DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Nio, der Tesla Jäger? (Seite 16)



Begriffe und/oder Benutzer

 

So weit ich weiß, ist letzten Montag die Haltefrist für Altaktionäre ausgelaufen.
na toll, hauptsache ich habe damals bei 9,04 USD gekauft, hätte doch bei den 10$ verkaufen sollen.
normalerweise würde ich nachkaufen, aber im moment sieht es wohl nicht allzu rosig aus, werde erstmal abwarten. viell. bessert sich die lage in china.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.979.805 von faultcode am 27.02.19 19:33:48EV-Experte Galileo Russel von HyperChange TV macht sich nun Sorgen um Nio; um Tesla (noch) nicht (richtig):





aus:
13.3.

13:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.120.286 von faultcode am 16.03.19 18:40:19
China’s Tesla Rival Denies Reports of Mass Layoffs, Inflated Sales Figures
22.3.
https://www.caixinglobal.com/2019-03-22/chinas-tesla-rival-d…
wir haben zwar heute viel Spaß mit DCAR gehabt... aber hier sind wie erst mal wieder raus
irgend wie stimmt hier gar nix mehr
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.203.643 von DRS75 am 26.03.19 23:16:38Hallo DRS75,

ich dene mal, dass du mit raus aus der Nummer Nio meinst. Das ist dann eine sehr richtige Entscheidung. Du bist leider bei $5,81 zu früh wieder eingestiegen. Ich bin mit Gewinn bei $8,21 noch rechtzeitig raus. Als ich diese Entscheidung getroffen habe, habe ich meinem Broker prognostiziert, dass der Kurs unter die $5,00 fallen wird. Hat er damals nicht geglaubt. Sei vorsichtig mit einem erneuten Wiedereinstieg. Denn sollte der Q1/19 Bericht so schlecht ausfallen, wie ich es vermute und gleichzeitig der Ausblick nur durchwachsen sein, dann wird die Aktie nach unten durchgereicht, deutlich unter die $4,00. Als weiteres Szenario sehe ich eine Untersuchtung durch die Börsenaufsicht sowie Sammelklagen auf NIO zukommen, wobei bis zur Klärung ob Manipulationen stattgefunden haben oder nicht, der Handel ausgesetzt werden könnte. Fällt der Kurs bei Wiederaufnahme des Handels weiter, dann könnte ein Delisting an NYSE und Nasdaq erfolgen.
WIe auch immer, der Bericht zu diesen Gerüchten stimmt mich nicht sonderlich positiv. Heir droht den Anlegern noch viel Ungemach. Ich persönlich finde es etwas befremdlich, dass sich ein so junges Startup, das gerade mal den ersten Schritt macht, um im Markt Fuß zu fassen, einen Rennstall in der Formel-E gönnt, und gleichzeitig im tief roten Bereich steckt. 2018 will Li angeblich 600 Programmierer beschäftigt haben. Diese Zahl scheint mir extrem hoch zu sein. Sollte sich die US Börsenaufsicht einschalten, dann wird die Überprüfung der Unterlagen die tatsächliche Zahl ans Tageslicht bringen.
Auch wenn es mir angesichts der scheinbar lukrativ niedrigen Einstiegskurse in den Fingern juckt, werde ich trotzdem die nächsten Wochen noch abwarten und mir dann noch einmal Gedanken zu einem möglichen Einstieg machen.

Auch wenn jetzt ein Shitstorm losbricht, ficht mich das nicht an, denn die Warnung vor einer realen Gefahr hat mit Bashing nichts zu tun.

Lass mich mal Deine Meinung dazu hören.
Schönen Gruß
NIO Inc. Provides First Quarter 2019 Delivery Update
https://ir.nio.com/news-events/news-releases/news-release-de…

As of March 31, 2019, aggregate deliveries of the Company’s ES8, its 7-seater, high-performance premium electric SUV, reached 15,337 vehicles, 3,989 of which were delivered in the first quarter of 2019.

1,373 ES8s were delivered in March, a 69.3% increase over February deliveries of 811, which were negatively impacted by the slow down surrounding the Chinese New Year holiday and the related closures of automobile license plate registration offices. The Company delivered 1,805 ES8s in January, 811 in February and 1,373 in March, bringing the total deliveries of ES8s to 3,989 in the first quarter 2019. First quarter ES8 deliveries exceeded the Company’s prior guidance range of 3,500 to 3,800, and were above the midpoint of the guidance range, 3,650, by 339 vehicles, or 9.3%.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.255.258 von Strahleman am 02.04.19 13:30:53Aber bitte daran denken, dass es sich bei den Verkäufen im März um alte Aufträge vor der Reduktion der Subventionen durch die Zentralregierung und der Städte (Zulassungsgebühren) handelt.

Wenn Li clever ist, dann veröffentlicht er den Q1/19-Bericht noch Mitte April. Dann muss er noch keine Aufkunft zu den Verkäufen in April geben.

Berichtet er aber wieder so spät, wie das bei Q4/18 (Anfang März) der Fall war, nämlich erst Anfang Juni, dann wird er zu den Umsätzen in April und Maiz während des Conference Calls gefragt. Bei deutlich niedrigeren Subventionen dürften die Verkaufszahlen noch niedriger ausfallen, da Li nur in China verkauft. Ohne Exporte dürfte es schwer werden auch nur annähernd an die ursprünglich geplanten Verkaufszahlen heranzukommen.

Der Bursche hat mich einmal auf den Topf gesetzt, ein zweites Mal falle ich auf seine Spielchen nicht rein. Die Aktie ist mir persönlich zu heiß. Ich nehme lieber bei einer anderen Aktie weniger Gewinn in Kauf, dafür aber mit deutlich niedrigerem Risiko.

Vielleicht habt Ihr ja Glück und könnt 20% Gewinn oder mehr mitnehmen. Ich drücke Euch die Daumen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben