checkAd

Pariser Minister: 'Anfang vom Ende der Arroganz von Monsanto-Bayer' (Seite 45) | Diskussion im Forum

eröffnet am 13.08.18 15:36:11 von
neuester Beitrag 23.03.21 19:50:23 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.03.21 09:05:23
Beitrag Nr. 441 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.199.103 von nik100943 am 25.02.21 14:35:00Ich sehe hier auch eine glasklare Unterbewertung und Bayer mit der Agrarsparte jetzt langfristig sehr gut positioniert, daher bin ich auch investiert. Allerdings fragt man sich schon, wie man bei der Monsanto-Übernahme ernsthaft so blauäugig sein konnte, die zu der Zeit erkennbaren Klagerisiken komplett zu ignorieren (keine Rückstellungen) und dies offenbar auch bei der Kaufpreisfindung nicht zu berücksichtigen. Wo waren da die Juristen und Controller?
Außerdem hätte der Vorstand nach dem entsprechenden logischen Kurssturz den Aktionären gegenüber deutlich selbstkritische auftreten müssen, das kam dann doch sehr zögerlich!
Bayer | 51,00 €
5 Antworten
Avatar
01.03.21 09:45:49
Beitrag Nr. 442 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.244.865 von Zimbo1968 am 01.03.21 09:05:23Selbstkritisch, Entschuldigung ich habe bisher nichts gehört. Ich glaube die freuen sich noch soviel Geld verbrannt zu haben. Auch von den Aktionären ist wenig Widerstand gekommen.
Bayer | 51,00 €
4 Antworten
Avatar
01.03.21 10:00:50
Beitrag Nr. 443 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.675 von Guru-Neu am 01.03.21 09:45:49
Entlastung Vorstand
Im April 2019 hatten die Aktionäre dem Vorstand die Entlastung verweigert, das gab es soweit ich weiß nie zuvor bei einem DAX Unternehmen. Dass man dann nicht freiwillig geht oder gehen muss ist eher eine Frage des Aktienrechts und mangelnder Selbstachtung.
Bayer | 51,24 €
3 Antworten
Avatar
01.03.21 10:08:29
Beitrag Nr. 444 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.948 von Zimbo1968 am 01.03.21 10:00:50Das begreife ich auch nicht, so viel Anstand sollte man dann schon haben und nach so einer Misere zurücktreten.
Bayer | 51,29 €
2 Antworten
Avatar
01.03.21 10:43:06
Beitrag Nr. 445 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.246.098 von Guru-Neu am 01.03.21 10:08:29Was soll das bringen? Der Kauf ist damit nicht rückgängig zu machen. Jetzt kann er auch das Ende bringen, was er begonnen hat. Jetzt kostet der Kauf 60 Mrd. + Rückstellungen...

Ich würde mir hier mehr eine sachliche Diskussion wünschen, als ständig Beschimpfungen.

Die Frage ist doch eher, warum sollte man jetzt in Bayer investieren?😀 Gibt es Argumente dafür/dagegen? Aber das ist in solchen Foren scheinbar nicht möglich...

Zitat von Guru-Neu: Das begreife ich auch nicht, so viel Anstand sollte man dann schon haben und nach so einer Misere zurücktreten.
Bayer | 51,39 €
1 Antwort
Avatar
01.03.21 11:39:44
Beitrag Nr. 446 ()
Börse in hektischen Zeiten iss nix für schwache Nerven. Ende April kassieren die Shareholder 'ne fette Rendite von 2 €. Ich freu' mich drauf. Was interessiert mich der Kurs, wenn ich eh nicht verkaufe ? Wie geht es mit Monsanto weiter ? Die Altlasten werden teuer saniert, mE bis zur HV. Dann läuft's wie bei Daimler Benz mit deren LKW-Sparte. Monsanto wird ausgegliedert u. an die Börse gebracht. Und schon iss das Problem gelöst. Bayer hat eine rosige Zukunft. Das können Vorstand u. AR gar nicht verhindern.
Bayer | 51,54 €
Avatar
01.03.21 11:40:31
Beitrag Nr. 447 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.246.782 von 64Matt am 01.03.21 10:43:06Hallo ich denke an die Zukunft. Wer weiß was diese Vorstände noch für FEHLENTSCHEIDUNGEN machen.
Wer so was wie den Monsanto kauft macht, den ist alles zuzutrauen.
Bayer | 51,59 €
Avatar
01.03.21 15:23:47
Beitrag Nr. 448 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.247.775 von Guru-Neu am 01.03.21 11:40:31
Zitat von Guru-Neu: Hallo ich denke an die Zukunft. Wer weiß was diese Vorstände noch für FEHLENTSCHEIDUNGEN machen.
Wer so was wie den Monsanto kauft macht, den ist alles zuzutrauen.


Ich hab' bei w:o noch ganz wenige Analysen mitbekommen, denen ich zutraue, den Kauf von Monsanto durch Bayer strategisch einschätzen zu können. Klar iss doch, dass Monsanto für die Sicherung der Ernährung der Menschheit heute u. in der Zukunft existenziell ist u. sein wird. Im Wege steht dem weiteren Erfolg nur das elende US- Zivilrecht u. seine kriminelle Prozessindustrie. Wenn auch diese US-Geldmacherei mit +/- 13 Mrd USD abgefrühstückt sein wird, damit rechne ich Ende April bis Ende Juni 2021, wird Bayer zum Vogel Phönix. An dem Tag, wenn der US-Richter dem Drecks-Deal zustimmt, möchte ich ganz viele Bayer-Papiere haben :-)
Bayer | 52,05 €
1 Antwort
Avatar
02.03.21 08:22:03
Beitrag Nr. 449 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.251.225 von nik100943 am 01.03.21 15:23:47Natürlich ist es wichtig eine Lösung zu finden um die Menschheit zu ernähren. Aber nicht mit Glyphosat.
Da gibt es andere öklogisch und biologische Systeme in Zukunft. Und nicht mit der HOLZHAMMER Methode.
Wie im Mittelalter.
Bayer | 52,50 €
Avatar
02.03.21 08:32:35
Beitrag Nr. 450 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.251.225 von nik100943 am 01.03.21 15:23:47Bin da ganz deiner Meinung, und ich denke schon auch das in der Monsanto pipeline noch einiges schlummern könnte was in zukunft den Kaufpreis rechtfertigen wird und eventuell sogar die Klagekosten in Usa. Glaub das der Kurs auch kurzfristig richtung 60 gehen wird weil du mit deiner Meinung wohl nicht ganz alleine stehst
Bayer | 52,50 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Pariser Minister: 'Anfang vom Ende der Arroganz von Monsanto-Bayer'