DAX-1,34 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,92 %

3 Aktien, die die besten Investoren der Welt derzeit kaufen (Seite 6) | Diskussion im Forum


WKN: 865985 | Symbol: AAPL
161,60
15:36:17
München
-5,26 %
-8,98 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.214.196 von faultcode am 27.03.19 23:57:59
Huawei
spätestens mit der Markteinführung des Huawei P20, und nun P30, bekommt Apple ein operatives und kulturelles Problem

--> dieser Markt stagniert/schrumpft weltweit --> ergo: der Verdrängungswettbewerb ist voll im Gange

--> der wichtigste Chart dazu ist der der TSMC:

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.304.738 von faultcode am 08.04.19 15:17:22
Apple ist eine müde Organisation geworden,..
..die lieber über 1000 gefälschte iPhones mit angeblich dem gleichen Defekt - vom selben User! - eintauscht, als der Sache mal vorher auf den Grund zu gehen: :eek:

Two college students accused of scamming Apple out of $900,000 with fake iPhones
https://www.nbcnews.com/tech/apple/two-college-students-accu…

=>
...Jiang, who was reportedly a student at Oregon State University at the time, estimated that he submitted over 2,000 warranty claims in 2017 alone, the government said, and Apple's records show over 3,000 claims in total attributed to Jiang. In every case, Jiang claimed that the iPhones could not be turned on, which turned out to be the crux of the scam, according to the government.
...
While Apple was able to determine that many of the counterfeit iPhones Jiang submitted were not authentic, the company still accepted 1,493 of the phones the student sent in as authentic and provided him with replacement iPhones. At a cost of $600 per iPhone, according to the company's estimates, those replacements resulted in losses of $895,800 for the tech giant, the government said.
...
Jiang told federal authorities that Apple never notified him that any of the phones were counterfeit.
...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.304.975 von faultcode am 08.04.19 15:48:54
Opinion: As Apple’s stock rides high, 7 reasons investors should worry
12.4.
https://www.marketwatch.com/story/as-apples-stock-rides-high…

=>

1. Apple’s market is saturated.

2. Apple has stopped trying to be the best.

3. Apple has an identity crisis.

4. Apple keeps missing the boat on innovation.

5. Apple has fallen behind.

6. Apple quality isn’t what it was.

7. Apple has a growing trust problem.



=> das sind wohl alles klassische "Nifty Fifty"-Probleme
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.354.280 von faultcode am 15.04.19 00:08:32
Apple weitet Anzeigengeschäft auf iPhones und iPads aus
https://www.zdnet.de/88359143/apple-weitet-anzeigengeschaeft…

Der mit Suchanzeigen im App Store erzielte Umsatz erhöht sich um rund 70 Prozent. Apple will diesen Geschäftsbereich ausbauen, um die Services-Sparte zu stärken. Derzeit frisst der schwache iPhone-Absatz die Zuwächse der anderen Sparten wie Services und iPad auf.
Apple: Oberster Gerichtshof lässt Kartellklage zu
14.5.
https://www.zdnet.de/88359949/apple-oberster-gerichtshof-lae…

=>
...Der Oberste Gerichtshof der USA hat am Montag mit mit fünf zu vier Stimmen für die Zulassung einer Kartellklage gestimmt. Die Klage stammt von iPhone-Nutzern, die Apple vorwerfen, dass die 30%ige Provision des iPhone-Herstellers beim Verkauf von Apps über den App Store an die Verbraucher weitergegeben werde. Das sei eine unlautere Nutzung von Monopolmacht, weil Apple dadurch den Verbrauchern höhere Preise abverlange.

Apple argumentierte, dass nur App-Entwickler und nicht Benutzer, in der Lage sein sollten, eine solche Klage einzureichen und stützt sich dabei auf ein vorangegangenes Urteil. Hauptargument ist, dass die Verbraucher keine direkten Kunden von Apple seien.

Das Gericht gelangt jedoch zu einer anderen Auffassung. „Wir sind anderer Meinung. Die Kläger kauften Apps direkt von Apple und sind somit direkte Käufer [..]. In diesem frühen Stadium des Rechtsstreits prüfen wir weder die Begründetheit der Kartellansprüche der Kläger gegen Apple [..]. Wir stellen lediglich fest, dass die [..] Direktkaufrichtlinie diese Kläger nicht daran hindert, Apple im Rahmen der Kartellgesetze zu verklagen.“...
Analysten-Bewertung - 14.05.19 05:34
JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 235 Dollar
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Apple nach einer Kartellklage und angesichts der Sorgen im Handelsstreit USA/China auf "Overweight" mit einem Kursziel von 235 US-Dollar belassen. Der jüngste Kursverlust von rund 11 Prozent seit vergangener Woche dürfte vor allem auf die Sorgen über Zölle zurückzuführen sein, schrieb Analyst Samik Chatterjee in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Seines Erachtens sei dies zwar eine Überreaktion, doch rechne er kurzfristig mit noch mehr Abwärtsdruck, wenn die Handelssorgen weiter wachsen./ck/la Veröffentlichung der Original-Studie: 14.05.2019 / 01:39 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.05.2019 / 01:44 / BST Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Quelle: JP MORGAN


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben