DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Demokratie: Maas wirft Deutschen Bequemlichkeit vor - Die letzten 30 Beiträge | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Demokratie,Adieu bis auf Nimmerwiedersehen. Es ist in Deutschland einfach nicht mehr möglich seine Meinung kund zu tun.Jeder der nicht blind durch die Gegend läuft sieht doch wie sich unser Land verändert.Tatsache ist ,wer den Gutmenschen nicht nach dem Munde redet wird gemobbt und ins soziale Abseits geschoben. So viel öffentliche Heuchelei hat noch nie gegeben.Auf Dauer kann jedenfalls diese Gehirnwäsche nicht ohne Folgen bleiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.597.146 von AktiesuchtBauer am 02.09.18 21:07:26
Zitat von AktiesuchtBauer: wie war das nochmal ???
das Maas ist voll, oder der Maas ist voll ??


Wie hieß es doch im Lied der Deutschen, "Schickt den Maas bis an die Memel und das Bätschi hintern Belt" (oder so ähnlich)
Na logo sind "die hier wohnen" träge.
Die meisten müssen netto wenig beitragen,
sondern kassieren mehr als sie leisten.
Hartzer, Frührentner, Asylanten, Hakuna-Matata-Typen,
Beamte, Öko-Apparatschiks und sonstige Punks werden dafür sogar verherrlicht.
Unternehmer und Selbstständige werden systematisch verunglimpft.
Es ist ein Wunder, daß überhaupt noch irgendwas läuft.
Bei der SPD läuft ja gerade das Projekt 7 %, da will herr Maas ja nicht tatenlos an der Seite stehen....
wie war das nochmal ???

das Maas ist voll, oder der Maas ist voll ??
So ein Schaumschläger, er vergisst wohl wem er seinen Eid geleistet hat und wer sein dickes Gehalt erwirtschaftet.
Aber recht hat er....es müssen mehr Menschen aufstehen und dieses Verbrechen an Deutschland beenden.
Hört auf der Bevölkerung zu sagen wie sie sich zu verhalten hat und macht endlich euren Job im Sinne des " deutschen" Volkes- oder pakt euren Krempel zusammen und geht.....
Unser Verreiseaußenminister! Wer so einseitig rumheult, der
gehört abgesetzt!

Masi ist unser Seher. Er hat dafür ein allerdings nur das linke
Auge zur Verfügung!
Freiheit und Rechtsstaatlichkeit muss mittlerweile leider sehr wohl wieder erkämpft werden. Auch wenn es der verblendete Minister mit seinen üppigen Gehalt anders sieht. Die Altparteien haben diesen Murks doch zugelassen.
Maas der Börner des Jahres.Kann es sein das der "Gute Heiko" selbst etwas rassistisches von sich gegeben hat.Ich mein ja.Schon alleine sein Amtseid ist doch schon nicht koscher.

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Er schwört nur dem deutschen Volke sich zu widmen.
Müsste es nicht heißen, in Deutschland aller lebenden Menschen sich zu widmen.
Na ich meine weil er ja jedes Wort auf die Goldwaage legt wenn der Herrn nicht so passt wie er es sich wünscht.
Ein Heuchler vor dem Herrn. Das Haus anstecken und dann Feuer, Feuer rufen.
Scheint, die Links-Gruene haben hier uebernommen. Man vergleiche das Bild von Maas mit jenem von Seehofer.

Auch ist nirgends zu lesen, dass die Demonstrationsteilnehmer ganz ueberwiegend friedlich waren und dass es fuer angebliche Hetzjadgen weiterhin keinerlei Beweise gibt, im Gegenteil Augenzeugen, die dies als unwahr bezeugen.

Und vom erneuten kaltbluetigen Raubmord liest man gar nichts.
Maas ist einer von denen, die so gar nicht vermissen würde. Er hat seine Mittagspausen an solvente Interessenvertreter verkauft und schwätzt jetzt hier davon die Demokratie zu verteidigen.

Dieses Gebahren hat doch erst zu einer AfD geführt. Jetzt, wo sie den Geist nicht wieder in die Flasche zurückbekommen, ist die Heulerei wieder groß. Das hätte man sich vorher überlegen müssen. Die Spaltung der Gesellschaft kam nicht mit den Flüchtlingen, sondern fing schon bei HartzIV an. Einfach mal die jährlichen Armutsberichte in den ungeschönten Fassungen lesen.
Bequemlichkeit überwinden … nun das passiert gerade in Chemnitz, allerdings etwas anders als der frühere Zensur-Minister sich das wünscht !
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Demokratie: Maas wirft Deutschen Bequemlichkeit vor" vom Autor Redaktion dts

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat den Deutschen Bequemlichkeit im Kampf gegen Rassismus und bei der Verteidigung der Demokratie vorgeworfen. "Meine Generation hat Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Demokratie: Maas wirft Deutschen Bequemlichkeit vor


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben