DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 27.08.2018



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 27.08.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
08:00FinnlandFINVerbraucherzuversicht21,5-22
08:00FinnlandFINIndustrievertrauen13-14
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung106,4105,4105,3
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten101,298,598,2
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex103,8101,9101,7
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex0,130,130,43
16:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex30,936,932,3
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,08%-2,035%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,21%-2,185%
19:00USAUSAAuktion 2-jähriger Staatsanleihen2,655%-2,657%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX Plan für die Handelswoche
Das Plus im DAX in der Vorwoche ist leicht trügerisch. Denn im Vergleich mit der Wall Street, wo es die eigentlichen Probleme in Bezug auf Zölle und Ungereimtheiten im Handel mit anderen Exportländern gibt, stehen wir weiter hinten an.

So ist der Dow Jones nur noch einen Widerstand vom Allzeithoch entfernt und der S&P und Nasdaq bereits auf Rekordhöhe.



Vielleicht fliegt der Deckel im DAX ja diese Woche auf der Oberseite? Der ist klar zu sehen jedenfalls:



Ein paar mehr Worte und Charts gibt es wie gewohnt an dieser Stelle:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10820827-dax-woch…

Wünsche eine optimale Handelsvorbereitung - Euer Bernie
UK Summer Bank Holiday, ATHs bei S&P 500 und Nasdaq
Relevante Statistiken:
1. Es ist UK Summer Bank Holiday:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
2. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
3. DAX und DOW um den Monatswechsel September:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-531-540/#…
4. DAX und DOW für Monatstrader (August->September):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-531-540/#…
5. Durchschnittsverlauf von DAX und DOW im August:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…

DAX Pivots
R3 12544,33
R2 12494,34
R1 12444,43
PP 12394,44
S1 12344,53
S2 12294,54
S3 12244,63

FDAX Pivots
R3 12556,67
R2 12500,33
R1 12449,17
PP 12392,83
S1 12341,67
S2 12285,33
S3 12234,17

CFD-DAX Pivots
R3 12558,03
R2 12502,77
R1 12452,13
PP 12396,87
S1 12346,23
S2 12290,97
S3 12240,33

DAX Wochen Pivots
R3 12676,18
R2 12560,27
R1 12477,39
PP 12361,48
S1 12278,60
S2 12162,69
S3 12079,81

FDAX Wochen Pivots
R3 12701,33
R2 12572,67
R1 12485,33
PP 12356,67
S1 12269,33
S2 12140,67
S3 12053,33

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
17.08.2018 12210,55
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 27.08.2018

Nun braucht unser Dax aber mal motivierte Anschieber, die ihn hier auch etwas von der 12400 wegschieben können, ob sich diese schon gleich zum Montagmorgen finden lassen? Denkbar wäre es ja schon. :)

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: noch negativ, entspannt sich aber kurzfristig betrachtet
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiver


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Technisch betrachtet hatte unser Dax nun die Chance das Dreieck nach oben oder unten für einen neuen Impuls zu nutzen. Ein Ausbruch unten würde Potentiale bis 12315, 12270 und 12100 freilegen. Ein Ausbruch oben Potential bis 12475/12500 und ggf. sogar 12550. Dafür müsste aber die 12410/12424 überwunden werden. So hieß es im Freitagsfazit. Wir hatten schon vermutet, dass der Schelm das wohl dann aber nicht ganz so ernst mit der Technik nimmt und erst einmal nur antäuscht um dann später zu verwandeln und so kam es letztendlich auch. Ohne Signalwirkung riss der Dax einmal das Dreieck nach oben und dann auch nach unten auf, ohne aber nachhaltig ein Signal zu generieren. Ein Signal kam dann erst zum Tagesschluss mit einem Close über der 12400.

Der große lange Außenstab im Tageschart wurde somit nun zum Freitag geknackt, das schafft kurzfristig erstmal direktes Potential noch bis zum mittleren Bollinger Band bei etwa 12485. Ich rechne dadurch schon damit, dass sich unser Dax zum Montag diesen Happen rausnehmen wird und sich eine Stufe höher schiebt. Der Bereich um 12485-12500, im weitesten vielleicht auch noch 12550 wäre somit dann oberseitig die nächste Anlaufstelle. Dort muss er dann erst einmal zeigen, wie viel Trenddynamik er entfalten kann. Da die letzten Hochs ziemlich deutlich ab verkauft wurden, würde sich ein erneuter Abverkauf der neuen Hochs dann doch heftiger nach unten auswirken. Bleibt er aber stabil am Niveau um 12500 so wären sogar noch 12600 ableitbar. Dort befinden sich dann das Rücklaufniveau des Flaggenbruchs, nicht selten sieht man an solchen Stellen, dann wieder stärkere und vor allem auch wirksame Trendumkehr-Signale.

Soweit so gut erscheint die Betrachtung recht positiv. Bin ich auch und kann diese daher auch voll und ganz unterschreiben. Aber mir ist auch bewusst, dass wir übergeordnet noch einen intakten Abwärtstrend haben, das heißt ich werde bei aller Zuversicht, die neuen Hochs ganz genau unter die Lupe nehmen, wenn sie denn kommen! Sollte der Dax zur Trendschwäche neigen und wieder wegverkauft werden, dann werde ich nicht lange fackeln und versuchen Shortpositionen Richtung 12270 und tiefer aufzubauen. Das trifft auch zu, wenn unser Dax die Vorlage aus dem Tageschart gar nicht erst annimmt! Sollte er also zum Montag gar schwach reinkommen, trotz der guten Vorlage, würde ich das als eklatante Schwäche werten und insbesondere unter 12340 dann auch wieder Kurse bei 12315, 12270, 12210 und 12100 anvisieren!

Fazit: Trotz dass sich unser Dax übergeordnet noch im aktiven Abwärtstrend befindet, schlug er sich zum Freitag nun ein kleines Fenster bis 12485/12500 auf, das zum Montag gefüllt werden könnte. Sollte er dabei aber in einen Shortsqueeze hinein stolpern wären gar 12555 und 12600 noch erreichbar. Ein Auslassen dieser Chance oder gar das Scheitern auf einem weiteren Hoch, bedingt durch einen erneuten direkten Abverkauf, würde aber schlagartig den übergeordneten Abwärtstrend in den Fokus rücken. Dabei sollte man sehr kritisch bleiben. Fällt er nun nochmal unter 12340 zurück, wären 12270, 12210 bis gar 12100 ableitbar.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dow Jones Chartanalyse vom 26.08.2018
Hallo Community, es ist Sonntag, der 26. August 2018 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Nun war es (endlich) soweit, dass sich der Dow Jones mit der 25.800 beschäftigt. Am Dienstag erreichte er sie. Ganz typisch war das „Überschießen“, welches alle Shortys rausgeworfen hat, die allzu eng ihr Stopps bei der 25.800 platziert hatten.

Bereits der Mittwoch machte deutlich, dass das eben kein einfacher Durchmarsch wird und am Donnerstag drückten weitere Verkäufe den Dow sogar bis fast 25.600 zurück. Wie so oft in den letzten Wochen brachte der Freitag wieder Zuversicht und steigende Kurse.

Allerdings wurde das Wochenhoch vom Dienstag bei 25.889 nicht mehr erreicht.

Die Wochenkerze zeigt einen Doji, der sich an der oberen Kanalkante des langfristigen Aufwärtstrends „angehängt“ hat. Eine Seitwärtswoche mit geringer Kursspanne liegt hinter uns. Der erste Angriff wurde von den Bären abgewehrt – so wie erwartet. Wochenschluss bei 25.790.


Ausblick:
Wenn man die Marke von 25.800 und den Aufwärtstrendkanal ignoriert, könnten man nun schon recht bullisch werden: Der kurzfristige Aufwärtstrend seit Anfang Juli ist intakt. Wir haben ein höheres Hoch und ein höheres Tief gesehen.

Und natürlich sind wir jetzt an einem Punkt, der schon ein gutes Stück „Glaubensfrage“ beinhaltet. Ich persönlich glaube, dass die 25.800er Barriere im Moment zu mächtig ist, um einfach überrannt zu werden.

Mein Glauben in dieser Sache wird in der kommenden Woche bestätigt, wenn wir das Tief vom Donnerstag rausnehmen. Dann glaube ich an einen zügigen Rückfall auf 25.000 Punkte.

Erschüttert wird dieser Glaube, wenn wir das Hoch vom Dienstag rausnehmen, insbesondere auf Tagesschlussbasis – also 25.889.

Also alle eine Frage des Glaubens... oder besser von Wahrscheinlichkeiten. Der September steht vor der Tür. Er ist der statistisch gesehen schlechteste Börsenmonat des Jahres. Wird wirklich direkt davor eine solche Hürde übersprungen? Ich glaube immer noch nicht daran.

Widerstände sind: 25.800 (1h),25.889, 26.000, 26180, 26.338 und 26.617.

Unterstützungen sind: 25.608, 25.120, 24.965, 24.697 (1g), 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Die nächste Dow Jones-Einschätzung folgt erst in 2 Wochen am 09.09.2018.

Viele Grüße und viel Erfolg
EUR/USD 1,1627/27.08.18/0:o4h

Moin,

hier habe ich die alte gelbe Fibo-Variante vom jüngsten Anstieg (s.letztesPic "Widersprüchlich...") wieder rausgenommen und nur die vorige Down-Variante, an deren 23,6er der Upper am Freitag stoppte, dringelassen: Solange das Freitagshoch nicht überboten wird, liegt die Wiederaufnahme des großen Downtrends nun leider doch wieder näher:



Erfolgreiche Woche @all,

tp
S&P 500 marschiert vorbörslich schon tapfer im Gleichschritt nach Norden.

Das wird ein Dicker grüner fetter Tag.

Nach oben keine Grenzen. riesensprünge diese Woche garantiert.


Jetzt einsteigen, nach geschenkten Menschen, kommt nun geschenktes Geld.
Bravo. Dow wie angekündigt über Nacht bereits über 26'000 Punkten. Ging ja noch schnelle als ich dachte. Unglaublich...... :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.539.344 von HochstaplerForumUser am 27.08.18 06:32:58
Zitat von HochstaplerForumUser: Bravo. Dow wie angekündigt über Nacht bereits über 26'000 Punkten. Ging ja noch schnelle als ich dachte. Unglaublich...... :laugh:


Ah ne falsch gesehen. Demo Account gibt immer noch Phantasie Kurse an bei IG.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.539.353 von HochstaplerForumUser am 27.08.18 06:37:30Somit ist kostenlose Charttechnik auch beim Teufel, es wird enger...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben