller Posten den eigentlich nur sehr wenige Menschen ausführen können weil man dazu schon eine Menge Hirn haben sollte und Zusammenhänge auch verstehen.
Ja hier bleibt wohl nichts anderes über als die Zeit die dieser Herr noch regiert abzuwarten und zu hoffen das er nicht allzu viel Porzellan zerschlägt.
Ja und was lernt man daraus, nie einen Hotelier in solch einen Posten stecken, er ist einfach total damit überfordert !
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.284.935 von Nachrichten am 24.07.18 09:28:16
Draghis Niedrigzinspolitik führt unweigerlich in eine dragische Verzerrung
Wenigstens einer spricht es offen an.

Die EZB manipuliert den Euro nach unten, Herr Draghi hat nur die maroden italienischen Banken und Pleitestaaten im Auge, für Deutschland sind die Negativzinsen schon Gift. Enteignung der Sparer und anheizen des Handelsüberschusses.
Für Deutschland wäre derzeit ein EUR/USD Wechselkurs um die 1,40 marktgerecht.


https://www.contra-magazin.com/2018/08/ezb-politik-enteignet…


https://www.watergate.tv/verbrennt-die-ezb-60-milliarden-e…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben