DAX+0,83 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,55 % Öl (Brent)-2,32 %

Varta 25€ als Megatrendaktie und Krisenprofiteur ? 100% Titel??? (Seite 58)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich denke aber auch das noch versucht wird, den Kurs weiter zu drücken um die Gewinne zu erhöhen.
Varta | 81,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.380.562 von awsx am 15.01.20 12:01:46
Zitat von awsx:


Das Chartgeschreibsel spielt hier keine Rolle mehr, jetzt sind die Shorti Hedgefonds am Drücker siehe Ihor Chart von @Snelll ....!!!
Varta | 81,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.384.141 von Jens1983 am 15.01.20 17:01:09... Genau so ist es... und das hat mit Fundamental nichts zu tun wenn sich die Hedges sich mal eingeschossen haben!
Varta | 81,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.384.423 von worldtravelthomas am 15.01.20 17:23:45Ich kann beide Richtungen. 👈👍
LG 😎
Varta | 82,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.385.080 von awsx am 15.01.20 18:16:56
Zitat von awsx: Ich kann beide Richtungen. 👈👍
LG 😎


Mann muss nur schnell genug reagieren, sonst sind die Verluste zu groß.
Oder meinst du das du dir zwei Scheine parat gelegt hast fur den Fall der falle?
Varta | 82,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.385.305 von Jens1983 am 15.01.20 18:34:11Sicher! Is klar!
Varta | 82,10 €
Die Varta-Aktie (WKN: A0TGJ5) war im Jahr 2019 mit einem Kursanstieg um rund 388 Prozent der Überflieger am deutschen Aktienmarkt. Das Papier markierte am 4. Dezember ein Rekordhoch bei 128,00 EUR und befindet sich seither im Korrekturmodus. Im Rahmen der sehr dynamisch ablaufenden zweiten Abwärtswelle verletzte der Wert in der vergangenen Woche eine Reihe kurz- und mittelfristig relevanter Unterstützungen. Der Aufwärtstrend vom Ende Dezember 2018 verzeichneten Zwischentief bei 24,30 EUR wurde hierbei gebrochen. Im gestrigen Handel erreichte die Notierung ein wichtiges Supportcluster, welches sich aus der steigenden 200-Tage-Linie, dem 50%-Retracement des Aufwärtsimpulses vom genannten Zwischentief sowie einer Fibonacci-Projektion der laufenden Abwärtswelle ergibt. Ausgehend vom markierten 5-Monats-Tief bei 72,60 EUR, konnte sich das Papier im Handelsverlauf deutlich erholen. Damit aus diesem Stabilisierungsansatz eine signifikante Gegenbewegung wird, bedarf es eines Tagesschlusses oberhalb der aktuellen Widerstandszone bei 82,10-84,82 EUR. Im Erfolgsfall lauten potenzielle Erholungsziele 89,20 EUR und 92,39 EUR und 96,97-98,50 EUR. Erst über der breiten Widerstandszone bei 108,80-117,20 EUR entstünde eine prozyklische Bestätigung für eine mögliche Fortsetzung des ganz langfristigen Aufwärtstrends. Unterhalb des gestrigen Tiefs bei 72,60 EUR wäre hingegen zunächst eine unmittelbare Fortsetzung des laufenden Abwärtsimpulses in Richtung 63,91/66,14 EUR zu favorisieren.
Varta | 82,20 €
Schrieb Ralf Fayad, Technischer Analyst, für die Commerzbank.

Aber vermutlich ist die Charttechnik derzeit wirklich mit Vorsicht zu genießen...
Varta | 82,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.380.562 von awsx am 15.01.20 12:01:46aber wenn ich es richtig sehe, sind die heute nicht gefallen und wir hatten höchstens83,70€....
Varta | 82,25 €
Heute war mal ein entspannter Tag. Quo vadis? Da wird das Marktumfeld evtl. auch mit reinspielen...

Positiv im Sinne long finde ich die geschätzten fundamentalen Kennzahlen für dieses Jahr. Ein KGVe von rund 36 liegt wohl branchennäher als die Kennzahl für 2019. Und auch die geschätzte Renditeentwicklung stimmt positiv.

Sollte VARTA es schaffen, die Produkttionskapazitäten gemäß Planung auszubauen um den Markt bedienen zu können, dann wäre ich als Manager bei Varta entspannt hinsichtlich market share.

Meine persönliche Meinung - und die Zeit wird es zeigen: ich denke, dass wir mit dem Berühren der 200-Tageslinie das Ende des Abverkaufs gesehen haben. Ich denke, dass der Kurs schon bald wichtige Marken auf dem Weg der Erholung nehmen wird. Dreistellige Kurse halte ich dieses Jahr für sehr realistisch. Bis zur Vorlage der aktuellen Geschäftszahlen und einer aktualisierten Prognose seitens der Konzernführung könnte der Kurs eine entspannende Seitswärtsbewegung zeigen.
Varta | 82,25 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben