DAX+0,65 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 15.08.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.409,00
21:59:52
Deutsche Bank
+0,67 %
+82,52 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 15.08.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
02:00Euro ZoneEUREcoFin-Treffen---
08:00FinnlandFINLeistungsbilanz-400 Mio.€--500 Mio.€
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)0,5%0,1%0,2%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a0%0,1%0,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1,9%1,9%1,9%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)3,1%3%3,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)2,2%2,1%2,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)10,9%10,4%10,2%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)0,1%0,2%0,3%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0%0%0%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)2,5%2,5%2,4%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)3,2%3,4%3,4%
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)3%2,7%3%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)0%0,2%0,2%
11:44DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen0,94%-1,02%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-2%--3%
14:30USAUSALohnstückkosten-0,9%0,3%2,9%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)0,6%0,3%0,4%
14:30USAUSAControlling des Einzelhandels0,5%0,4%0%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze (Monat)0,5%0,1%0,5%
14:30USAUSAArbeitsproduktivität außerhalb der Landwirtschaft2,9%2,3%0,4%
14:30USAUSANY Empire-State-Produktionsindex25,62022,6
15:15USAUSAKapazitätsauslastung78,1%78,2%78%
15:15USAUSAIndustrieproduktion (Monat)0,1%0,3%0,6%
16:00USAUSABusinessinventare0,1%0,1%0,4%
16:00USAUSANAHB Immobilienmarktindex676768
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand6,805 Mio.-2,499 Mio.-1,351 Mio.
18:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---
22:00USAUSAGesamte Netto TIC Flüsse114 Mrd.$-80 Mrd.$69,9 Mrd.$
22:00USAUSANetto Langzeit TIC Flüsse-36,5 Mrd.$32,3 Mrd.$45,6 Mrd.$


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Mariä Himmelfahrt
Relevante Statistiken:
1. Es ist Mariä Himmelfahrt:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
2. DAX und DOW um den August-Verfallstag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-521-530/#…
3. Durchschnittsverlauf von DAX und DOW im August:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…

DAX Pivots
R3 12615,66
R2 12538,74
R1 12448,74
PP 12371,82
S1 12281,82
S2 12204,90
S3 12114,90

FDAX Pivots
R3 12650,33
R2 12553,67
R1 12479,33
PP 12382,67
S1 12308,33
S2 12211,67
S3 12137,33

CFD-DAX Pivots
R3 12656,87
R2 12559,83
R1 12486,87
PP 12389,83
S1 12316,87
S2 12219,83
S3 12146,87

DAX Wochen Pivots
R3 12993,25
R2 12865,89
R1 12645,12
PP 12517,76
S1 12296,99
S2 12169,63
S3 11948,86

FDAX Wochen Pivots
R3 12996,33
R2 12865,17
R1 12639,83
PP 12508,67
S1 12283,33
S2 12152,17
S3 11926,83

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
02.07.2018 12238,17
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.08.2018

Zum Dienstag lies es unser Dax recht ruhig angehen und zeigte eher Absichten mal etwas durchzuschnaufen, anstatt hier fleißig weiter im Trend abwärts zu schieben. War es das dann nun unten schon wieder?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts/seitwärts
Grundstimmung: negativ mit Fokus auf Rücklauf-Marken


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Dienstag sollte man gemäß unserem gestrigen Fazit besonders darauf achten, wie unser Dax die neuen Tiefs nun annimmt, da nach der Abarbeitung der Tages-Chart-Zielzone eine technische Gegenbewegung durchaus als legitim betrachtet werden musste. Allerdings schaffte unser Dax weder oben eine Abarbeitung der wichtigen Rücklaufmarken, noch unten raus das nächste Ziel bei 12270.

Ich gehe davon aus, dass sich unser Dax durchaus bis zum Verfall am Freitag hier etwas zur Seite aufschieben kann. Unterschätzen sollte man die aktuelle Chartsituation aber deswegen nicht. Auch durch das neue Verlaufstief vom Dienstag betätigt der Dax den noch intakten Abwärtstrend. Weitere Tiefs sind somit aktuell kein No-Go und durchaus noch mit einzukalkulieren. Die Ziele die dabei auftreten bleiben erst einmal unverändert bei 12270, 12227, 12155 und 12112/12100. Ich gehe jedoch davon aus, dass eine Beschleunigung nach unten vor dem Verfall noch nicht gelingt.

So viel zur Unterseite. Sollte sich unser Dax aber auch zum Mittwoch wieder oben rausrücken, wie er zum Dienstag ja bereits versuchte, wären die zwei Zonen zwischen 12470 und 12515 mit Knackpunkt an der 12490 sowie bei 12565-12640 dann sehr interessant. Die oberste Rücklaufzone streckt sich nun immer mehr nach oben raus, da der anzulaufende Trend weiter steigt. Die Kernmarken liegen dabei aber bei 12570, 12600, 12630 und 12640. Ein deutlicheres Abdrehen aus den beiden Rücklaufzonen darf aktuell durchaus unterstellt werden.

Fazit: Weitere Tiefs dürfen zum Mittwoch nicht ausgeschlossen werden. Es ist aber davon auszugehen, dass böse Einschnitte vor dem Verfall am Freitag nun erst einmal nicht zu erwarten sind. Ziele unterhalb wären noch bei 12270, 12227, 12155 und 12112/12100. Sollte sich der Dax weiter an einer technischen Erholung versuchen erscheinen die Bereiche bei 12470/12490 sowie 12575-12600 recht attraktiv um den Markt wieder nach unten wegzudrehen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Gold hochinteressant
Hallo und guten Morgen,

Der Goldpreis ist einen Blick wert. Der Kurs des gelben Metalls liegt an einer ganz wichtigen Unterstützung und hat für mich aufjedenfall Potential auf der Oberseite.

Mit einer Absicherung/SL bei 1187 können Durchaus schnelle Schübe bis in den Bereich von 1228 gehandelt werden. Sollte der Preis des Goldes darüber hinaus schießen wäre der Bereich 1237 zu beobachten. Dort wird entschieden ob der Bereich 1267 angelaufen wird oder ein Doppellow nochmal angelaufen wird.

Mit dem kleinen Risiko von knapp 6U$ auf der Unterseite, stehen dem einem Anstiegsmöglichkeit von über 30$ gegenüber.

Dieses ist alles nur meine Meinung

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.449.046 von G-K am 15.08.18 04:09:18
Zitat von G-K: Hallo und guten Morgen,

Der Goldpreis ist einen Blick wert. Der Kurs des gelben Metalls liegt an einer ganz wichtigen Unterstützung und hat für mich aufjedenfall Potential auf der Oberseite.

Mit einer Absicherung/SL bei 1187 können Durchaus schnelle Schübe bis in den Bereich von 1228 gehandelt werden. Sollte der Preis des Goldes darüber hinaus schießen wäre der Bereich 1237 zu beobachten. Dort wird entschieden ob der Bereich 1267 angelaufen wird oder ein Doppellow nochmal angelaufen wird.

Mit dem kleinen Risiko von knapp 6U$ auf der Unterseite, stehen dem einem Anstiegsmöglichkeit von über 30$ gegenüber.

Dieses ist alles nur meine Meinung

Gruß




wie kommst du da drauf, dass Gold aktuell auf einer sehr wichtigen Unterstützung liegt?
Stell mal einen Chart rein, womit du das begründest.

Für mich ist das aktuell überhaupt keine wichtige Unterstützung.
Update meines Langfristcharts:
Wie allen hier bekannt ist, erwarte ich seit dem Hoch vom 22. Mai 2018
die Ausbildung eines fünfwelligen Triangels (a´- b´- c´- d´-e´).

WARUM ? Weil die EW-Regeln es so vorsehen.

Jede Triangelwelle darf ein beliebiges Korrekturmuster aufweisen. Das macht
es extrem schwer, den jeweiligen Wellenverlauf zu prognostizieren. Im Grunde
unmöglich. Aber zumindest kann man sich an realistische Zielbereiche herantasten.
Mir war ja die erste Triangelwelle a´etwas kurz ausgefallen und die angedachte b´
viel zu kurz. Inzwischen sehe ich eine plausible Lösung:

Es ist noch nicht einmal die a´fertig!

Der Abschluss der a´hat danach ein rechnerisches Mindestziel von 12269, was
allerdings eine Ausnahme wäre. Das plausibelste Ziel für die a´liegt vielmehr zwischen
12100 und 11727. Erst danach die b´, welche durchaus auch über Xii hinaus laufen darf,
aber kein neues ATH erzeugen sollte. Dieses Szenario würde auch das Ziel der SKS
mit ca. 12100 abdecken.



Oder sollte die a´doch schon fertig gewesen sein und der DAX bastelt noch an der
b´? Schauen wir uns das auch an:



Alle guten Dinge sind drei. Es kann ja gestern sogar schon die c´fertig geworden sein:




Tja, welche Variante ist die plausibelste? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.449.463 von Puhug am 15.08.18 07:59:21
Zitat von Puhug: Wie allen hier bekannt ist, erwarte ich seit dem Hoch vom 22. Mai 2018
die Ausbildung eines fünfwelligen Triangels (a´- b´- c´- d´-e´).

WARUM ? Weil die EW-Regeln es so vorsehen.

Jede Triangelwelle darf ein beliebiges Korrekturmuster aufweisen. Das macht
es extrem schwer, den jeweiligen Wellenverlauf zu prognostizieren. Im Grunde
unmöglich. Aber zumindest kann man sich an realistische Zielbereiche herantasten.
Mir war ja die erste Triangelwelle a´etwas kurz ausgefallen und die angedachte b´
viel zu kurz. Inzwischen sehe ich eine plausible Lösung:

Es ist noch nicht einmal die a´fertig!

Der Abschluss der a´hat danach ein rechnerisches Mindestziel von 12269, was
allerdings eine Ausnahme wäre. Das plausibelste Ziel für die a´liegt vielmehr zwischen
12100 und 11727. Erst danach die b´, welche durchaus auch über Xii hinaus laufen darf,
aber kein neues ATH erzeugen sollte. Dieses Szenario würde auch das Ziel der SKS
mit ca. 12100 abdecken.



Oder sollte die a´doch schon fertig gewesen sein und der DAX bastelt noch an der
b´? Schauen wir uns das auch an:



Alle guten Dinge sind drei. Es kann ja gestern sogar schon die c´fertig geworden sein:




Tja, welche Variante ist die plausibelste? ;)


gute Analysen :)

alles was ich weiß ist, dass unter 11700 einige Optionen wegfallen würden :lick:

die dritte halte ich für wenig wahrscheinlich, da stimmen die Proportionen nach meinem ästhetischen Empfinden nicht
wie kommst du da drauf, dass Gold aktuell auf einer sehr wichtigen Unterstützung liegt?
Stell mal einen Chart rein, womit du das begründest.


ich habe 138er - sonst sehe ich auch nicht viel:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.449.568 von updownupdown am 15.08.18 08:14:53
Zitat von updownupdown:
Zitat von Puhug: Wie allen hier bekannt ist, erwarte ich seit dem Hoch vom 22. Mai 2018
die Ausbildung eines fünfwelligen Triangels (a´- b´- c´- d´-e´).

WARUM ? Weil die EW-Regeln es so vorsehen.

Jede Triangelwelle darf ein beliebiges Korrekturmuster aufweisen. Das macht
es extrem schwer, den jeweiligen Wellenverlauf zu prognostizieren. Im Grunde
unmöglich. Aber zumindest kann man sich an realistische Zielbereiche herantasten.
Mir war ja die erste Triangelwelle a´etwas kurz ausgefallen und die angedachte b´
viel zu kurz. Inzwischen sehe ich eine plausible Lösung:

Es ist noch nicht einmal die a´fertig!

Der Abschluss der a´hat danach ein rechnerisches Mindestziel von 12269, was
allerdings eine Ausnahme wäre. Das plausibelste Ziel für die a´liegt vielmehr zwischen
12100 und 11727. Erst danach die b´, welche durchaus auch über Xii hinaus laufen darf,
aber kein neues ATH erzeugen sollte. Dieses Szenario würde auch das Ziel der SKS
mit ca. 12100 abdecken.



Oder sollte die a´doch schon fertig gewesen sein und der DAX bastelt noch an der
b´? Schauen wir uns das auch an:



Alle guten Dinge sind drei. Es kann ja gestern sogar schon die c´fertig geworden sein:




Tja, welche Variante ist die plausibelste? ;)


gute Analysen :)

alles was ich weiß ist, dass unter 11700 einige Optionen wegfallen würden :lick:

die dritte halte ich für wenig wahrscheinlich, da stimmen die Proportionen nach meinem ästhetischen Empfinden nicht


Der Aufsetzer gestern war schon markant und der Anstieg schnurr stracks...
Wenn jetzt alle SKS und Aehnliches erwarten, wuerde ich dann zu Variante 2 tendieren...
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben