DAX+0,10 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,54 % Öl (Brent)+0,89 %

Ryanair geht zum Gegenangriff über: Arbeitskampf bei Ryanair geht weiter | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Ryanair geht zum Gegenangriff über: Arbeitskampf bei Ryanair geht weiter" vom Autor Redaktion w:o

Der Arbeitskampf beim Billigflieger Ryanair geht in die nächste Runde. Das Management fährt nun große Geschütze auf und droht mit Stellenstreichungen. Der Streik wirkt sich indes negativ auf die Ryanair-Aktie aus.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Ryanair geht zum Gegenangriff über: Arbeitskampf bei Ryanair geht weiter
"Ryanairs Entscheidung, Arbeitsplätze zu kürzen und Flugzeuge von Dublin nach Polen zu verlegen."
Polen? Mit billige TU oder Ilyushin Flugzeuge?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.310.117 von HFfresser am 26.07.18 16:05:06
Zitat von HFfresser: "Ryanairs Entscheidung, Arbeitsplätze zu kürzen und Flugzeuge von Dublin nach Polen zu verlegen."
Polen? Mit billige TU oder Ilyushin Flugzeuge?


Warum denn so arrogant? In Polen fliegt man keine Tupolev oder Ilyushin mehr, billig oder schlecht waren deren Muster zu keiner Zeit. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.342.122 von LimaBina am 31.07.18 14:17:41OK, aber der O' Leary ist ein Witzbold! Sogar die holländische Ryanair Piloten werden streiken, dann muß er es richtig versaut haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.345.818 von HFfresser am 31.07.18 22:49:45Was ist denn an niederländischen Ryanair-Piloten so besonders?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.349.610 von aaspere am 01.08.18 12:47:55Dort gibt es kaum Streiks. Deutsche haben bessere Gewerkschaften.
"Ryanair geht zum Gegenangriff über: Arbeitskampf bei Ryanair geht weiter." Statt K+S ist diese Aktie jetzt an der Reihe bei den Shorties.
Finde ich gut, dass O'Leary sich von den Gewerkschaften nicht erpressen läßt.

Langfristig ist es besser, solche Streiks hinzunehmen, als sich erpressen zu lassen. Denn wenn Ryanair den Gewerkschaften einmal nachgibt, denken die, dass sie fordern können, was sie wollen und werden immer gieriger.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.352.241 von DJHLS am 01.08.18 17:49:30O'Leary sitzt jetzt im Sackgasse und er weiß das. Keiner will unter Gesetze Irlands leben wenn er oder sie nicht dort lebt. EU ist feige daß sie alles zuläßt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.356.537 von HFfresser am 02.08.18 09:47:12O' Leary hat kommenden Streik den NL Richter vorgelegt. Dort bekommt er was er wollte. O' Leary kennt doch nur Gesetze Irlands? Warum nicht ein Richter Irlands??? Das nennt man ja Opportunismus oder cherry picking, herr O' Leary!!! :mad::mad:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben