DAX-0,49 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,24 %

Umweltzerstörung beschleunigt sich, Aussicht für Planet Erde (Seite 9)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.580.549 von Kursfreund am 31.08.18 10:35:03
Klimaschwindel entlarvt:
Ich kann nur jedem raten, sich gut über die Klimalügen zu informieren:

https://www.youtube.com/watch?v=geWEGJm7PYk
Unverkennbar, der Geldgeber lenkt die Beiträge in seine Richtung.
Alle, welche die wissenschaftlichen Erkenntnisse negieren, haben einen Auftraggeber, Profitgier treibt sie an.


https://www.youtube.com/watch?v=Bm-b0hcOQWE


Eines ist klar, wir sitzen alle in einem Boot, alle, auch Chinesien, Inder, Amerikaner..eben alle müssen mitmachen, ein Land allein kann es nicht, doch jedes Land sollte mitmachen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.580.549 von Kursfreund am 31.08.18 10:35:03Noch nie war die Luft- und Wasserqualität in Deutschland über das Jahr gesehen so gut. Zwei Verschlechterungen gibt es, mehr Ovulationshemmer und mehr Antibiotika sind im Wasser zu finden, das zu Trinkwasser aufbereitet wird.
Arten starben schonn immer aus. Seien Sie froh, daß Sie keinem Thessaurus Rex mehr begegnen können.
Der Landverlust durch Verbauung kommt durch einen gestiegenen Anspruch auf Wohnraum. Sie möchten bestimmt nicht zu sechst in einer 3-Zimmer-Wohnung leben, wie es nach dem Krieg normal war.
Tun Sie etwas für die Verminderung der Zahl von Autos, verkaufen oder verschrotten Sie Ihr bestes Stück. Gehen Sie nur noch zu Fuß. Reihen Sie sich ein in das Heer der Besitzlosen, entsagen Sie dem Konsum, aber versuchen Sie bitte nicht krampfhaft andere von Ihrem Glauben zu überzeugen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.583.900 von erfg am 31.08.18 15:32:04
Sehr komplex, wer kennt die Wierkung der menschlichen Ursachen genau?


Beachten; wer vertritt wen?

Wer die Umweltverschmutzung, Vermüllung, Plastikmüllteppiche, Agrarvergiftung, Artensterben usw..usw..leugnet, vertritt die Verursacher.

All diese Diskussionen zeugen von der Unfähigkeit der Menscheit, sich selbst zu erhalten. Disskussion, Meinungsaustausch auf wissenschaftlicher Grundlage, ist notwendig und gut. Letztendlich sollte es nicht um Macht, Besitz und andere egoistische Bestrebungen gehen, es sollte um die Sache, um die Erhaltung unserer und aller Lebewesen und Pflanzen gehen.


Interessante Enttarnung der sogenannten Enttarner


https://www.inventati.org/leipzig/?p=4340
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.584.383 von nickelich am 31.08.18 16:08:30Deutschland ist nicht die Welt, doch von der gesamten Welt abhängig, so wie jeder von jedem abhängig ist.


Radfahren, weniger Konsum, bio, Selbstversorger, praktiziere ich immer öfterer.


Den großen universellen Umbrüchen, für uns Katastrophen, sind wir eh schutzlos ausgeliefert.

Für mich grenz es schon an ein Wunder, dass wir bis jetz verschont geblieben sind.

Einiges Positives ist doch schon auf den Weg gebracht, schauen wir mal optimistisch in die Zukunft!

Schönes Wochenende!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.584.302 von Kursfreund am 31.08.18 16:01:12@Kursfreund:

Mit Deinen ersten beiden Zeilen hast Du vollkommen recht!
Nur trifft es eben genau auf die zu, die den verlogenen Faden vom "Klimaschutz" und vom "menschengemachten Klimawandel" ständig weiterspinnen.
Das sind diejenigen, die damit Geld verdienen und für ihre Institutionen Geld generieren.
Bei Leuten wie Dir ist die Gebetsmühle "Klimaschutz" mittlerweile zur Religion geworden.
Der Mensch neigt nun mal zum Glauben!
Währenddessen sind die meisten von denen die in Vorträgen und Interviews über den Klimaschutz-Schwachsinn aufklären Professoren im Ruhestand, die eben nicht profitorientiert sind.

Man muss sich nur die Mühe machen und zuhören und sehen!

Über Hundertzwanzig Jahre (ca. von 1850 bis 1970) lang haben Zehntausende von Dampflokomotiven und zuvor bzw. gleichzeitig Dampfschiffe die Luft verpestet, ohne dass das Klima in irgendeiner Weise beeinflusst wurde.
Zur Zeit fahren viele Tausend Containerschiffe und zusätzlich noch Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren herum und verpesten die Luft.
Nur 44 Containerschiffe blasen so viel Dreck heraus wie sämtliche Kraftfahrzeuge der Welt zusammen.

Ich schlage vor, Du startest eine Kampagne zur Verschrottung sämtlicher Kreuzfahrt- und Containerschiffe!
Aber selbst wenn diese erfolgreich wäre, hätte dies keinen Einfluss auf das „Weltklima“ oder die „Erderwärmung“!

Klimawandel hat es immer gegeben und wird es immer geben. Nur ist dieser, wenn er denn wirklich käme, nicht "menschengemacht" und kann schon gar durch Menschen verhindert werden.

Im Übrigen würfelst Du alles durcheinander!

Niemand hat etwas gegen Vermeidung von Umweltschäden und Zerstörung und schon gar nichts gegen saubere Luft.
Absurdere Verschwörungstheorien hab ich selten gehört.

Da sollen sich also Hunderttausende gestandene Wissenschaftler (alle Fachverbände) abgesprochen haben, um der Welt einen Bären aufzubinden und der Kohle- und Ölindustrie zu schaden. :laugh::cry::laugh::D:laugh:

 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben