DAX-0,17 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,84 %

BNP Paribas verdient mehr als erwartet | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "BNP Paribas verdient mehr als erwartet" vom Autor dpa-AFX

Die französische Großbank BNP Paribas hat im zweiten Quartal überraschend viel verdient. Trotz des starken Euro, steigender Kosten und schwacher Geschäfte an den Anleihemärkten konnte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr stabil gehalten werden. …

Lesen Sie den ganzen Artikel: BNP Paribas verdient mehr als erwartet
Ist ja auch kein Wunder, wenn sie speziell im Derivatebereich die Kunden mit strukturierten Programmen zu ihrem Vorteil abzocken!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.346.991 von fred_clever am 01.08.18 08:08:41http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/streit-um-de…

Die BNP Paribas sitz wohl auf sehr vielen Faulen Krediten oder Anleihen aus Italien über ihre Tochtergesellschaft

Was meint ihr passiert wenn Italien in Schwierigkeiten gerät?

Kann die BNP Paribas dann ihre Anleihen abschreiben würde die Bank das überstehen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.759.258 von freddy1989 am 21.09.18 10:33:59

Die Gewinne der letzten Jahre wären futsch. Garantiert springt dann
der französische Staat der Bank zur Seite ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.759.645 von fred_clever am 21.09.18 11:07:29
Zitat von fred_clever: Die Gewinne der letzten Jahre wären futsch. Garantiert springt dann
der französische Staat der Bank zur Seite ...


Allerdings steht die bnp recht solide da und könnte schon einiges
verkraften ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.759.750 von fred_clever am 21.09.18 11:15:51Hi ja die Gewinne wären komplett weg

Ich bin bei Cortal Consors Kunde ein Tochtergesellschaft von BNP Paribas...

Wäre auch mal interessant zu wissen ob diese auch davon betroffen wären wenn die BNP Paribas in schwierigkeiten gerät oder ob sie unabhängig aggieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.759.771 von freddy1989 am 21.09.18 11:17:46BNP ist die JPM von Europa. Die wirft nichts um.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.771.699 von Blaumeise2016 am 22.09.18 18:54:0607.12.2018 10:44:51 42,0000 200
Habe mal welche ins Depot gezogen :D
Die Intesa kostet aktuell 1,99 Euro .... Habe noch 1000 Unicredit :look:
Also ne BNP zu 42 erscheint mir hoch attraktiv. Das ist echte Qualität.
Versuche halt gleichmäßig verteilt in die STXE BANKS 600 aus dem Westen inklusive Italien, Spanien, Great Briten zu investieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.387.111 von NickelChrome am 07.12.18 10:53:03Das war eine gute Entscheidung, NickelChrome! 👍😉
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben